Mietrückstände
Immobilien Kauf Makler – kurhan – shutterstock_88694731

Warum die vermeintlich sichersten Bänke als erstes brechen (Teil 1)

Meister fallen nicht vom Himmel – auch nicht beim Immobilieninvestment. Anfänger versuchen daher oft, zu Beginn ihrer Laufbahn die gröbsten Schnitzer zu vermeiden. > Mehr

So treiben Sie Ihre Mietschulden gerichtlich ein

Um Mietschulden einzuklagen, können Sie entweder ein Mahnverfahren oder einen Urkundenprozess einleiten.

Schimmel und Feuchtigkeit: Mieter muss 3 bis 4 Mal am Tag lüften

Schimmel und Feuchtigkeit entsteht schnell: Mieter müssen 3 bis 4 Mal am Tag lüften. Warum das wichtig ist, zeigt ein Fall von Anfang 2015.

Zahlungsverzug: Das gilt bei Insolvenz des Mieters

Vermietung kann Spaß machen und einträglich sein – vorausgesetzt, der Mieter kommt seine Zahlungsverpflichtungen nach. Das aber ist immer weniger […]

Mieter zahlt nach Mängelbeseitigung nicht – Kündigung rechtmäßig

Wenn der Mieter nach einer Mängelbeseitigung nicht zahlt, ist eine Kündigung des Vermieters wegen Zahlungsverzugs rechtmäßig.

Haus Schlüssel Kauf – Alexander Raths – shutterstock_129797951

Mietrückstand von weniger als 2 Monatsmieten – fristlose Kündigung möglich

Wenn der Mietrückstand weniger als 2 Monatsmieten beträgt, ist eine fristlose Kündigung möglich. Allerdings erst nach einer Abmahnung. > Mehr

Fristlose Kündigung: Grund muss bei Kündigung nicht mehr vorliegen

Bei einer fristlosen Kündigung muss der Kündigungsgrund bei Eingang des Kündigungsschreibens nicht mehr vorliegen.

Diese Fragen sollte man dem Makler stellen

Eine Besichtigung der Wunsch-Immobilie ist sehr wichtig. Doch zur Vorbereitung gibt es einige Fragen, die man dem Makler stellen sollte.

Mietrückstände: das ist bei der Verjährung zu beachten

Mietrückstände, Nachzahlungen, Reparaturen – Vermieter sollten auf die jeweilige Verjährung achten, um nicht auf den Kosten sitzen zu bleiben.

Unpünktliche Mietzahlung: Vor Kündigung Mieter abmahnen

Dass sowohl die fristlose als auch die ordentliche Kündigung wegen unzuverlässigen Zahlungsverhaltens eines Mieters ohne Abmahnung nicht zulässig ist, entschied […]

Wohnungsschlüssel – Brian A Jackson – shutterstock_376319617

Unpünktliche Mietzahlungen: Darauf kommt es bei Ihrer Kündigung an

Für Sie als Vermieter sind ständig verspätete Mietzahlungen ein enormes Ärgernis, das unweigerlich zu mehr Verwaltungsaufwand führt. Sie müssen nicht […] > Mehr

Urkundenprozess: Im Vorverfahren nur Urkunden als Beweismittel

Der Urkundenprozess ist in ein Vor- und ein Nachverfahren aufgeteilt. Hierbei stellt das Vorverfahren den eigentlichen Urkundenprozess dar. In diesem […]

Kündigung: Mietrückstände können in der Schonfrist beglichen werden

Ihre Kündigung wegen Mietrückständen kann Ihr Mieter unwirksam werden lassen. Wie und warum erfahren Sie in diesem Artikel.

Fristlose Kündigung bei Zahlungsverzug ist nicht die einzige Möglichkeit

Das größte Ärgernis für Sie als Vermieter ist der Zahlungsverzug eines Mieters. In einem solchen Fall haben Sie das Recht […]

Abmahnung an Ihren Mieter auch nach Zahlung in der Schonfrist

Die Abmahnung an ihren Mieter wegen unpünktlicher Mietzahlungen ist das Mittel der Wahl bevor es zu einer Kündigung kommt. Setzen […]

Haus Garten Einfahrt – karamysh – shutterstock_412715452

Zahlungsverzugskündigung: Diese Möglichkeiten haben Sie

Leider kennen das Viele: Ihr Mieter ist im Rückstand. Keine Aussicht auf Nachzahlung oder Besserung in Sicht. Nicht nur die […] > Mehr

Mahnverfahren: Mietrückstände vor Gericht einklagen

Viele Vermieter nutzen erfolgreich die Vorteile des Mahnverfahrens. Der Griff zum Gesetzesbuch kann in vielen Fällen vielversprechend sein.

Immobilien: Säumige Mieter schneller loswerden

Weniger Ärger bei säumigen Mietern. Dies ist die Folge eines neuen Urteils zugunsten von Vermietern.

Mietausfälle: Wie Sie erfolgreich gegensteuern

Die Vermietung von Wohnraum ist immer auch mit einem wirtschaftlichen Risiko verbunden, das nicht unterschätzt werden darf. Erweist sich ein […]

Mietschulden begleichen: Der Vermieter muss das nur einmal mitmachen

Bei fristloser Kündigung wegen Zahlungsverzugs kann Ihr Mieter innerhalb von zwei Monaten die Mietschulden ausgleichen. Doch das geht nur einmal

Immobilien modern – Scanrail1 – shutterstock_227547832

Auf Mietrückstände umsichtig reagieren

Mietzahlung, Mietkürzung, Betriebskosten: Wie Sie Mietverlusten wirksam vorbeugen und trotzdem eine gute Beziehung zum Mieter halten. > Mehr

Verluste für den Vermieter: Wie sie nicht die Nerven verlieren

Es gibt einige Horroszenarien für den Vermieter. Doch keine Panik - hier gibts Grund genug, den Kopf nicht zu verlieren.

Mietausfälle als Vermieter vorbeugen

Durch Deutschland rollt zur Zeit eine Insolvenzwelle – und in ihrem Sog sind auch Vermieter immer öfter betroffen: Mieter, die finanziell vor dem Kollaps stehen, zahlen auch keine Miete mehr. So vermeiden Sie als Vermieter jedes unnötige Risiko.

Mietrückstände: So sollten Sie als Vermieter reagieren

Die Vermietung von Wohn- und Gewerberaum ist immer auch mit einem wirtschaftlichen Risiko verbunden, das nicht unterschätzt werden darf. Erweist sich […]