Fonds

Ertragsthesaurierung bei Investmentfonds und Unternehmen

Bei der Ertragsthesaurierung werden die erwirtschaften Gewinne wieder reinvestiert und bleiben damit im Fondsvermögen bzw. im Unternehmen. > Mehr

Thesaurierung bei Fonds – der Unterschied bei der Ertragsverwendung

Die Thesaurierung bei Fonds spielt eine immer größere Rolle. Hierbei werden die Erträge zum Wohle des Anlegers gleich wieder reinvestiert.

Unternehmensanleihen: Fonds reduzieren Anlagerisiko

Unternehmensanleihen sind aufgrund ihrer Zinsen eine attraktive Anlage. Fonds bündeln Anleihen und bieten dem Anleger gute Erträge.

Kann der Preis eines offenen Investmentfonds stark ansteigen?

Bei der Preisfestlegung eines Fonds kommt es auf den Nettoinventarwert an – dabei sind Preissteigerungen jedoch eher untypisch.

Ist es möglich, einen offenen Investmentfonds via Einschusskonto zu erwerben?

Offene Investmentfonds unterscheiden sich erheblich von Aktien – in Handel und Bepreisung.

Wie erwerbe ich einen Fonds aus dem Standard and Poor‘s 500 Index (S&P 500)?

Der S&P 500 besteht aus den führenden 500 Aktien. Damit ist er gleichzeitig Index sowie Indikator des US-amerikanischen Aktienmarktes. > Mehr

Thesaurierung von Investmenterträgen in Deutschland

Die Thesaurierung von Investmenterträgen spielt eine immer größere Rolle. Es werden immer mehr Fonds mit dieser Variante aufgelegt.

Dachfonds-Vergleich: wesentliche Merkmale zur Auswahl der besten Fonds

Die Investition in einen Dachfonds kann aus vielen Gründen ratsam sein. Worauf Anleger beim Vergleich und beim Kauf achten sollten.

Garantiefonds im Vergleich: Anlage ohne Risiko?

Garantiefonds locken: Zum Laufzeitende gibt es den Einsatz zurück. Doch auch hier lohnt sich ein Vergleich verschiedener Modelle.

Hedge-Fonds-ETFs: Finger weg davon

Hedge-Fonds-ETFs sind ihr Geld nicht wert.

3:0 für die Dividenden-Strategie

Dividenden-Aktien gibt es auch im Paket. Wir stellen die Risiken von Dividenden-Fonds vor. > Mehr

Dachfonds: Nachteile dieser Anlageklasse

Dachfonds stellen für viele ein vermeintlich leichtes Anlagefeld dar. Wir zeigen auf, welche Nachteile existieren.

Grauer Kapitalmarkt – GeVestor warnt vor unseriösen Anbietern

Am grauen Kapitalmarkt wird mit hohen Renditen und geringem Risiko gelockt. Doch GeVestor Experten warnen vor unseriösen Anbietern.

Finanztransaktionssteuer SPD – Sturmlauf endet eventuell mit Rückzieher

Finanztransaktionssteuer SPD - noch keine interne Einigkeit zu erkennen

Dachfonds-Definition: Ein Fonds für Fonds

Bei einem Dachfonds wird das Geld des Anlegers nicht auf Finanzprodukte, sondern auf verschiedene Investmentfonds verteilt. Eine Definition.

Weltkarte Graph – shutterstock_368094584

CDU Finanzmarktregulierung – Stabilität ist oberstes Gebot

Die Börsen spielten 2007/2008 verrückt. Nun soll ein ganzes CDU-Bündel an Regulierungen Einhalt gebieten. Erfahren Sie hier mehr. > Mehr

Fondsrenten – Angebots-Vergleich tut not

Fondsrenten: Vorteile einer Rentenversicherung und Kapitalmarktchancen in einem? Unsicherheiten und hohe Kosten erfordern einen genauen Vergleich

DB Fondsrente & Co – alles hängt an DWS-Fonds

Die DB-Fondsrente der Deutschen Bank ist ein Produkt von Zurich Deutscher Herold. Die Zukunft hängt von DWS-Fonds ab. Doch die waren schon besser.

Fondsrente – nicht voreilig kündigen

Wer seine Fondsrente kündigen will, muss drastische Abschläge in Kauf nehmen. Alternativen: Beitragsrückstellung oder Verkauf der Fondspolice.

Leistungsbilanz prüfen – bei Immobilien-Fonds ein Muss

Bei Immobilien-Fonds lässt sich die Qualität der Anbieter anhand einer Leistungsbilanz erkennen. Um Flops zu verhindern, müssen Anleger genau hinschauen.

Trading-Fonds: Kurzzeit-Investments mit Kostenvorteil

Trading-Fonds sind für Kurzzeit-Investments gedacht. Ihr Vorteil: Im Gegensatz zu Classic-Fonds gibt es keine Ausgabeaufschläge. > Mehr

Die besten deutschen Börsenplätze für Ihre Wertpapierorder – Teil 2

Frankfurt, Stuttgart oder Hamburg und Hannover sind gute deutsche Börsenplätze. Welcher Börsenplatz ist für Sie der beste?

Geschlossene Fonds – Finanzinstrumente mit einem gewissen Risiko

Zu Finanzinstrumenten gehören nun auch geschlossene Fonds. Das hat Konsequenzen für freie Vermittler.

Kommanditgesellschaft – Gründung eines flexiblen Unternehmens

Die Kommanditgesellschaft ist in Sachen Gründung und Finanzierungsmöglichkeit mit die flexibelste Unternehmensform.

Einlagensicherungsfonds: Was sich dahinter verbirgt

In den Anfängen der Finanzkrise war oft von Einlagensicherungsfonds die Rede. Wie sich Kreditinstitute untereinander absichern.

Finanzinstrumente: Geschlossene Fonds als Renditechance

Anleger an den Märkten haben die große Auswahl aus verschiedenen Finanzinstrumenten. Geschlossene Fonds werden dabei immer beliebter. Diese werde, anders […] > Mehr

Investmentfonds – was einen Investmentfonds kennzeichnet

Investmentfonds Definition: Ein Investmentfonds ist zunächst ein Wertpapier, welches den Käufer zum Miteigentümer am Fondsvermögen macht.

Geschlossene Fonds als Finanzierungsinstrumente

Geschlossene Fonds sind Finanzierungsinstrumente, die mit dem Geld der Anleger wirtschaftliche Projekte ermöglichen. Das Renditepotenzial ist ebenso hoch wie die Risiken.

Regulierung geschlossener Fonds – Eine Anlage im Wandel

Die Regulierung geschlossener Fonds schreitet voran. Steuersparmodelle wurden eingeschränkt, Gerichte setzten Standards und ein neues Gesetz sorgt für Veränderungen.

Stufenzinsanleihe: Einlagensicherung ist nicht vorhanden

Die Stufenzinsanleihe gilt als risikoarme Anlage. Die übliche Kapitalgarantie ist jedoch nicht gleichbedeutend mit einer Einlagensicherung.

Mit einem Index-Fonds (ETF) investieren Sie günstig und einfach in Aktien

Ein Exchange Traded Fund (ETF) ist ein an der Börse gehandelter Investmentfonds, der meist passiv verwaltet wird. Was sollten Sie noch über ETFs wissen? > Mehr

§ 34f Gewerbeordnung: Voraussetzungen für Finanzanlagevermittler

Gemäß § 34f der Gewerbeordnung müssen Anlageberater ihre Sachkunde im Finanzbereich nachweisen. Lesen Sie hier alles über die notwendigen Voraussetzungen.

Fonds: Wie viel Rente mit ihnen erzielt werden kann

Seit stärker auf die private Altersvorsorge gesetzt wird werden Fonds in diesem Bereich gepriesen. Das Investment sollte gut überlegt sein.

10 Fehler, die selbst guten Anlegern schaden können

10 Fehler die selbst guten Anlegern Schaden können und wie man daraus lernt

Absolute Return: Jährlich positive Erträge als Ziel

Als Absolute Return werden Fonds bezeichnet, die jedes Jahr positive Ergebnisse erzielen wollen – unabhängig von der Marktphase.

Hedgefonds: Historie der umstrittenen Investmentfonds

Hedgefonds werden auch „Heuschrecken“ der Finanzindustrie genannt. Die Historie zeigt: Sie genießen keinen guten Ruf, liefern aber manchmal auch Erfolgsgeschichten. > Mehr

Betrügerisch bis ehrenwert: Fonds, Anleger und Vermögensberater

In den letzten Tagen lesen Sie Schlagzeilen um geprellte Anleger in den Medien. Dabei liegen seriöse und kriminelle Handlungen sehr […]

Börse: Geld sparen durch Wahl des richtigen Handelsplatzes

Die Qual der Wahl bei der Orderaufgabe: Wie man durch die Wahl des richtigen Handelsplatzes für die jeweilige Order an der Börse Geld spart.

Rendite von Fonds berechnen: Welche Gewinne Fonds versprechen

Die Rendite bei einem Fonds ist der Gewinn, der dem Anleger winkt. Bei deren Berechnung muss man anfallende Kosten berücksichtigen.

BAföG-Antrag stellen leicht gemacht

Wer ein Studium oder eine Ausbildung anfängt, kann einen BAfög-Antrag stellen. Es gibt aber zahlreiche Fallstricke - auch für Eltern oder Großeltern. Ein kleines Aktiendepot kann schon den Ausschlag geben.

