Checkliste Betriebskosten zum kostenlosen Download:
Hilfreiche Checkliste zum Ausdrucken & zum täglichen Gebrauch als PDF . . . . . .
Hier Klicken und Checkliste erhalten ➜

Kautions-Übergabe: Kann Sie diese auf die schiefe Bahn bringen?

Die deutsche Sprache wartet hie und da mit Bezeichnungen auf, die tiefgründiger sind, als sie auf den 1. Blick scheinen.

Das merken wir beispielsweise, wenn wir uns dem Wort »Kaution« zuwenden.

Wenn Sie nicht nur als Dekoration im Englisch-Unterricht gesessen haben, werden Sie wissen, wofür dieses Wort – wenn auch mit C geschrieben – im Angelsächsischen steht:

Es steht für »Vorsicht!«

Als Immobilien-Investoren begegnen wir der Materie namens Kaution spätestens, wenn die Wohnungs-Übergabe ansteht.

Eher naive Naturen sehen in dieser Kaution nur eine reine »Vorsichts«-Maßnahme.

Ich  möchte an dieser Stelle nur raunen: »Vorsicht, Vermieter – wenn du dich da mal nicht täuschst!«

Tatsächlich beginnen die Bredouillen rund um die Kaution schon überraschend früh, denn …

Eine Kautions-Annahme in bar ist bar jeder Legalität

Hätten Sie das gedacht?

Die Übergabe der Kaution in bar ist zwar üblich, aber, gelinde gesagt, nicht zu empfehlen. Bei Licht betrachtet, ist sie in Deutschland regelrecht illegal.

Schließlich darf diese Kaution von Gesetzes wegen niemals Teil Ihres Vermieter-Vermögens werden. Andernfalls werden Sie zum Gesetzesbrecher.

Ja, ich drücke das bewusst so drastisch aus – auch wenn man dieses Verbal-Stigma ansonsten lieber Mördern, Triebtätern und Partei-Politikern anheftet.

Ganz im Ernst: Die Kaution in bar anzunehmen ist Vermietern gesetzlich verboten – Ende der Durchsage!

Sollten Sie nämlich das Geld auf eines Ihrer Konten einzahlen und anschließend pleitegehen oder das Zeitliche segnen (man kann ja nie wissen), ist dieses Geld für den Mieter verloren.

Denn der kann ja nicht nachweisen, dass diese Summe ihm gehört. Kalamitäten dieser Art will der Gesetzgeber mit dem Verbot vermeiden.

Welche Alternativen bleiben Ihnen?

Zum einen können Sie sich eine Bankbürgschaft übergeben lassen. Dann haben Sie keinen Stress; weder mit dem Anlegen des Geldes noch mit der Zugriffs-Berechtigung.

Oder bitten Sie Ihren Mieter in spe, selbst eine Bank seines Vertrauens aufzusuchen und bei ihr ein Mietkautions-Sparbuch anzulegen.

Dieses Sparbuch bekommen Sie dann als Original, zusammen mit einer Pfändungs-Vereinbarung.

Je 1 Exemplar dieser Absprache erhalten Sie, der Mieter und die Bank. Das schützt alle Beteiligten davor, dass die jeweils andere Partei das Guthaben ungefragt zweckentfremdet.

Denselben Zweck erfüllt ein sogenanntes Mietkautions-Konto. Auch hier sorgt eine 3-fache Pfändungs-Vereinbarung für gegenseitige Sicherheit.

Moment mal: Sparbuch? – Läuft da nicht gerade was …?

In der Tat: Je nach dem, wie lange das Mietverhältnis dauert, kann der Kaufkraft-Verlust des Kautions-Guthabens dramatische Ausmaße annehmen.

Denken Sie nur an die zunehmende Inflation, aktuell verschlimmert durch die Negativ-Zinsen!

Mein Tipp:

Betrachten Sie dieses Kautions-Geld niemals als Kapital, das Ihnen gehört oder mit dem Sie rechnen können – buchstäblich.

Gehen Sie bei der Rentabilitäts-Rechnung lieber davon aus, das diese Kaution gar nicht vorhanden sei. Das schützt Sie vor bösen Überraschungen.

18. Oktober 2017

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Paul Misar. Über den Autor

Paul Misar, Entrepreneur mit aktuell 11 Firmen (einigen davon im Immobilienbereich), Bestseller-Autor, Speaker of the Year 2013 und gefragter Experte auf dem Gebieten“ finanzielle Freiheit“ und  Immobilien.

Regelmäßig Informationen über Immobilien erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Paul Misar. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt