Twitter-Aktie: Die WM beflügelt

Heimlicher Sieger der Fußball WM ist die Aktie von Twitter. Der Dienst kommt weltweit in Schwung und wird Monsanto im S&P 500 ablösen. (Foto: AlesiaKan / Shutterstock.com)

Wer innerhalb der letzten drei Jahre auf einen Turnaround von Twitter gesetzt hat, dürfte wohl Recht behalten. So verpasste nicht nur die Fußball-WM der Twitter Aktie erneuten Auftrieb, das Social Media Papier profitiert auch langfristig.

Für Anleger der ersten Stunde war der Leidensweg lange. Nach einem fulminanten Start im November 2013 rutschte die Aktie nach rund 70 US-Dollar in Intervallen bis 2015 unter ihren Ausgabepreis von 26 US-Dollar und sackte erneut auf ein Niveau von rund 15 US-Dollar. Seit Mitte letzten Jahres allerdings geht es wieder bergauf. Mit einem Kursplus von über 150 %.

WM gibt Twitter-Aktie den Kick

Zwar hatte zur WM die Twitter Aktie noch nicht ganz zwei Drittel ihrer Höchststände erreicht, doch die Zeichen mehren sich, dass die Rally weitergehen kann. Die Weltmeisterschaft in Russland brachte den Ball eher medial ins Rollen. Bereits im Vorfeld zeichnete sich ab, dass Twitter zur schlagkräftigsten Plattform für die Fans weltweit werden würde.

Kaum ein anderes Medium eignet sich derart für den spontanen Meinungsaustausch zum Spielgeschehen. Was den Dienst zusätzlich attraktiv machte: Der Twitter-Partner Fox Sports präsentierte zeitnah die wichtigsten Highlights. Keine der dramatischen Torszenen entging den Nutzern. Videos machen inzwischen über die Hälfte der Werbeeinnahmen aus.

Wall Street – Kippt das Bild?

Wall Street – Kippt das Bild?Wie gewohnt beginne ich mit dem Rückblick auf den letzten Handelstag. Der Dow Jones schloss nach einem Minus von 0,5 Prozent bei 21.002 Punkten. Der S&P 500 Index beendete den… › mehr lesen

Dass dem so ist, liegt auch an der Neuausrichtung seit 2017. Hatte bis dahin bereits Donald Trump die Vorzüge von Twitter bis in den letzten Winkel der Welt verbreitet, sorgte allein die Ausweitung der verwendbaren Zeichen von 140 auf 280 für deutlich mehr Zuspruch, und zwar weltweit. Der US- Kurznachrichtendienst wurde so richtig international. Mittlerweile melden sich fünfmal mehr neue Nutzer aus dem Ausland an als in den USA.

Aufstieg in den S&P 500

Verstärkt wurde der Trend nun durch die WM, die Twitter Aktie dankt es. Bisher nämlich war das Unternehmen etwa im Vergleich zu Facebook viel zu langsam gewachsen. Fast zeitgleich zum Fußballereignis kam eine weitere frohe Botschaft hinzu, ein Glücksfall, vom den Twitter ohne eigenes Zutun profitiert: Monsanto fällt mit der Übernahme durch Bayer aus dem führenden Index S&P 500 und macht Platz für die Twitter Aktie. Damit wird sie zum heimlichen Sieger der WM.

Denn mit der Indexaufnahme wird das Unternehmen mit dem Vögelchen für die großen Indexfonds ein Muss. ETFs, die den S&P 500 abbilden, müssen logischerweise entsprechende Anteile der Aktie ins Portfolio aufnehmen. Selbst bei einer zwischenzeitlichen Verschnaufpause dürfte der Kurs weiterhin zulegen.

Natürlich geht dies nicht ohne bessere Geschäftszahlen. Bislang wurden trotz ansehnlicher Umsätze keine Gewinne gemacht. Auch 2017 brachte das Betriebsergebnis einen Verlust von ca. 76 Mio. US-Dollar. Doch zumindest verzeichnete das operative Ergebnis erstmals mit über 45 Mio. US-Dollar ein Plus. Fürs laufende Jahr werden deutlich bessere Zahlen erwartet. Bereits im ersten Quartal war der Umsatz um rund 20 % gestiegen. Auf Dividenden jedoch wird man noch länger warten müssen.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Ralf Hartmann
Von: Ralf Hartmann. Über den Autor

Ralf Hartmann arbeitet seit vielen Jahren im Bereich Wirtschaft und Finanzen und hat dabei stets besonders das Wohl des Lesers im Blick. Sein Ziel: Aufklären über Anlagemöglichkeiten und Chancen für interessierte Anleger.