Kindergeld

Kindergeldzuschlag: Das steht Ihnen mit einem Kind in Ausbildung zu

Die Regelungen für das Kindergeld sind oft undurchsichtig. Diese Grundsätze müssen Sie beim Kindergeldzuschlag und Kindergeld in der Ausbildung beachten. > Mehr

Umstrittenes Baukindergeld: Diese Unternehmen profitieren

Das Baukindergeld ist per Definition ein staatlicher Zuschuss für Familien, das die seit 2006 eingestellte Eigenheimförderung fortsetzt.

Steuern 2018: Das ändert sich für Steuerzahler und Anleger

Änderungen bei der Steuer gibt es 2018 besonders für Eltern, Rentner und Anleger. Insgesamt zahlen alle Bürger etwas weniger Steuern.

Das sind die 10 größten Posten im Entwurf zum Bundeshaushalt 2018

Der Entwurf für den Bundeshaushalt 2018 deckt unter anderem die Kosten für den Staats- und Politikbetrieb ab. So sollen die 337,5 Mrd. € investiert werden.

Steuerbelastung: Deutschland belegt OECD-Spitzenplatz

Die hohe Steuerbelastung in Deutschland erklärt sich vor allem durch die Sozialabgaben. Nur in Belgien sind die Gesamtabgaben noch höher.

Das erwartet Sie im Jahr 2017

Das neue Jahr ist 3 Tage alt und schon sind die Erwartungen groß. Auf Wunsch unserer Leser und nach Insider-Gesprächen […] > Mehr

Flüchtlings-Krise: Kosten von bis zu 400 Mrd. € drohen

Eine Studie des Mannheimer Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) ergab: Die Flüchtlings-Krise könnte den deutschen Staat langfristig bis zu 400 […]

Kindergeldzuschlag rückwirkend beantragen: Mit diesem Antrag klappt’s

Wie man den Antrag auf Kinderzuschlag stellt und wer ihn beantragen kann.

So wird Ihre junge Familie durch das Elterngeld unterstützt

Elterngeld unterstützt bis zu 14 Monate lang junge Familien, bei denen sich ein Elternteil ganz der Erziehung des Neugeborenen widmen will.

So stellen Sie einen Elternzeitantrag

Wie es geht einen Elternzeitantrag zu stellen? Kein Problem: Frist einhalten, Antrag einreichen und die Zeit mit dem Nachwuchs genießen.

Kindergeld: Was Eltern seit 2016 beachten müssen

Eltern müssen seit Anfang 2016 bei der Familienkasse eine Steuernummer einreichen, um weiterhin Kindergeld beziehen zu können. > Mehr

Kindergelderhöhung 2016: Das sind die aktuellen Sätze

Die Kindergelderhöhung wird auch für 2015 verschoben. Die Sätze gelten seit 2010 unverändert. Angehoben wurde der Kinderfreibetrag.

So berechnet die Elterngeld-Stelle die monatlichen Bezüge in 9 Schritten

Zur Berechnung des Elterngeldes benötigt die zuständige Stelle Einkommensnachweise vom Arbeitgeber oder durch den jährlichen Steuerbescheid.

2016 – Das ändert sich für Sie zu Ihrem Vorteil

Neue Gesetze, die seit Beginn dieses Jahres gelten, bringen Ihnen Vorteile. Wir zeigen Ihnen auf, welche das sind.

Alles Wichtige zum neuen Elterngeld

Mit dem neuen Elterngeld Plus wird ab 2015 die Aufnahme einer Teilzeitarbeit gefördert. Die Gestaltung der Elternzeit wird flexibler.

2016 – Das ändert sich für Sie zu Ihrem Nachteil

2016 wird ein teures Jahr. Die Schwarze Liste zeigt Ihnen, wo Sie 2016 noch tiefer in die Tasche greifen müssen. > Mehr

Steuer-Identifikationsnummer der Familienkasse mitzuteilen ist wichtig

Angstmache in den Medien: Wer Ende 2015 seine Steuer-Identifikationsnummer nicht der Familienkasse mitgeteilt habe, so hieß es ursprünglich, bekomme ab […]

BFH: Kindergeld auch bei Auslands-Studium möglich

Diese Erfahrung haben Sie womöglich auch schon gemacht: Der Rotstift ist bei der Familienkasse besonders beliebt. Da wird ganz gern […]

Düsseldorfer Tabelle: diese Beträge gelten für 2016

Die Düsseldorfer Tabelle gibt an, wie viel Unterhalt getrennt lebende Partner an ihre Kinder zahlen müssen. Ab dem 1. August gelten neue Sätze.

Kindergeld für selbstständige Kinder laut BFH-Urteil möglich

Für Kinder bis 21 können Sie auch dann Kindergeld bekommen, wenn diese selbstständig sind. Lesen Sie hier mehr zu diesem BFH-Urteil.

Jetzt beschlossen: Mehr Geld für Kinder

Kindergeld und Kinderfreibetrag steigen - rückwirkend ab 1. Januar 2015. Was dabei für Sie herausspringt. > Mehr

Kindergeld: So wirkt sich der Wehrdienst auf die Ansprüche aus

Normalerweise gibt es kein Kindergeld während eines freiwilligen Wehrdienstes. Es gibt aber auch gute Nachrichten. Lesen Sie hier mehr dazu.

BFH: Wer Studien- oder Ausbildungsplatz ablehnt, verliert Kindergeld-Anspruch

Wer seinen Studien- oder Ausbildungsplatz ablehnt, verliert seinen Kindergeld-Anspruch.

Auslandsaufenthalt: Die Checkliste für junge Erwachsene

Ein Auslandsjahr wird für junge Erwachsene immer attraktiver, egal ob in der Schule oder im Studium. Hierbei können sich bei […]

Staatlicher Konsum: Deutschland als Verbraucher

Staatliche Konsum-Ausgaben garantieren unter anderem Beamten Monat für Monat ihr Gehalt. Der Staat selbst kann sich davon gar nichts kaufen.

Restriktive Fiskalpolitik: Methoden und Ziele

Was sich hinter der restriktiven Fiskalpolitik verbirgt und welche Methoden und Ziele sie verfolgt. > Mehr

CDU-Wahlkampfthemen: Das Werben hat begonnen

Deutscher Bundestag: Wahlen stehen an. Zeit für uns, hier noch einmal die verschiedenen Wahlkampfthemen übersichtlich darzustellen.

Entlastungsbetrag: Alleinerziehende erhalten Zuschüsse

Damit Single-Eltern nicht schlechter dastehen als Paare, gibt es einen staatlichen Entlastungsbetrag. Wie viel er beträgt und was sie beachten sollten, erfahren Sie von uns.

Spekulationsfrist Immobilien: Welche Zeiträume gelten?

Wer die Spekulationsfrist von Immobilien beim Handel beachtet verdient mehr. Wir zeigen wie Sie steuerfrei verkaufen können.

Kindergeldantrag ab 18 – die Regelungen bei Volljährigkeit

Kindergeldantrag ab 18 Jahren – wer wird berücksichtigt und was ist zu beachten?

Kindergeldantrag für Neugeborene – ein Überblick

Fast jedes Elternpaar hat ein Anrecht auf Kindergeld - einige Feinheiten sind jedoch zu beachten! > Mehr

Kindergeldzuschlag: Welche Einkommensgrenze ist zu beachten?

Überblick über die Einkommensgrenze für Eltern, die einen Kindergeldzuschlag beanspruchen möchten.

Kindergeldzuschlag berechnen: Eine nicht ganz leichte Aufgabe

Den Kindergeldzuschlag zu berechnen, ist zugegebenermaßen schwierig. Hilfe erhalten Sie bei der zuständigen Familienkasse.

Kindergeldzuschlag: Der Höchstbetrag für den finanziellen Zuschuss

Der Kindergeldzuschlag ist eine zusätzliche Leistung zum Kindergeld. Der Höchstbetrag liegt bei 140 € pro Kind und Monat.

Kindergeldantrag: Wohin schicke ich ihn?

Kindergeld ist eine staatliche Finanzierungshilfe, auf die jedes Kind Anspruch hat. Wie und wo Sie diese beantragen, erfahren Sie hier.

Wichtige Information rund ums Kindergeld

Wann wird es gezahlt? Wie hoch sind die Sätze, wann werden sie ausgezahlt? GeVestor beantwortet die wichtigsten Fragen rund ums Kindergeld. > Mehr

Wann besteht Anspruch auf Kindergeldzuschlag?

Statt Arbeitslosengeld können einkommensschwache Familien auch den sogenannten Kindergeldzuschlag (auch unbefristet) beantragen.

Kindergeld Altersgrenze: Wie lange bekomme ich den Zuschuss?

Unter bestimmten Umständen kann jede Person bis zum 25. Lebensjahr Kindergeld beziehen.

Wie hoch ist das Kindergeld?

Die Höhe des Kindergeldes ist kein Zufall. Sie wird viel mehr durch vom Gesetzgeber festgelegte Kriterien bestimmt.

Kindergeldzuschlag: Antrag stellen – aber wie?

Der Kindergeldzuschlag ist ein Zusatz zum Kindergeld, um Familien finanziell zu entlasten. Wie Sie den Antrag stellen, erfahren Sie hier.

Kindergeldhöhe: Wie viel Sie bekommen

Die Höhe des Kindergeldes ist gestaffelt: So wird zwischen den ersten drei Kindern unterschieden. Für weitere Nachkommen bleibt sie gleich. > Mehr

Kindergeld ab 18 Jahren: Haben Sie Anspruch?

Jedem Kind steht von Geburt bis zur Volljährigkeit bedingungslos Kindergeld zu - unter bestimmten Voraussetzungen sogar noch länger.

US-Wirtschaft 2012: The american way

Im Wahlkampf in den USA wird unter anderem besonders das US-Wirtschaftssystem thematisiert. Wir beleuchten Hintergründe und Entstehung.

Wirtschaft USA: Geschichte des amerikanischen Modells

Im Wahlkampf wird unter anderem besonders das Wirtschaftssystem in den USA thematisiert. Wir beleuchten Hintergründe und Entstehung.

Kindergeldhöhe 2012: Neue Regelungen für Einkommensprüfung

Kindergeld: zu wenig, meint die Familienpolitik. Eine kleine Erleichterung winkt.

Gehaltsnachzahlungen und Elterngeld – Höhere Ansprüche durchsetzen

Gehaltsnachzahlungen in den 12 Monaten vor der Geburt führen zu einem höheren Einkommen, weil sie das relevante Einkommen erhöhen. Das […] > Mehr

Elterngeld: Steuerklasse wechseln – mehr Geld kassieren

Eltern, die noch vor der Geburt ihres Kindes die Steuerklasse wechseln, können sich dadurch unter Umständen mehr Elterngeld sichern.

Grenzbetrag bei Kindergeld berücksichtigt auch Zinsen

Die Einnahmen für volljährige Kinder dürfen den Grenzbetrag nicht überschreiten – andernfalls ist der Anpruch auf Kindergeld verloren.

Kindergeld: Verjährungsfrist bei Betrugsfall beträgt zehn Jahre

Das Finanzgericht Rheinland-Pfalz musste sich mit einem Betrugsfall beim Kindergeld auseinandersetzen: Ein Mitarbeiter der Bahn hatte rund z

Selbständige: Elterngeld hängt nicht von Honorarzahlungen ab

Ein Urteil des Sozialgerichts München lässt viele Selbstständige aufatmen. Das Elterngeld darf trotz Honorarzahlungen nicht gekürzt werden.

Soziales Engagement: Kein Kindergeld für Studenten

Soziales Engagement während des Studiums macht sich zwar gut auf dem Lebenslauf, doch finanziell gilt einiges zu beachten. > Mehr

Kindergeld: Einkünfte bis Jahresende prüfen

Das Einkommen der volljährigen Kinder darf die grenze von 7,680 Euro nicht überschreiten, sonst muss Kindergeld zurückgezahlt werden.

Aktueller Kindergeldsatz: Neue Regierung bringt 200 Euro monatlich

Aktueller Kindergeldsatz: Das Streitthema in der Politik ist Gegenstand großer Debatten. Was aber bleibt für Sie?

Kindergeldantrag: Online beantragen ab sofort möglich

Schluss mit dem lästigen Papierkram! Zumindest beim Beantragen von Kindergeld geht dies nun endlich in Erfüllung.

Entfernungspauschale im Ausbildungsfall: So profitieren Kindergeld-Empfänger

Das Hohe Gericht hat entschieden: Die Entfernungspauschale gibt es wieder. Kindergeld-Empfänger können davon profitieren.

Kindergeld: Zwei wichtige Urteile unter der Lupe

Um weiterhin Kindergeld zu erhalten, sollten Eltern die Werbungskosten geltend machen. Auf vermeidbare Ausgaben sollte verzichtet werden. > Mehr