So werden Sie zum Übernahme-Experten

In einem vorangegangenen Beitrag haben Sie erfahren, dass es wenig Sinn ergibt, jedem Übernahme-Gerücht blind hinterherzujagen.

Um mit Übernahme-Kandidaten erfolgreich zu sein, müssen Sie Fakten von Fakes trennen und Gerüchte genau einordnen können.

Sie haben außerdem gelesen, dass es wichtig ist, den Urheber des Gerüchts auf Seriösität zu überprüfen, um den Wahrheitsgehalt herauszufinden.

Zusätzlich haben Sie erfahren, dass es auch sehr wichtig ist, nur auf aussichtsreiche Übernahme-Kandidaten zu setzen, um den Überblick zu behalten.

Dies in Zusammenhang mit einer Unterbewertung des Übernahme-Kandidaten ist ein solides Fundament – aber noch nicht alles.

An dieser Stelle erhalten Sie nun weitere wichtige Tipps, um langfristig vom Übernahme-Geschäft profitieren zu können:

Die Reaktion des Aktienkurses richtig lesen

Tauchen Übernahme-Gerüchte in den seriösen Medien auf, reagiert häufig auch der Aktienkurs.

Je stärker dabei der Preis steigt, desto größer ist die Chance auf einen Deal. Die Reaktion der Aktie zeigt Ihnen, für wie wahrscheinlich der Markt einen Deal hält.

Die Marktreaktion hilft Ihnen auch dabei laufende Übernahmen zu beurteilen.

Wenn der Kurs während eines Bieterkampfes oberhalb der Offerte notiert, bedeutet das: Marktteilnehmer erwarten ein höheres Gegenangebot.

Auch hier lohnt sich ein Blick auf die strategische Bedeutung des Kandidaten für die Bieter sowie auf die Bewertung des Übernahme-Kandidaten.

Identifizieren von Übernahme-Kandidaten mittels Branchen-Analyse

Zur Übernahme-Strategie zählt auch, Übernahme-Kandidaten zu identifizieren, die nicht schon in der Gerüchte-Küche zu finden sind und bei denen ein möglicher Deal noch nicht eingepreist ist.

Solche Kandidaten versprechen das größte Gewinn-Potenzial. Die Identifizierung geht über die Branchen-Analyse. Stellen Sie sich dabei folgende Fragen:

  1. Stehen die Margen in einer Branche unter Druck?
  2. Wenn eine Branchen-Größe zugekauft hat, wen könnte dann ein Konkurrent übernehmen? Wer ist ein vergleichbarer Kandidat?
  3. Welche Auswirkungen hat die anziehende Konjunktur auf welche Branche und wo könnte dadurch die Übernahme-Aktivität zunehmen?
  4. Wie sieht es mit neuen wenig erschlossenen Geschäftsfeldern mit hohen Wachstumsraten aus?
  5. Wie stehen die Bewertungen der Unternehmen innerhalb einer Branche zueinander?
  6. Welcher Konzern ist attraktiv bewertet und steht auf der Liste von Private Equity-Firmen?

Gute Story – trotzdem nur heiße Luft: KO-Kriterien, die überprüft werden müssen

Als „Erstausstattung“ sind die im o. g. vorangegangenen Artikel und hier genannten Tips für Sie ideal, um mehr Erfolg bei der Identifizierung von Übernahme-Kandidaten zu haben.

Mit der Zeit kommen Sie dann tiefer in die Materie und können einen Schritt weiter gehen.

Denn bei den Übernahme-Gerüchten gibt es viele weitere Faktoren, die ebenfalls berücksichtigt werden müssen. Dies sind u. a.:

  • kartellrechtliche Übernahme-Hürden,
  • Finanzierung,
  • Integrations-Hindernisse
  • und politische Hürden,

die auch ein noch so heißes Gerücht direkt als falsch entlarven können.

Der Übernahme-Kandidat ist identifiziert – doch was nun?

Ist der passende Übernahme-Kandidat identifiziert, heißt es: abwarten und beobachten!

Im Idealfall kommt der zeitnahe Deal. Doch auch wenn eine Übernahme auf sich warten läßt, sollte dies gelassen gesehen werden.

Sie haben ja schließlich bei der Fundamental-Analyse den Kandidaten auf Herz und Nieren überprüft.

Überprüfenen Sie dennoch regelmäßig, ob die Übernahme-Chance noch in Takt ist und wie sich der fundamentale Rahmen verändert hat.

Wenn der Deal kommt kommt, sollten Sie nicht direkt voller Freude die Aktie verkaufen.

Bleiben Sie besonnen und überprüfen Sie die Sachlage! Wer hat wieviel geboten und was empfiehlt das Management?

26. September 2017

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Jens Gravenkötter. Über den Autor

Ein gewiefter Börsen-Profi leitet die Recherche beim "Übernahme-Gewinner". Jens Gravenkötter ist Chefredakteur bei dem erfolgreichen neuen Service.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Jens Gravenkötter. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt