Valorensymbol: Warum haben manche Aktien 3, andere 4 Buchstaben?

Kreditkarten – Oliver Hoffmann – shutterstock_169493330

An der Börse werden Aktien mit sogenannten Valorensymbolen ausgestattet. Dabei werden mal mehr, mal weniger Buchstaben benutzt. (Foto: Oliver Hoffmann / Shutterstock.com)

Aktien, die an der New York Stock Exchange (NYSE) und der NYSE Amex Equities (früher AMEX) gehandelt werden, haben normalerweise Valorensymbole mit 3 oder weniger Buchstaben.

Im Gegensatz dazu bestehen die Börsenkürzel von Aktien, die an der NASDAQ gehandelt werden, aus 4 Buchstaben.

Da die Symbole lediglich eine Abkürzung des Unternehmens darstellen, besteht kein signifikanter Unterschied zwischen Symbolen aus 3 oder 4 Buchstaben.

Dennoch sollte man aufpassen, wenn dem Valorensymbol noch zusätzliche Buchstaben angehängt werden.

Dafür gibt es mehrere Gründe:

  • Handelt es sich um eine Prioritätsaktie, so werden das Kürzel „PR“ sowie der Buchstabe, der die Aktiengattung beschreibt, angehängt.

    Ein Beispiel: Cory’s Tequila Corporate Preffered A-shares à CTC.PR.A

  • Wenn das Unternehmen über mehrere gehandelte Aktien verfügt, wird die Aktiengattung (A oder B) zum Symbol hinzugefügt.

    Ein Beispiel: Berkshire Hathaway à BRH.A und BRK.B

  • Wird die Aktie an den „Pink Sheets“ oder am „Over-The-Counter Bulletin Board“ gehandelt, folgen die Zusätze „PK“ oder „OB“.
  • An der NASDAQ wird ein fünfter Buchstabe hinzugefügt, wenn das Unternehmen straffällig in Bezug auf bestimmte gesetzliche Bestimmungen geworden ist.

    Ein Beispiel: Der Buchstabe „Q“ wird angehängt, wenn das Unternehmen bald Insolvenz anmelden muss.

Kreditkarten – Oliver Hoffmann – shutterstock_169493330

Die Banken-Gebühren-Abzocke wird weitergehenDer IWF fordert eine Vermögens-Abgabe. Doch auch durch die EZB-Politik und die Banken-Gebühren werden Sie weiter abgezockt. › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
David Gerginov
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von David Gerginov. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz