Sofortmeldung zur Sozialversicherung: So gehen Sie vor

Alles rund um das Thema Sofortmeldung zur Sozialversicherung. (Foto: stockfour / shutterstock.com)

Zum Thema Sofortmeldung zur Sozialversicherung, wenn Ihr Wirtschaftszweig betroffen ist. Also etwa im Bau- oder Gastgewerbe. Die Sofortmeldung hat unverzüglich bei Beschäftigungsaufnahme zu erfolgen.

Das ist der letzte Termin, wenn Sie bei einer eventuellen Überprüfung keine Schwierigkeiten bekommen wollen. Wissen Sie nicht mit Sicherheit, ob eine Meldepflicht zur Sozialversicherung besteht, sollten Sie das tunlichst vorher abklären. Ihr Ansprechpartner ist die zuständige Einzugsstelle, also zumeist die Krankenkasse.

Zuzahlungen an Krankenkasse von 2009 zurückfordernWenn Sie mehr als zwei Prozent Ihres Bruttoeinkommens in 2009 für Zuzahlungen zu Medikamenten und Behandlungen bezahlt haben, dann können Si › mehr lesen

Sofortmeldung zur Sozialversicherung: Bei Praktikanten unnötig

Keine Sofortmeldung müssen Sie bei Schulpraktikanten abgeben, die unentgeltlich für Sie tätig sind. Bei anderen Praktika entscheidet, ob ein sozialversicherungsrechtliches Beschäftigungsverhältnis vorliegt.

Falls ja, ist diese Meldung erforderlich, selbst wenn Sie dem Mitarbeiter dafür kein Entgelt zahlen. Das gilt auch bei Probearbeitsverhältnissen, sobald eine tatsächliche Arbeitsleistung erbracht wird.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Dr. Erhard Liemen. Über den Autor

Dr. Erhard Liemen ist Chefredakteur verschiedener, international renommierter Informationsdienste. Seit 1996 betreut er den angesehenen und erfolgreichen Dienst "Der Deutsche Wirtschaftsbrief".