Festgeld
Stift Kurse Geld – shutterstock_458336038 William Potter

So sicher ist Ihr Wertpapierdepot im Krisenfall

Die Bankenkrise, die im Jahr 2008 mit der Lehman-Pleite ausgebrochen war, hat sich zwar in den vergangenen Jahren etwas entspannt. […] > Mehr

Wo gibt es die höchsten Zinsen? Tagesgeld, Festgeld und Sparbuch

Sparer haben in der Niedrigzinsphase nicht viel zu lachen. Vergleichen ist unabdingbar. Wo gibt es die höchsten Zinsen?

Geldanlage in Neuseeland: Chancen und Risiken

Wie sinnvoll ist eine Geldanlage in Neuseeland? Das Land besticht mit guten Zinsen und solider Wirtschaft – aber mit hohem Währungsrisiko.

Festgeld im Ausland – die Lösung gegen die Zinsflaute?

Anleger, die auf ein Festgeld-Konto im Ausland setzen, können mit mehr als 2 % Zinsen rechnen. Was sind die Risiken?

Tages- und Festgeld: Die besten Anbieter im 4. Quartal

Bei diesen Banken bekommen Sie im Oktober 2015 die besten Zinsen für Tages- und Festgeld.

Bankautomat – totojang1977 – shutterstock_363549257

Bankeinlagen: Neue Richtlinien machen sie noch sicherer

Anfang Juli 2015 hat die Europäische Kommission neue Richtlinien für die Einlagensicherung in Kraft gesetzt. Für Sie ist dies eine […] > Mehr

Tages- und Festgeld: Die besten Anbieter im 3. Quartal

Bei diesen Banken bekommen Sie im Juli 2015 die besten Zinsen für Tages- und Festgeld.

So sicher sind die Einlagen der Sparer wirklich

Geschützte Einlagen wie die deutsche Einlagensicherung stehen auf wackeligen Füßen. In Österreich soll sie ab Juni sogar abgeschafft werden.

Tages- und Festgeld: Die besten Anbieter im 2. Quartal

Bei diesen Banken bekommen Sie derzeit die besten Zinsen für Tages- und Festgeld.

Festgeld und Sparbuch: Bis Ende Februar Guthabenzinsen abheben

Zinsen von Festgeld und Sparbuch können Sie bis 28.02.15 abheben. Sonst bleibt das Geld bis Ende der Laufzeit bzw. Kündigungsfrist gebunden.

Analyse Stift Hand Diagramm – shutterstock_414153883 everything possible

Tages- und Festgeld: Die besten Anbieter

Bei diesen Banken bekommen Sie die besten Zinsen für Tages- und Festgeld. > Mehr

Sparbuch für Kinder: Heute noch eine sinnvolle Geldanlage?

Jahrzehntelang galt das Sparbuch als sichere und solide Geldanlage für den Nachwuchs. Doch inzwischen gibt es ebenso sichere, aber renditestärkere Anlageprodukte.

Valuta – die Bedeutung bei einer Rechnung

Die Valuta hat bei der Rechnung mehrere Bedeutungen. Bei Banken ist es der Tag, an dem effektiv gebucht wird - auf Rechnungen, wann man gezahlt haben muss.

Nikkei vor neuer Kursexplosion?

Japans Premierminister zeigt sich selbstbewusst. Und mit Japans Wirtschaft geht es wieder bergauf. Nur der Nikkei schwächelt.

Sparkasse Festgeld – immer noch eine praktikable Lösung

Bei der Sparkasse Festgeld anlegen gilt immer noch als sicherster Kapitalerhalt. Gute Rendite gibt es jedoch nur in zinsstarken Zeiten.

Banknoten – Billion Photos – shutterstock_296724287

Festgeld 1 Jahr – wann es sinnvoll ist

Warum viele Anleger für Festgeld 1 Jahr wählen: die Sicherheit des Kapitals ist für einen überschaubaren Zeitraum gewährleistet. > Mehr

Festgeld: Vergleich ist bares Geld wert

Festgeld ist nur eine gute Anlage, wenn der Zinsen und Laufzeit optimal ausgereizt sind. Das gelingt mit einem Festgeld Vergleich immer.

Festgeld Zinsen im Wandel

Festgeld Zinsen sind sicher und kontinuierlich im Ertrag. Aber sie können von ihrer Struktur her keine besonders hohe Rendite bringen.

