Checkliste Betriebskosten zum kostenlosen Download:
Hilfreiche Checkliste zum Ausdrucken & zum täglichen Gebrauch als PDF . . . . . .
Hier Klicken und Checkliste erhalten ➜

1. Wohnungskauf: So bekommen Sie ihn in den Griff (Teil 2)

Prima, dass Sie auch beim 2. Teil meiner Tipps zum Thema „Ihre 1. Eigentumswohnung“ dabei sind!

Beim letzten Mal habe ich Ihnen empfohlen, dass Sie Ihre Wunsch-Immobilie konsequent mit den Augen Ihrer Mieter betrachten:

  • Schulen,
  • Einkaufs-Möglichkeiten,
  • öffentlicher Personen-Nahverkehr,
  • Nachbarschaft

Stimmt alles? – Dann geht es jetzt um…

…die inneren Werte Ihres Wohneigentums

Wie steht es um den baulichen Zustand jener Wohnung, die Sie zu kaufen gedenken?

Mein Tipp: Bewerten Sie alles extrem penibel, dessen Zustand Sie NICHT beeinflussen können, also Treppe, Stellplätze, Garten, Terrasse, usw.!

Wirken diese Gegebenheiten »abschreckend«, was nutzt Ihnen dann die allerschönste Wohnung? – Nichts, gar nichts!

Nehmen wir ein vergammeltes, müffelndes, womöglich lebensbedrohliches Treppenhaus (wegen eines baufälligen Geländers).

Das dürfte einen Mieter, sofern er noch bei Trost ist, davon abhalten, seine Unterschrift unter Ihren Mietvertrag zu setzen.

Denn diese Negativ-Eindrücke »versauen« das gesamte Wohnerlebnis.

Umgekehrt: Und sollte die Bleibe im Moment noch so heruntergekommen wirken, Sie haben als Käufer alle Möglichkeiten, aus einem hässlichen Wohnungs-Entlein einen begehrten Miet-Schwan zu machen – optisch und funktional.

Natürlich müssen Sie die Renovierungs-Kosten in eine vernünftige Relation zum Gewinn bringen.

Aber oftmals reichen schon überschaubare bauliche Investitionen, um den Wert einer Eigentumswohnung deutlich zu steigern – und damit Ihre Mieteinnahmen.

Nun aber zu etwas, um das sich viele »Anfänger« drücken:

Stürzen Sie sich mutig in den Papierkrieg!

Ja, das Terrain ist wüstentrocken, es ist langweilig, es nervt…

Machen Sie es dennoch: Schauen Sie sich genauestens die Unterlagen an, die in der jetzige Eigentümer über die Eigentumswohnung zur Verfügung stellt!

Notfalls kann Ihnen der Hausverwalter die entsprechenden Schriftstücke aushändigen.

Viele Fallstricke lauern etwa in der Teilungs-Erklärung. Hier dokumentiert die Gesamtheit der Eigentümer rechtswirksam die Rechte und Pflichten jedes Mitgliedes.

Wenn Sie hier nicht haargenau hinsehen, können Sie auf die Nase fallen.

Beispiel: Sie wollen die frisch erworbene Eigentumswohnung einem zahlungskräftigen Architekten-Büro vermieten, dürfen das aber gar nicht, da die Eigentümerschaft einst beschlossen hat, dass Wohnungen ausschließlich zum privaten Gebrauch verwendet werden dürfen.

Und schon heißt es: Top-Einnahmen, ade!

Versammlungs-Protokolle, Gemeinschafts-Ordnung, Wirtschafts-Plan und Energie-Ausweis – Werfen Sie auf all das ein Auge!

Schauen Sie sich deshalb die Versammlungs-Protokolle an, die Gemeinschafts-Ordnung und den Wirtschafts-Plan für das gesamte Haus!

Extrem wichtig ist dabei die Frage, ob von den Eigentümern gemeinsam und systematisch Rücklagen angespart werden.

Ein solches Finanz-Polster kann Sie als Eigentümer davor schützen, bei einem Gebäudeschadensfall schlagartig zur Kasse gebeten zu werden.

Solch unerwartete Ausgaben haben schon manchen Habenichts-Investor aus dem Rennen gekegelt.

Ebenfalls unter die Lupe nehmen sollten Sie den Energie-Ausweis:

Mietshaus und Eigentumswohnung können ja noch so schön sein, wenn sich das Ganze als Energie-Fresser entpuppt, hat das Gebäude keine Zukunft –  oder nur nach umfangreichen Umbauarbeiten.

Beides kostet auf jeden Fall eine Stange Geld…

Fazit

Beachten Sie diese Punkte, und Sie haben Ihr Risiko, beim Kauf Ihrer ersten Eigentumswohnung Schiffbruch zu erleiden, deutlich reduziert.

Keinen Fehler machen Sie, wenn Sie mir auch beim nächsten Mal wieder Ihre Aufmerksamkeit schenken.

Wie sagte doch Winston Churchill? „Kluge Menschen machen nicht jeden Fehler selbst. Sie geben auch anderen eine Chance.“

6. Dezember 2017

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Paul Misar. Über den Autor

Paul Misar, Entrepreneur mit aktuell 11 Firmen (einigen davon im Immobilienbereich), Bestseller-Autor, Speaker of the Year 2013 und gefragter Experte auf dem Gebieten“ finanzielle Freiheit“ und  Immobilien.

Regelmäßig Informationen über Immobilien erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Paul Misar. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt