Mietminderung

Unrechtmäßige Mietminderung: Lohnt sich eine Klage?

Wenn Ihr Mieter unrechtmäßig die Miete mindert, bleiben Ihnen mehrere Möglichkeiten. Wir zeigen welche und ob sich bei Mietminderung eine Klage lohnt. > Mehr

Mietminderung: Lärm ist nicht immer ein rechtmäßiger Grund

Viele Mieter reagieren auf Lärmbelästigung unmittelbar mit einer Mietminderung. Lärm muss aber in den folgenden Fällen hingenommen werden.

Mietminderung: Mieter dürfen nicht wegen jeder Kleinigkeit die Miete kürzen

Dass Mieter nicht wegen jeder Kleinigkeit die Miete kürzen dürfen, entschied das Landgericht Berlin. Wir erklären den Mietminderungsfall.

Ruhestörung und Mietminderung – wann es möglich ist

Ruhestörungen und damit verbundene Mietminderungen sorgen häufig für Streit zwischen Vermieter und Mieter: Wir zeigen, wann es möglich ist.

Mängel: So hoch darf die Mietminderung der Mieter sein

Bei Mängeln entscheidet das Beeinträchtigungsmaß wie hoch die Mietminderung der Mieter sein darf: Wir geben einen Überblick für Vermieter.

Extreme Hitze: Dann kann die Miete gemindert werden

Extreme Hitze in der Mietwohnung kann ein Grund für eine Mietminderung sein. Wir erklären ab wann die Miete gemindert werden kann. > Mehr

Legionellen im Trinkwasser: Mietminderung und Schadensersatz erlaubt

Bei Legionellen im Trinkwasser dürfen Mieter die Miete mindern und Schadensersatz fordern. Daher müssen Vermieter das Trinkwasser prüfen.

Mietminderung: Mieter dürfen keine abgeschlossene Haustür verlangen

Mieter dürfen keine abgeschlossene Haustür verlangen und deswegen die Miete mindern. GeVestor erklärt den Fall im Einzelnen.

Mietminderung und Mängelhaftung: So können sich Vermieter schützen

Bei Mietminderung und Mängelhaftung verlieren Vermieter oft viel Geld. Wir erklären, wie Vermieter sich davor schützen können.

Mietminderung – So reagieren Vermieter richtig

Mietminderungen sind für Vermieter unerfreulich. Wir erklären wie Vermieter bei Mietkürzungen richtig reagieren.

Unberechtigte Mietminderung: Vermieter müssen handeln

Unberechtigte Mietminderungen kommen immer wieder vor. GeVestor erklärt, wie Vermieter sich davor schützen können. > Mehr

Mietminderung: Für nicht nutzbaren Dachboden darf der Mieter 2 Prozent kürzen

Für einen nicht nutzbaren Dachboden darf der Mieter bis zu 2 % die Miete kürzen. Das entschied das Amtsgericht in Köln.

Mängelanzeige – bei Vermietung und Verkauf wichtig

Die Mängelanzeige ist sowohl bei der Vermietung als auch beim Verkauf sehr wichtig. Denn: Wird ein Mangel nicht angezeigt, haftet man dafür.

BGH-Urteil zeigt: Kinderlärm rechtfertigt keine Mietminderung

Bei Lärm dürfen Mieter mindern. Ein BGH-Urteil zeigt jedoch, dass Lärm, der durch Kinder verursacht wird, keine Mietminderung rechtfertigt.

Bauarbeiten: Mieter verlangt Entfernung des Baugerüsts

Dass ein Mieter von seinem Vermieter nicht die Entfernung des Baugerüsts verlangen kann, entschied das Landgericht Berlin im Oktober 2014.

Falsche Wohnfläche – keine Mietminderung riskieren

Eine falsche Wohnflächenangabe kann zur Mietminderung führen. Jedoch erst ab einer Abweichung von 10 Prozent. > Mehr

Mietminderung: 2 Sonderfälle

Mietminderungsverlangen sind für Vermieter alltäglich. 2 Sonderfälle zeigen, wie verschieden die Entscheidungen der Gerichte sein können.

Mietminderung: Die wichtigsten Infos für 2015

Mietminderungen sind für Vermieter immer ärgerlich. Damit man sie 2015 verhindern kann, lohnt sich ein Blick auf die letzten Urteile.

Mietminderung – so bekommen Sie dieses Dauerärgernis problemlos in den Griff

Immer wieder versuchen Mieter, durch Mietminderungen ihre monatliche Mietbelastung kleinzurechnen.Wie schützen Sie sich vor finanziellen Einbußen?

