Krypto-Millionäre: Das sind die 10 größten Profiteure des Krypto-Booms

Der Höhenflug von Kryptowährungen beschert frühen Investoren Milliarden. Das sind die 10 reichsten. (Foto: LOMAKIN / Shutterstock.com)

Der weltweite Markt für Kryptowährungen ist im vergangenen Jahr regelrecht explodiert. Führten Kryptowährungen in den Jahren 2015 bis Ende 2016 noch ein Schattendasein, summiert sich die Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen heute über 400 Mrd. US-$.

Inzwischen gibt es mehr als 1.500 Kryptowährungen und ein Ende der Initial Coin Offerings (ICOs) scheint bislang nicht in Sicht. Profitiert haben vor allem Anleger und Investoren, die von Anfang an dabei waren, als im Jahr 2009 der Bitcoin erstmals gehandelt wurde. Doch auch die letzten 2 bis 3 Jahre haben zahlreiche Krypto-Millionäre hervorgebracht wie eine aktuelle Forbes-Liste zeigt. Das sind die Top 10 der reichsten Krypto-Millionäre.

10. Michael Novogratz, CEO Galaxy Digital, Vermögen: 0,7 bis 1,0 Mrd. US-$

Der 53-jährige Michael Novogratz gilt als einer der erfolgreichsten Hedgefond-Manager. Zuvor für die Fortress Investment Group und Goldman Sachs tätig, ist Novogratz heute Chef von Galaxy Digital, einer Investmentgruppe, die speziell in Krypto-Assets investieren soll.

Novogratz hat bereits in 2013 begonnen in Bitcoin & Co zu investieren, zuletzt konnte der US-Investmentmanager rund 250 Mio. US-$ für seine neue Krypto-Investmentbank Galaxy Digital einsammeln, die ebenfalls in Krypto-Assets investieren soll.

9. Brock Pierce, Chairman Bitcoin Foundation, Vermögen: 0,7 bis 1,0 Mrd. US-$

Brock Pierce ist eine schillernde Persönlichkeit. Der 37-jährige kommt ursprünglich aus der Schauspielszene, ist aber heute erfolgreicher Unternehmen. Pierce hat in mehr als 30 Blockchain-Firmen investiert und ist zugleich Chairman der Blockchain Foundation.

Unter anderem hat Pierce Starthilfe bei der bekannten Kryptobörse Coinbase geleistet, als auch die Entwicklung bei der zweitgrößten Kryptowährung Ethereum mit angeschoben. Pierce gehört definitiv zu den reichsten Krypto-Millionären der Welt und kündigte jüngst an, 1 Mrd. US-$ an eine dezentrale und autonome Community spenden zu wollen, die auf einer Blockchain läuft.

8. Anthony Di Iorio, Mitgründer Ethereum, Vermögen: 0,75 bis 1,0 Mrd. US-$

Der 43-jährige Anthony Di Iorio gehört ebenfalls zu den bekannten Krypto-Größen. Di Irio ist Mitgründer von Ethereum und hat auch die populäre digitale Krypto-Brieftasche Jaxx ins Leben gerufen.

Heute ist Di Iorio als Chef und Gründer von Decentral Consulting Services unterwegs, einer Consulting-Firma in Toronto, die sich auf Blockchain-Beratung spezialisiert hat.

7. Matthew Roszak, Mitgründer Bloq, Vermögen: 0,9 bis 1,0 Mrd. US-$

Der 45-jährige Matthew Roszak ist Mitgründer und Chairman der Blockchain-Softwarefirma Bloq. Die Jahr 2015 gegründete Bloq entwickelt insbesondere Blockchain-Lösungen für Firmenkunden.

Ferner ist Roszak auch Gründungspartner von Tally Capital, eine Investmentfirma, die sich auf Blockchain-Technik konzentriert hat. Tally Capital hat in mehr als 20 Blockchain- und Krypto-Projekte investiert, darunter in Blockchain Capital, Block.One, Blockstream, Civic, Factom und Qtum.

6. Brian Armstrong, CEO Coinbase, Vermögen: 0,9 bis 1,0 Mrd. US-$

Gemeinsam mit Fred Ehrsam gründete Brian Armstrong im Juni 2012 die Kryptobörse Coinbase. Die in San Francisco ansässige Coinbase gilt heute als eine der größten Kryptobörsen überhaupt, eignet sich die Plattform aufgrund ihrer Einfachheit insbesondere für Anfänger in der Krypto-Szene.

Das sind die 10 größten KryptowährungenDie Top 3 Kryptowährungen bringen inzwischen jeweils über 100 Mrd. US-$ auf die Waage - ein Überblick über die größten 10. › mehr lesen

Im Jahr 2017 überschritt Coinbase die Marke von 10 Millionen Nutzern und verzeichnete zuletzt ein Handelsvolumen von 20 Mrd. US-$. Inzwischen hat Coinbase mit mehr als 13 Millionen Kunden sogar den Online-Broker Charles Schwab überholt, was die Kundenzahlen angeht.

