Silberbarren oder Zertifikat – für jeden Geschmack die richtige Anlage

Silber Mine Arbeiter – shutterstock_87973216 Joe Belanger

In Silber kann man auf verschiedenste Arten investieren. Silberbarren und -zertifikate sind zwei interessante Optionen. (Foto: Joe Belanger / Shutterstock.com)

Beim Edelmetall Silber gibt es verschiedenste Investitionsmöglichkeiten, die alle ihre Vor- und Nachteile haben und auf unterschiedliche Bedürfnisse ausgelegt sind.

Eine Option ist die direkte Anlage in Silberbarren. Zertifikate auf Silber können kurzfristig lukrativ sein, wenn man das richtige Gespür zeigt. Im Folgenden werden 2 Anlagemöglichkeiten mit Silber im Überblick dargestellt.

Silberbarren oder Zertifikat – das Anlageziel ist entscheidend

Grundsätzlich muss man als Investor zunächst entscheiden, was man mit einer Anlage in Silber erreichen möchte.

In diesem Zusammenhang gibt es vor allem zwei unterschiedliche Anlegergruppen. Die einen möchten ein Investment in Silber tätigen, um von einer erwarteten Kursentwicklung zu profitieren.

Die andere Gruppe möchte in ein Edelmetall investieren, um dieses physisch zu besitzen. Damit kann sich der Anleger im Optimalfall vor einem Währungscrash schützen.

Bei dieser Gruppe spricht einiges für ein Investment in physisches Silber, beispielsweise in Form von Silberbarren. Zertifikate haben jedoch ebenfalls ihre Vorteile.

Silberzertifikate: Vor- und Nachteile

Gerade in Zeiten einer unsicheren Wirtschafts- und Finanzlage sind Investitionen in Edelmetalle sehr beliebt. Davon kann durch einen starken Kursanstieg auch Silber profitieren.

Mit einem hohen Risiko lassen sich hierbei auch besonders hohe Renditen erzielen. Der Gewinn bei sogenannten Hebelzertifikaten kann bei einer entsprechenden Entwicklung des Basiswertes (hier Silber) sehr hoch sein.

Jedoch droht bei Silber-Zertifikaten auch ein Totalverlust, wenn man ein riskantes Produkt wählt. Einige Zertifikate bieten eine höhere Sicherheit – natürlich auf Kosten des potenziellen Gewinns.

Wichtig ist es in jedem Fall, das jeweilige Produkt genau zu prüfen. Was auf den ersten Blick interessant wirkt, kann bei genauerer Betrachtung ein wenig lukratives Geschäft sein.

Silberbarren: Vor- und Nachteile

Wer den Zertifikaten Silberbarren vorzieht, sollte sich zunächst der Tatsache bewusst sein, dass man in Deutschland den vollen Mehrwertsteuersatz von derzeit 19% zahlen muss.

Auch darüber hinaus sind einige Nachteile zu beachten: Die Lagerung von physischem Silber ist aufgrund seines Gewichts eine gewisse Herausforderung.

Vielfach ist sie mit Kosten verbunden, beispielsweise bei der Anmietung eines Bankschließfaches oder der Montage eines Tresors in den eigenen vier Wänden.

Auch besteht zumeist eine Differenz zwischen Verkaufs- und Ankaufspreis bei den etablierten Händlern. Diese kann jedoch durch privaten Handel minimiert werden, was aber freilich auch eine Frage des Vertrauens zwischen An- und Verkäufer ist.

Dafür bieten Silberbarren jedoch den Vorteil, dass man dieses Edelmetall physisch besitzt und damit einen Wert in den Händen halten kann.

Sollte es zu einer starken Inflation oder einem Zusammenbruch des Währungssystems kommen, ist dies natürlich ein großer Vorteil – unabhängig davon, wie wahrscheinlich das Eintreten einer solchen Situation ist.

Bei einem Investment in Silber gibt es die verschiedensten Möglichkeiten. Ob man nun Silberbarren oder Zertifikate vorzieht, ist letztlich eine Frage der persönlichen Anlageziele.

Zu beachten ist in jedem Fall jedoch, dass eine Entwicklung des Kurses nie sicher prognostiziert werden kann. Und gerade der Silberpreis unterliegt erfahrungsgemäß relativ starken Schwankungen.

Silber Trading-Idee mit Gewinn beendet!

Silber Trading-Idee mit Gewinn beendet!Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe des Video-Newsletters John Gossens Daily Dax. Täglich analysiere ich zwei Mal für Sie die internationalen Aktienmärkte und morgens starten wir immer mit dem Blick… › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
david-gerginov
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "GeVestor täglich". Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz