Diageo
Diageo Logo RED_shutterstock_787180966_chrisdorney

Diageo – Gewinner mit Vorteil

1997 aus einer Fusion von Grand Metropolitan und Guinness entstanden, verfügte Diageo zunächst noch über die beiden Sparten alkoholhaltige Getränke und Lebensmittel. Inzwischen liegt der Schwerpunkt ausschließlich auf den Getränkebereich. > Mehr

Brexit-Gewinner mit Sondervorteil

Viele Aktien in Großbritannien sind jetzt preiswert. Das trifft insbesondere auf Aktien von Unternehmen zu, denen der Brexit nicht schadet, sondern im Gegenteil nutzt.

Diageo: Hohe Dividende mit hochprozentigen Getränken

Der britische Spirituosen-Konzern Diageo macht vor, wie man mit hochprozentigen Getränken hochprozentige Dividenden serviert.

Ein hochprozentiger Brexit-Gewinner

Viele Aktien in Großbritannien sind jetzt preiswert. Das trifft insbesondere auf Aktien von Unternehmen zu, denen der Brexit nicht schadet, sondern im Gegenteil nutzt.

Die 10 reichsten Musiker 2018

Die 10 reichsten Musiker haben mit Werbedeals und Konzerten im Jahr 2017 Millionen verdient und sind zum Teil seit den 60ern im Geschäft.

Diageo Pampero Rum RED – shutterstock_613315094 Matteo Gabrieli

Diageo: Ein hochprozentiger BrExit-Gewinner

Viele Aktien in GB sind jetzt preiswert. Das trifft v. a. auf jene zu, denen der BrExit nicht schadet, sondern nutzt; so wie der Getränke-Konzern Diageo: > Mehr

Pernod Ricard: Getrunken wird immer

Trinken ist wichtig. Investoren finden mit Pernod Ricard eine Aktie, die von jedem guten Tropfen profitiert. Hier alles Weitere zu Konzern und Aktie:

Keine Schnapslaune – Hier könnte Anheuser Busch zulangen

Diageo ist mit Spirituosen auf Wachstumskurs und kauft seit Jahren weltweit zu. Der Brexit-Profiteur gerät ins Visier von Anheuser Busch.

Alkohol, Waffen, Gastronomie – die ältesten Unternehmen der Erde

Länger als 100 Jahre existieren die meisten Firmen nicht. Einige Unternehmen bestimmter Branchen überleben jedoch auch die Wirren der Zeit.