Asbest in Mietwohnung: Nur nachweisliche Gefahr rechtfertigt Ansprüche

Dass von Fußbodenplatten die aus Asbest bestehen bei üblicher Nutzung keine Gefahr für Mieter ausgeht, stellte das Amtsgericht Charlottenburg im […]

Mietminderung: 25 Prozent wegen erhöhte Legionellenkonzentration sind rechtens

Eine erhöhte Legionellenkonzentration im Trinkwasser berechtigt den Mieter zu einer Mietminderung von 25%, entschied das das Amtsgericht Dresden. > Mehr

Mietmangel: In diesen 10 Fällen darf Ihr Mieter keine Mietminderung durchsetzen

Darüber, ob eine Mietminderung berechtigt ist, wird viel gestritten. Meist geht es um die Frage, ob ein Mietmangel vorliegt. Doch […]

Ratten in der Mietwohnung: Mieter darf mindern und kündigen

Ratten in der Mietwohnung rechtfertigen eine Mietminderung in Höhe von 80 Prozent. Dies entschied das Amtsgericht Dülmen in einem Urteil. […]

Pöbeln, Rauchen, Querstellen – was ist im Hausflur erlaubt?

Liebe Vermieterin, lieber Vermieter, bei uns in Berlin wurde wieder ein interessanter Fall vor Gericht verhandelt: Der Vermieter hatte seinen […]

Mietminderung: Wann es nicht erlaubt ist

Die Tatsache allein, dass Mängel bei der Besichtigung vorhanden waren, führt aber nicht dazu, dass Ihr Mieter nicht mehr zur Minderung berechtigt ist.

Mietminderung: Die Rechte des Mieters

Der Mieter hat bei einer Mietminderung noch weitere Rechte: Schadenersatzansprüche, Zurückhaltungsrecht und weitere. > Mehr

Mietminderung: Warmmiete darf bei Mangel gekürzt werden

Tritt in der Mietwohnung ein Mangel auf, ist der Mieter bereits vom ersten Tag an zur Minderung berechtigt. Allerdings hat […]

Mieterrechte: Schimmel kann erheblichen Mangel darstellen

Schimmel in den Mieträumen ist ein großes Ärgernis. Er ist nicht nur unansehnlich, sondern kann auch gesundheitsschädlich sein. Den Schimmel […]

Mieterrechte: Heizung muss einwandfrei funktionieren

Der Vermieter muss die Wohnung in vertragsgemäßem Zustand zur Verfügung stellen. Im Gegenzug ist der Mieter zu Mietzahlungen verpflichtet. So […]

Typische Nachbarkeitsstreitpunkte und die Lösungen

Lesen Sie hier unsere Ansammlung von typischen Streitpunkten von Nachbarn und die Lösungen dazu.

Mietminderung: Wasserschaden kann zu erheblicher Minderung berechtigen

Bei einem Wasserschaden gelten die allgemeinen Regeln zur Mietminderung. Sobald der Mieter den Mangel feststellt, muss er ihn dem Vermieter […] > Mehr

Mietminderung Altbauwohnung: Wann überhaupt nur Mängel vorliegen

Altbauwohnungen loben und sich über Mängel beschweren - passt das zusammen? Ab wann handelt es sich überhaupt um Mängel?

Mietminderung: Baulärm kann einen Mangel darstellen

Bei Mängeln oder Fehlern der Mietsache hat der Mieter das Recht, die Miete angemessen zu kürzen. Das ist in § […]

Mietminderung: Heizungsausfall kann zu 100% Minderung berechtigen

Eine Mietminderung bei Heizungsausfall ist bereits ab dem Eintritt des Mangels möglich. Allerdings hat der Mieter nach § 536c BGB […]

Mietminderung: Wann sie trotz Mangel nicht möglich ist

Mängel berechtigen nicht zwangsläufig zu einer Mietminderung

Mietminderung: Bei zu hohe Forderungen kann der Vermieter fristlos kündigen

Eine defekte Heizung, undichte Fenster, ein kaputter Briefkasten – weist die Wohnung Ihres Mieters Mängel auf, darf er die Miete kürzen, doch zu hohe Forderungen müssen Sie sich nicht gefallen lassen, als Vermieter. > Mehr

Feuchtigkeitsschäden: Unterscheiden Sie 2 Arten von Baumängeln

Feuchtigkeitsschäden führen häufig zu Streitigkeiten zwischen Mieter und Vermieter. Dabei macht jede Seite die andere für die Feuchtigkeitsschäden verantwortlich und verlangt Abhilfe. […]

Wann eine Mietminderung wegen Schimmel rechtens ist

Die Mietminderung bei Schimmel in der Wohnung ist ein Dauerstreitthema zwischen Mieter und Vermieter. Diese Rechte stehen Mietern zu.

Feuchtigkeitsschäden sind „Streit-Klassiker“

Feuchtigkeitsschäden sind gewissermaßen der Klassiker unter den Mietrechtsstreitigkeiten: Über kaum etwas wird so häufig und so hartnäckig gestritten. Bei Feuchtigkeitsschäden […]

Mietminderung: Angemessene Höhe prüfen

Ist ein Mangel gegeben, der Ihren Mieter zur Minderung berechtigt, werden Sie feststellen, dass dieser die Höhe der Minderung recht […]

Mietminderung: So beurteilen Sie, ob Sie angemessen ist

Eine pauschale Mietminderung von 10% ist oftmals keine gute Idee. Erfahren Sie von David Gerginov, warum das so ist. > Mehr

Mietrecht: Aktuelle BGH-Entscheidungen zum Vorliegen eines Mangels

In der jüngeren Vergangenheit hat sich der BGH in einigen seiner Entscheidungen dem Thema Mietminderung gewidmet. Liegt ein Mangel vor […]

Beugen Sie einer Mietminderung bereits im Mietvertrag rechtssicher vor

Vertragliche Einschränkungen der Mietminderung sind im Rahmen von Wohnraummietverträgen nicht möglich. Würden Sie in Ihren Mietvertrag eine Klausel aufnehmen, nach […]

Mietminderung: Kenntnis des Mangels schließt Mieterminderungsrecht aus

Wichtig für Vermieter: Wenn Ihr Mieter schon beim Einzug von den Mängel wusste, darf er nicht mindern. Deswegen sollten Sie alles protokollieren.

Mietminderung: So setzen Sie sich erfolgreich zur Wehr

Mit einer Mietminderung kann Ihr Mieter Ihnen quasi die Pistole auf die Brust setzen. Er muss diese nämlich weder ankündigen […]

Mietminderung wegen Kinderlärm: So haben die Gerichte entschieden

Die Richtung, die der Gesetzgeber jetzt durch die Änderung des BImSchG eingeschlagen hat, ist in der Rechtsprechung bereits seit Jahren […] > Mehr

Mietminderung wegen Lärm: Beachten Sie die Änderungen des BImSchG

Bisher stufte das BImSchG Kinderlärm als schädliche Umwelteinwirkung ein. Damit unterlag Kinderlärm den gleichen Grenzen wie sonstiger Lärm auch. Diese […]

Mietminderung wegen Lärm: Um diese Geräuscheinwirkungen geht es

Handelt es sich bei Kinderlärm um eine schädliche Umwelteinwirkung? Nicht mehr. Erfahren Sie mehr über die Änderung des Bundeslärmschutzgesetzes.

Mietminderung: Beweislast liegt beim Mieter

Eine Mietminderung kann finanziell schmerzen und das Recht steht auf der Seite des Mieters. Doch diese machen dabei viele Fehler. Das ist ihre Chance.

Mietrecht: Mietminderung bei Verletzung der Erhaltungspflicht

Als Vermieter müssen Sie die Mieträume während der Mietzeit in einem vertragsgemäßen Zustand erhalten. So ist es in § 535 […]

Mietminderung Rückwirkend: Bei Kenntnis des Mietmangels untersagt

Zahlt ein Mieter in Kenntnis eines Mietmangels und ohne jeden Vorbehalt die Miete ungekürzt weiter, kann er, wenn ihm sein […] > Mehr

Mietminderung in Betriebskostenabrechnung: BGH gibt Berechnungsregel vor

Um die Mietminderung in Ihrer Betriebskostenabrechnung korrekt berücksichtigen zu können, müssen Sie in folgenden sechs Schritten vorgehen.

BGH: Mietminderung erfolgt von Warmmiete

Erfahren Sie in diesem Beitrag außerdem, wie Sie die Minderung Ihres Mieters in jedem Fall korrekt in Ihre Betriebskostenabrechnung einbinden.

Mietminderung: Berechnen Sie sie richtig

Ist Ihre Wohnung mangelhaft, hat Ihr Mieter das Recht auf Mietminderung. Für Sie als Vermieter ist es immer ärgerlich, wenn […]

Mietminderung wegen Lärm: So schützen Sie sich

Es wurde geregelt, dass Geräusche, die von Kindern ausgehen, grundsätzlich sozialadäquat und damit zumutbar sind. Müssen wir uns von Kindern […]

Die Nebenkostenabrechnung nach einer Mietminderung

Besonders umfangreich wird Ihre Betriebskostenabrechnung im Fall einer Mietminderung. Der BGH hat entschieden, dass Bemessungsgrundlage für eine Mietminderung die Miete […] > Mehr

Gewerbemietverträge: Welche Besonderheiten Sie zu beachten haben

Bei der Vermietung von Geschäftsräumen können Sie das Recht des Mieters zur Mietminderung beschränken. Völlig ausschließen dürfen Sie es aber […]

Gewährleistungsrechte haben Mieter erst mit Mangelanzeige

Allerdings ist eine Mietminderung erst dann zulässig, wenn Ihre Mieter Sie über die Mangelhaftigkeit der Wohnung informiert haben. Auch das […]

Mietminderung: Welche Voraussetzungen gelten

Im entschiedenen Fall beklagte sich der Mieter einer Wohnung im 4. Stock eines innerstädtischen Wohnund Geschäftshauses über Lärmbelästigung durch eine […]

Mietminderung wegen unzureichender Stromversorgung rechtens

Im entschiedenen Fall hatte eine Vermieterin geklagt, weil ihr Mieter wegen der schwachen Stromversorgung seine Miete gemindert hatte. Sie verlangte […]

Seite 1 von 2