Umzugsschäden – Mieter leichter belangen

Mietvertrag Symbolbild Modellhaus_shutterstock_288805928_Andrey Popov

Ein neues Urteil, das Ihnen als Vermieter sicher helfen wird. Schäden entstehen (fast) bei jedem Umzug. Streitpunkt: wer haftet? (Foto: Andrey Popov / shutterstock.com)

Vermieteranwalt Tobias Mahlstedt hat für Vermieter herausgefunden: das Amtsgericht Gummersbach macht bei Umzügen jetzt grundsätzlich den Mieter haftbar – auch für Schäden, die durch Umzugshelfer entstehen (Az. 15.3.10, 10 C 169/09). Eine Hilfe auch für Sie:

Urteil hilft Vermietern

Wie oft stehen (etwa Sie als) Vermieter bei Umzügen geschockt daneben, wenn die Beteiligten überall anstoßen oder durch Blumenbeete laufen.

Ganze Fensterscheiben sind schon zu Bruch gegangen, ohne dass Vermieter nachher ihre Ansprüche ohne Weiteres durchsetzen konnten.

GeVestor.de empfiehlt: Gehen Sie jetzt ganz einfach vor. Fertigen Sie ein Protokoll an, zeichnen die Schadenshöhe nach, erstellen eine Rechnung und schicken diese an den (Ex-)Mieter.

Mietvertrag Symbolbild Modellhaus_shutterstock_288805928_Andrey Popov

Kleinreparaturen: Mehr als 100 € braucht der Mieter nicht zu zahlenDass die Obergrenze für eine Kleinreparatur maximal 100 € beträgt, entschied das Amtsgericht Bingen im April 2013. Ansonsten ist eine in einem Formular-Mietvertrag vereinbarte Kleinreparaturklausel rechtswidrig. Ein Vermieter forderte seinen… › mehr lesen

Zitieren Sie dabei das Urteil, wird dieser in vielen Fällen widerstandslos zahlen.

Er kann sich gegenbenfalls an seine Versicherung halten.

Weitere Urteile und einen rechtssicheren Mietvertrag finden Sie im kostenfreien 30-Tage-Gratis-Test von “VermieterRecht vertraulich”.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Janne Joerg Kipp. Über den Autor

Janne Joerg Kipp ist der Experte für Wirtschaft und Geldanlage.