Festgeld Zinsvergleich – unbedingt durchführen

Der Festgeld Zinsvergleich bringt es an den Tag: Nur wenige Zehntel-Prozent-Punkte Unterschied können Anleger Tausende Euro kosten!

Festgeld anlegen: Das sollten Anleger beachten

Festgeld ist eine beliebte Anlageform. Diese Punkte sollten Sparer beim Anlegen von Festgeld beachten.

Weltkugel Handel Rechner – cybrain – shutterstock_417294322

Zinsswap-Berechnung: Wie man den Zinstausch kalkuliert

Zinsswap Berechnung – so wird der Zinstausch abgerechnet > Mehr

Zinsswap-Definition: Wie Raten getauscht werden

Die Zinsswap-Definition beschreibt den Tausch bzw. Handel von Zinsraten zwischen zwei Partnern. Dabei werden unterschiedliche Bedingungen mit dem Vertrag festgelegt. […]

Euro-Zinsswap – wie sich die Banken untereinander vertrauen

Hier erfahren Sie, was sich hinter dem sogenannten Euro-Zinsswap verbirgt, wie der EURIBOR damit zusammenhängt und was "Netting" bedeutet.

Geldanlage: Beim Tagesgeld lohnt sich Mut zum Unbekannten

Bei einem Tagesgeldkonto handelt es sich um ein verzinstes Konto, das allerdings keiner festgelegten Laufzeit unterliegt. Vorteile ergeben sich für […]

Kündigungs- und Festgeld: Definition der Termingeldanlage

Wie eine Termingeldanlage funktioniert. Eine Definition, die für Sie als Anleger hilfreich ist.

Bank Schalter Geld – Syda Productions – shutterstock_564103672

Termingeld: Fester Zins birgt Vor- und Nachteile

Für Geldanleger bietet Termingeld mit einem festen Zins, die Chance, auch in der Krise von einem hohen Zinsniveau zu profitieren. Es kann aber auch nachteilig für Sie sein. > Mehr

Festgeld – Ihre Handlungschance, wenn die Zinsen jetzt steigen

Festgeldkonten kündigen - wenn berechtigtes Interesse vorhanden ist

Festzins: Geldanlage mit hoher Sicherheit

Die Zinsen, die Ihnen Banken für Guthaben auf Girokonten zahlen, sind zumeist minimal und liegen unterhalb der Inflationsrate. Aus diesem […]

Targo Bank: Festgeld-Zinsen können zu Verlusten führen

Attraktives Angebot läuft zu lange: Verluste sind bei Targo Bank Festgeld-Zinsen wahrscheinlich.

Zinsangebot bei Festgeld beschämend niedrig – und eine falsche Anleihe

5% Zinsen - soviel verspricht eine neue Anleihe - ein Zertifikat mit Falltür - ein Musterbeispiel

Kurse Laptop – shutterstock_532873330 phongphan

Einlagensicherung: Fällt das Festgeld bei einer Versicherung darunter?

Gilt die Einlagensicherung für Sparkonten auch für Versicherungen? So lautet eine aktuelle Leserfrage. Die Antwort finden Sie hier. > Mehr

Leserfrage: Darf eine Bank mich als ehemaligen Kunden ablehnen?

Darf eine Bank einen früheren Kunden ablehnen, der zurückkehrt, um vom Neukundenangebot zu profitieren? Das kommt darauf an. Zur Rechtslage.

Fragen und Antworten zum Beratungsprotokoll

Seit dem 1. Januar 2010 sind Banken gesetzlich dazu verpflichtet, über Anlagegespräche ein Beratungsprotokoll anzufertigen, damit der Kunde den Inhalt der Beratung jederzeit nachvollziehen kann. Das Beratungsprotokoll muss also Informationen über den Beratungsanlass ebenso enthalten wie Angaben zur Beratungsdauer, die persönliche Finanzsituation des Kunden, die individuellen Anlagewünsche des Kunden sowie die Empfehlungen der Bank. Dieses Beratungsprotokoll erhält der Kunde vor Vertragsabschluss. Die häufigsten Fragen zum Beratungsprotokoll beantworten wir Ihnen hier:

Geldkonten: Ersparnisse sichern in Zeiten der Bankenkrise

Wenn Sie Ihr Erspartes einer Bank anvertrauen, erwarten Sie zu Recht eine höchstmögliche Sicherheit, auch im Fall einer Bankenpleite.