5. Matthew Mellon, Investor, Vermögen: 0,9 bis 1,0 Mrd. US-$

Der US-Investor Matthew Mellon gehört zu frühen Investoren, die in die Kryptowährung Ripple (Währungskürzel: XRP) investiert haben. Zwar haben Freunde und Familienmitglieder dem 54-jährigen von seinen riskanten Investments in Kryptowährungen abgeraten, dennoch hielt Mellon an Ripple fest.

Mellon investierte zunächst 2 Mio. US-$ in Ripple, da er an XRP und die dahinterliegende Blockchain-Technik für Banken glaubte. Dieses anfängliche Investment zahlte sich aus, Mellons Ripple-Bestände dürften heute rund 1 Mrd. US-$ wert sein.

4. Cameron und Tyler Winklevoss, Investoren, Vermögen: 0,9 bis 1,1 Mrd. US-$

Die Zwillinge Cameron und Tyler Winklevoss erlangten durch ihren Streit mit Facebook-Mitgründer Mark Zuckerberg weltweiten Bekanntheitsgrad. Die Winklevoss-Brüder warfen Zuckerberg vor, die Idee zu Facebook gestohlen zu haben.

In einem Vergleich wurden den beiden Zwillingen 65 Mio. US-$ zugesprochen worden. Dieses Geld nutzten die Brüder, um im Jahr 2013 rund 11 Millionen US-$ in Bitcoins zu investieren – ein Bitcoin kostete damals nur 120 US-$. Die Rechnung der Winklevoss-Zwillinge ging auf, heute gelten die Brüder als die ersten Bitcoin-Milliardäre.

3. Changpen Zao, CEO Binance, Vermögen: 1,1 bis 2,0 Mrd. US-$

Der 41-jährige Changpen Zao wird in der Branche wegen seines schwer auszusprechenden Namens gerne als „CZ“ bezeichnet. Changpen Zao ist Gründer und Firmenchef (CEO) der Kryptobörse Binance, die in den letzten Monaten einen kometenhaften Aufstieg verzeichnete.

Binnen eines halben Jahres nach Eröffnung gilt Binance inzwischen als eine der weltgrößten Kryptobörsen mit über 6 Millionen Kunden und mit einem täglichen Handelsvolumen von mehr als 10 Mrd. US-$. Die Kryptobörse bietet mit dem Binance Coin (BNB) eine eigene Kryptowährung an, mit denen Kunden Handelsgebühren sparen können. Um etwaiger Regulierungsmaßnahmen vorzubeugen, hat Binance Sitze in mehreren Ländern (Hongkong, Japan, Südkorea).

2. Joseph Lubin, Mitgründer Ethereum, Vermögen: 1,0 bis 5,0 Mrd. US-$

Der 53-jährige Ethereum-Mitgründer Joseph Lubin ist ein kanadischer Unternehmer, der zuvor für Goldman Sachs tätig war. Der kometenhafte Aufstieg von Ethereum verhalft auch Lubin zu einem Milliardenvermögen.

Neben der Mitgründung von Ethereum steht Lubin auch hinter der in Brooklyn ansässigen Softwarefirma ConsenSys. Die US-Softwarefirma entwickelt Software- und Servicelösungen rund um die Ethereum Blockchain.

 1. Chris Larsen, Mitgründer Ripple, Vermögen: 7,5 bis 8,0 Mrd. US-$

Der 57-jährige Chris Larsen gilt derzeit als der reichste Krypto-Millionär. Das Vermögen von Larsen wird auf 7,5 bis 8,0 Mrd. US-$ geschätzt. Im Jahr 1996 hat Larsen zunächst den Online-Kreditverleiher E-Loan gegründet, im Jahr 2005 wurde das Geschäft an Banco Popular verkauft, wodurch auch Larsen das Unternehmen verlassen hat. Anschließend gründete Larsen den peer-to-peer Marktplatz Prosper Marketplace, dem er bis 2012 als CEO vorstand.

Ende 2012 gründete Larsen dann das Fintech-Start-up Ripple Labs, das Blockchain-Technologien an Banken verkauft. Ripple (XRP) ist heute die weltweit drittgrößte Kryptowährung mit einer Marktkapitalisierung von über 40 Mrd. US-$. Larsen hielt zuletzt rund 5,19 Milliarden Ripple (XRP) und damit etwa 17 % am Fintech-Start-up. Der Ripple-Kurs schwankte zuletzt sehr stark, wodurch das Vermögen von Larsen kurzzeitig sogar auf 59 Mrd. US-$ taxiert wurde.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Alexander Mittermeier. Über den Autor

Als Gründungsmitglied einer der größten Finanz-Communitys in Deutschland schreibt Alexander Mittermeier heute nicht nur über Aktien und Hightech-Unternehmen, sondern auch über Geld- und Wirtschaftsthemen. Im Mittelpunkt stehen dabei Hintergrundberichte und Bewertung wirtschaftlicher Themen unter Berücksichtigung technologischer Gesichtspunkte für eine der größten Banken Deutschlands