So viel verdienen die Stars auf Instagram

Mit einem einzigen Posting auf Instagram verdienen manche Sportler, Models und Schauspieler mehr als manche Manager pro Jahr. (Foto: pio3 / Shutterstock.com)

Instagram gehört zu Facebook und hat sich zu einem der führenden Social Media Netzwerke entwickelt. Viele der auf der Plattform aktiven Nutzer verdienen sich durch das Posten von gesponserten Inhalten mittlerweile etwas dazu. Bei einigen Stars geht der Verdienst weit über ein Zubrot hinaus, denn sie streichen für ein Werbeposting auf Instagram sechsstellige Beträge ein.

Was die Stars posten, wird zum Trend

Der Grund für diese hohen Summen ist der Einfluss, den sie innerhalb ihrer Community haben. Sie werden von Millionen Fans bewundert und was sie auf ihren Bildern zeigen, wird schnell zum Trend. Firmen haben dieses Werbemöglichkeit erkannt und bezahlen die Stars dafür, dass sie Produkte in ihre Instagram-Postings integrieren. Aufgrund ihrer Wirkung werden sie deswegen auch Influencer genannt.

Ihre Instagram-Posting ist dann nichts anderes als ein Werbefoto, das von Millionen Followern gesehen wird. Eine Familien-Clan hat dabei auf Instagram klar die Nase vorne, steht aber nicht an der Spitze der Bestverdiener (Quelle: Hopper HQ, die Zahlen sind nicht gesichert).

Diese 10 Stars verdienen auf Instagram am meisten

10. LeBron James (Basketballer): 30,7 Mio. Follower, umgerechnet 105.203 € pro Werbeposting

@kingjames, wie er auf Instagram heißt, teilt mit seinen Followern viele private Momente sowie Einblicke in seinen Job als Basketballspieler in der NBA. Besonders die Marke Nike wird von LeBron James in seinen Instagram-Bildern häufig gezeigt – mit ihnen hat er einen lebenslangen Werbevertrag.

9. Gigi Hadid (Model): 34,7 Mio. Follower, umgerechnet 105.203 € pro Werbeposting

Gigi Hadid streicht in etwa dieselbe Summe für ein Werbeposting auf Instagram ein wie LeBron James. Das US-amerikanische Model mit palästinensischen und niederländischen Wurzeln präsentiert auf Instagram in erster Linie Mode und macht unter anderem Werbung für Tommy Hilfiger Parfum und die Sportmarke Reebok.

8. Cara Delevingne (Model, Schauspielerin): 40,4 Mio. Follower, umgerechnet 131.503 € pro Werbeposting

Sie schauspielert, modelt und verdient zusätzlich auch noch Geld mit ihren Instagram-Postings. Magnum-Eis und Puma-Schuhe zählen zu den von ihr präsentierten Produkten auf Instagram, darüber hinaus gibt ihr Feed Einblicke in ihr Leben als Model und ihre Tätigkeit für die Vereinten Nationen.

7. Kourtney Kardashian (Reality-Soap-Teilnehmerin, Unternehmerin): 57,8 Mio. Follower, umgerechnet 219.173 € pro Posting

Sie ist ein Mitglied des Kardashian-Clans und hat 57,8 Mio. Follower auf Instagram. Die Reality-Soap-Teilnehmerin, Unternehmerin und Schauspielerin zeigt auf Instagram viele private Einblicke in das Leben mit ihren Kindern und ihre Reisen und macht unter anderem Werbung für Fitness-Tee und Kosmetikprodukte.

6. Khloé Kardashian (Reality-Soap-Teilnehmerin, Unternehmerin): 68 Mio. Follower, umgerechnet 219.173 € pro Posting

Auch Khloé Kardashian ist unter den 10 bestbezahlten Instagram-Stars. Zu den von ihr beworbenen Produkten auf Instagram zählen unter anderem Vitaminkapseln und Zahnaufheller – 219.173 € erhält sie für ein Werbeposting.

5. Kendall Jenner (Model, Reality-Soap-Teilnehmerin, Autorin): 81,7 Mio. Follower, umgerechnet 324.376 € pro Posting

Trotz des anderen Nachnamens steht sie ihren Halbgeschwistern Khloé, Kourtney, Kim und Robert Kardashian in nichts nach. Sie zählt zu den Spitzenverdienern auf Instagram und hat unter anderem Werbeverträge mit Chanel, Marc Jacobs und Estée Lauder.

4. Kylie Jenner (Reality-Soap-Teilnehmerin, Unternehmerin): 95 Mio. Follower, umgerechnet 350.677 € pro Posting

Sie ist die Schwester von Kendall Jenner und wie auch die anderen Familienmitglieder aus der Serie „Keeping Up with the Kardashians“ bekannt, die im US-amerikanischen Fernsehen lief. Ihr Verdienst pro Instagram-Posting beläuft sich auf 350.677 € pro Posting, damit ist sie innerhalb des Familien-Clans aber immer noch nicht die Spitzenverdienerin.

Nike-Aktie: Sportgigant kämpft mit schwächelnden MargenNike-Aktie: Der US-amerikanische Sportgigant kämpft mit schwächelnden Margen. In diesem Artikel erfahren Sie alles Weitere darüber: › mehr lesen

3. Cristiano Ronaldo (Fußballer): 104 Mio. Follower, umgerechnet 350.677 € pro Posting

Sonst häufig die Nummer 1, liegt Cristiano Ronaldo in diesem Ranking nur auf dem dritten Platz. Wenn er bei Instagram Werbung in ein Posting integriert, erhält er dafür 350.677 €. Smartphones, Nahrungsergänzungsmittel und Nike-Schuhe zählen zu den von ihm am häufigsten präsentierten Artikeln in seinen Werbepostings auf Instagram.

2. Kim Kardashian (Reality-Soap-Teilnehmerin, Unternehmerin): 100 Mio. Follower, umgerechnet 438.346 € pro Posting

Sie ist die unangefochtene Königin des Kardashian-Clans, liegt mit ihrem Instagram-Verdienst jedoch nicht auf dem Spitzenplatz aller Stars. Wie auch ihre Geschwister macht sie Werbung für Nahrungsergänzungsmittel und Kosmetik und erhält pro Posting 438.346 €.

1. Selena Gomez (Sängerin, Schauspielerin): 122 Mio. Follower, umgerechnet 482.350 € pro Posting

Sie hat den gesamten Kardashian-Clan abgehängt und bekommt so viel Geld für ein Werbeposting auf Instagram wie niemand sonst: 500.000 US-$ beziehungsweise umgerechnet 482.350 € erhält die 1992 geborene Sängerin, Schauspielerin und Filmproduzentin Selena Gomez für ein gesponsertes Instagram-Posting. Ihr Werbefoto für Coca-Cola aus dem Jahr 2016 zählt mit über 6 Mio. Likes sogar zu den am meisten gelikten Bilder des ganzen Netzwerks.

In Deutschland zählt die Instagrammerin Caro Daur zu den Spitzenverdienern, sie verdient laut dem Manager Magazin angeblich rund eine Million Euro pro Jahr. Genaue Zahlen, wie viel sie für ein Posting erhält, sind nicht bekannt, von den amerikanischen Stars dürfte sie aber weit entfernt sein.

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.