So können Privatanleger von der Dynamik Asiens profitieren

Mit Asien-ETFs können Anleger von der dynamischen Entwicklung der Region profitieren. Das große Angebot bietet vielfältige Schwerpunkte. (Foto: JPStock / shutterstock.com)

Während die Weltwirtschaft bemerkenswert stabil verläuft, profitieren vor allem die Schwellenländer. Und beim Blick auf die Entwicklung der Emerging Markets zeigt sich, dass asiatische Länder die Nase vorn haben. Ein reiner Asien-ETF bringt hier mehr. Die Anlageregion lohnt sich, auch wenn es zu Anfang des Jahres verbreitet zu Kurseinbrüchen kam.

Stabile Entwicklung der Region

So musste die anhaltende Rally im japanischen Nikkei-Index eine Pause einlegen, was zu Gewinnmitnahmen verführte. Darunter hatte auch der asiatische Technologiesektor zu leiden. Titel wie Samsung oder der koreanische Hableiterhersteller Hynix gaben kräftig nach. Doch dies ist eher eine Gelegenheit, einzusteigen. Die Aussichten in Sachen Konjunktur und Unternehmensgewinne sind nach wie vor gut. Die Wirtschaft in China etwa wird dieses Jahr wohl um über 6 % wachsen.

Und wer letztes Jahr in einen Asien-ETF investiert hatte, konnte überrascht feststellen, dass weder Nordkoreas Säbelrasseln noch Donald Trumps Abschottungskurs oder ein stärkerer Dollar die Region beeinträchtigen konnten. Die Basis war und ist eine Entwicklung, die nicht stürmisch, sondern moderat und stabil verläuft – und das bei niedriger Inflation. Das ideale Umfeld hat sich mit dem nun schwächeren Dollar noch verbessert, denn so können viele Länder ihre Schulden günstiger abtragen.

Was Anleger erfreute: Die Umsätze und vor allem Gewinne der Unternehmen lagen außergewöhnlich häufig über den Erwartungen. Die durchschnittlichen Gewinnzuwächse pro Aktie erreichen verschiedenen Berechnungen zufolge über 20 %. Und das bei einer vergleichsweise günstigen Bewertung der Aktien. Das durchschnittliche Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) ist leicht auf Werte zwischen 13 und 14 gestiegen.

Mit Asien-ETFs auf die Zukunft setzen

Erstaunlich niedrig ist das KGV mit 6,67 etwa beim Papier von Samsung. Dass der Kurs des Elektronik-Riesen aus Südkorea jüngst nachgeben musste, liegt an den überzogenen Erwartungen des Marktes. Dabei kann sich das Jahresergebnis mit einer Umsatzsteigerung von 19 % und einem Gewinn-Plus von ganzen 83 % sehen lassen.

Der PC-Markt in der AbwärtsspiraleDer klassische PC-Markt schrumpft immer weiter, der Smartphone- und Tablet-Boom ist dagegen ungebrochen. Größter Gewinner ist Samsung, aber auch andere Unternehmen profitieren. › mehr lesen

Der weltweite Run auf IT-Produkte wie Speicherchips, Smartphones oder Rechner kommt vielen asiatischen Unternehmen zugute. Bei Speicherchips beansprucht Samsung fast die Hälfte des weltweiten Marktanteils für sich.

In China holen die Pendants zu Amazon, Google, Facebook und Twitter auf. Mit Alibaba, Baidu, Tencent und Weibo erlebten Anleger Kurszuwächse von über 700 % in fünf Jahren. Auch wenn die Entwicklung moderater verlaufen wird, so stehen die Unternehmen für den rasanten Aufschwung in Asien.

Vielfältiges Angebot

Auch in Bezug auf Zukunftstechnologien wie Künstliche Intelligenz, Robotik oder alternative Antriebssysteme sind die Firmen bestens aufgestellt. Insgesamt ist bei Asien-ETFs allerdings zu beachten, dass nicht alle Unternehmen und Länder gleichermaßen dynamisch wachsen. Je nach Schwerpunkt kann man sich zumindest die passenden Produkte aussuchen.

Angeboten werden derzeit 23 Asien-ETFs für Japan, die Region Pazifik, Asien-Pazifik sowie einzelne Länder – vom chinesischen Hang Seng über MSCI Australia, India, Korea, bis zu Taiwan und Thailand. Hinzu kommen ETFs auf Spezialindizes wie Banken, Gesundheit oder Nachhaltigkeit. Darüber hinaus finden sich auch ETFs auf Asien-Anleihen, die zum Teil deutlich rentabler sind als US- oder Bundesanleihen.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Ralf Hartmann
Von: Ralf Hartmann. Über den Autor

Ralf Hartmann arbeitet seit vielen Jahren im Bereich Wirtschaft und Finanzen und hat dabei stets besonders das Wohl des Lesers im Blick. Sein Ziel: Aufklären über Anlagemöglichkeiten und Chancen für interessierte Anleger.