Praxiswissen Fonds: Aktive Fonds versus Indexfonds (ETFs)

Indexfonds sind Investmentfonds, die einen bestimmten, repräsentativen Index (z. B. den DAX) möglichst exakt nachbilden. Was aber macht aktive Fonds hingegen aus? > Mehr

Religiös orientierte Fonds: Wie finde ich den passenden Spezialfonds?

Fonds gibt es viele, doch einige spezialisieren sich noch mehr als andere – zum Beispiel auf bestimmte Religionen.

Grundlagen der privaten Haushaltsplanung

So kann man die Schuldenfalle vermeiden: Eine Einführung in die Grundlagen der Haushaltsplanung.

Entnahmeplan Altersvorsorge – die beste Strategie für die Rente

Viele Menschen schließen eine Altersvorsorge ab, ohne zu wissen, wie sie ihr Kapital im Alter nutzen können.

Sparpläne: Wie Sie mit 100 Euro pro Monat ein kleines Vermögen aufbauen

Die Banken bieten kaum noch Zinsen, aber der Wechsel an den Aktienmarkt erscheint zu riskant. Wieso Sparpläne eine gute Alternative sein können.

Sparschwein Frau Hand – Syda Productions – shutterstock_316713254

So investieren Sie Ihr Vermögen in einen Entnahmeplan

Gerade wer einen Teil des Vermögens „übrig“ hat, kann diesen gewinnbringend in einen Entnahmeplan anlegen. > Mehr

Was sind „sozial verantwortliche Investmentfonds“?

Diese spezielle Unterform des Investmentfonds orientiert sich bei der Wahl ihrer Wertpapiere an Kriterien wie ökologischer Nachhaltigkeit.

Entnahmeplan: Konditionen und die richtige Strategie

Wenn Sie sich für Ihr Alter ein nettes Zusatzeinkommen verschaffen wollen, eignet sich ein Entnahmeplan. Diese Konditionen gibt es.

Fonds-Entnahmeplan und Bank-Auszahlplan im Vergleich

Ein Entnahmeplan bei einer Fondsgesellschaft oder doch lieber ein Auszahlplan bei der Bank? Wir informieren Sie, Sie haben die Wahl.

Beim Entnahmeplan fällt die Abgeltungssteuer an

Bei einem Entnahmeplan fällt die Abgeltungssteuer auf die erwirtschafteten Erträge an. Diese sollten Sie bei der Investition in einen Entnahmeplan beachten.

Entnahmeplan und Einmalanlage – der Unterschied

Um eine Geldsumme anzulegen, aber dennoch flexibel über sie verfügen zu können, eigenen sich zwei Anlagemöglichkeiten: Entnahmeplan und Einmalanlage. > Mehr

Der S&P 500: Benchmark für den US-Markt

Der S&P 500 gilt mit seinen 500 an der NYSE gelisteten Konzernen als gutes Abbild des US-Marktes. Hält dieser Index, was er verspricht?

Entnahmeplan: Auch möglich mit ETFs

Entnahmepläne können mit den verschiedensten Fonds-Arten abgeschlossen werden. Das Wichtigste über Entnahmepläne mit ETFs lesen Sie hier.

Fonds mit Entnahmeplan: Vorzüge und Nachteile

Das Wichtigste über Fonds mit Entnahmeplan, wie sie funktionieren und welche Fonds sinnvoll sind.

Bank-Entnahmeplan mit Kapitalverzehr: Das Wichtigste im Überblick

Bank-Entnahmepläne mit Kapitalverzehr sind eine gängige Alternative zur Sofortrente. Was man darüber wissen muss.

Im Überblick: Die wichtigsten Indizes weltweit

Wenn es um Indizes geht, konzentriert man sich oft auf den DAX und den Dow. Dabei bieten FTSE, CAC40 und Co. noch viel mehr Möglichkeiten. > Mehr

Geschlossene Investmentfonds: Warum Handel über oder unter dem Nettoinventarwert (NAV)?

Der Handel mit geschlossenen Investmentfonds kann zum Nettoinventarwert, über pari oder unter pari stattfinden.

Gewerbeordnung: Sachkunde bei Finanzanlagevermittlern nötig

Eine Qualifikation für Anlagevermittler ist aufgrund der ab 2013 geltenden gesetzlichen Novellierung der Gewerbeordnung unumgänglich.

Darlehensfonds als neues Finanzierungsvehikel in aller Munde

Die Finanzierung von Immobilienprojekten ist zum Jahreswechsel 2012/2013 weiterhin schwierig. Die Zurückhaltung vieler Banken bei der Kreditvergabe ist deutlich spürbar. […]

George Soros: Philosoph, Philanthrop, finanzieller Spekulant

1973 machte sich Soros mit dem Hedgefonds-Unternehmen Soros Fund Management selbstständig - heute sind die „Quantum Fonds“ sehr bekannt.

Seite 5 von 8