Steuererklärung per Mac: Von Profis wird mehr verlangt

Einkommensteuererklärung – PeJo – shutterstock_80848987

Mac-Besitzer haben es zuweilen nicht einfach, erst recht nicht mit dem Finanzamt. Aber die "Steuererklärung Mac" ist jetzt möglich. (Foto: PeJo / Shutterstock.com)

Mac-Besitzer betrachten sich als die wahren PC-Profis, aber in der digitalen Kommunikation werden sie oft benachteiligt – zum Beispiel vom Finanzamt. Denn die von der Bundesfinanzverwaltung angebotene Software ELSTER Formular, mit der die Steuererklärung elektronisch übermittelt werden kann, liegt es nur für das Betriebssystem Windows vor.

Mittlerweile aber gibt es Alternativen für Linux- und MacOS-User. Es wäre ja auch grotesk, wenn gerade die passioniertesten Online-Aktivisten ihre Steuererklärung nicht über das Internet einreichen könnten. Allerdings kommen die Alternativen nicht vom Staat.

Zwar hat das für ELSTER zuständige Bayerische Landesamt für Steuern bestätigt, dass Elster-Software für Linux und MacOS entwickelt wurde. Aber zu einer lauffähigen und veröffentlichungsreifen Version von ElsterFormular für andere Betriebssysteme als Windows ist es nicht gekommen.

Die Portierung des Programms der deutschen Steuerverwaltung ist auf Linux und MacOS weiterhin nicht möglich. In die Bresche sind private Anbieter gesprungen. Mit guter Software und offenen Portalen bereitet die Steuererklärung Mac & Co. keine Probleme. Findige Bastler können sich auch mit Open Sources oder Virtualisierungslösungen für Windows auf Mac behelfen.

Steuererklärung per Mac: Die richtige Software macht’s möglich

Grundvoraussetzung für die Datenübermittlung via Internet an das Finanzamt ist die elektronische Authentifizierung. Das Jahr 2013 leitet in dieser Hinsicht geradezu eine neue Epoche ein. Die neue Epoche für die “Steuererklärung Mac” hat jedoch schon 2011 begonnen.

Einkommensteuererklärung – PeJo – shutterstock_80848987

Heikle Depots im Ausland? Spätestens jetzt aktiv werdenEin grenzüberschreitender Informationsaustausch von Steuerdaten stellt auch Erben von Schwarzgeld und heiklen Depots vor Probleme. › mehr lesen

Da erschienen die etablierten Programme “Steuer-Spar-Erklärung” und “WISO Steuer” als native Mac-Version. Alles andere wäre angesichts des seit Jahren kontinuierlich steigenden Marktanteils von Apple auch verwunderlich. 2013 stehen für die Mac-Enthusiasten noch weitere Anbieter zur Wahl. Die bequemen nativen Mac-Versionen erübrigen eigentlich Virtualisierungssoftware, die in der Regel ja auch Window-lizenzpflichtig ist.

Aber: beides kostet Geld. Die WISO Steuererklärung Mac 2013 von Buhl Data kostet als Download im Mac App Store 31,99 €, als CD-Rom bei Amazon 34,95 €. Der Dauerbrenner Steuer-Spar-Erklärung von der Akademischen Arbeitsgemeinschaft ist nicht wesentlich preiswerter (29,99 € in beiden Varianten). Allerdings lässt sich die Software gleich wieder in der Steuerklärung absetzen.

Zudem sind die Programme selbsterklärend, leicht zu bedienen, signalisieren falsche Eingaben oder verfügen über einen Steuerprüfer für logische Angaben sowie über ein Leitsystem. Gerade für Einsteiger in die Steuerklärung per Mac ist das WISO Programm bestens geeignet. Dank ELSTER Anbindung kann die Steuererklärung auch digital übermittelt werden.

Steuererklärung per Mac: Online-Portale nutzen

Wie wichtig die Steuertipps im Programm sind, können nicht nur Mac-Spezialisten bestätigen. Auch virtuell gibt es einiges zu beachten. Das ist bei Online-Portalen, die eine Steuererklärung per Mac ermöglichen, nicht immer selbstverständlich.

Aber sie haben natürlich den Vorteil, dass sich die Steuererklärung auch problemlos auf dem iPad machen lässt. Beispiele für Web-Dienste für die Steuererklärung Mac & Co sind der “Steuerfuchs” (Kosten: 14,95 €) und das “WISO Internet Sparbuch” (34,95 €)


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Daniela Kunath
Von: Daniela Kunath. Über den Autor

Daniela Kunath arbeitet als freie Autorin für verschiedene Projekte. Persönlich interessiert sie sich seit vielen Jahren für den Bereich Finanzen und Investments und gibt dieses Wissen passioniert an interessierte Leser weiter.