Volvo setzt voll auf den Elektromotor

Investoren horchen beim Thema Elektromobilität auf. Neben Tesla und anderen mischt nun auch der schwedische Hersteller Volvo mit. (Foto: Roman Vyshnikov / Shutterstock.com)

Kaum eine Woche vergeht, ohne dass der US-amerikanische Elektro-Automobilproduzent Tesla Schlagzeilen macht. Das Oberklasse-Fahrzeug Tesla Model S wurde bis dato mehr als 100.000 Mal verkauft und das angekündigte kleinere Model 3 noch häufiger vorbestellt. Und das Wirtschaftsmagazin Forbes kürte Tesla 2015 und 2016 zum weltweit innovativsten Unternehmen.

Aber so viel Erfolg ruft natürlich die Konkurrenz auf den Plan. Zuletzt meldete sich auch der schwedische Automobilhersteller Volvo mit einem eigenen weitreichenden Konzept in Bezug auf Elektromobilität zu Wort.

Volvo Aktie: Elektromobilität steht im Vordergrund

Schwedens Kfz-Produzent Volvo plant eine ambitionierte Offensive bei der Elektromobilität. Und dies wesentlich radikaler als beispielsweise die deutschen Hersteller. Ab 2019 soll nämlich Automobil der Skandinavier über einen Elektroantrieb verfügen. In der Übergangsphase sollen aber auch noch klassische Verbrennungsmotoren produziert werden, die nach und nach um Elektrokomponenten ergänzt werden. In den Jahren 2019 bis 2021 sollen 5 eigene Vollstromer die Mitbewerber das Fürchten lehren.

Zu den Plänen der Schweden gehört auch, dass man bis zum Jahr 2025 bereits 1 Mio. Elektrofahrzeuge auf die Straße gebracht haben will. Damit dürfte Volvo die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit und auch das Interesse von Anlegern gewiss sein. Ob und wie sich dies auf den Kurs der Aktie auswirken wird, hängt davon ab, ob sich die Bemühungen wirklich als erfolgversprechend erweisen.

Zukunftsbranchen - in diesen Branchen lohnt sich ein InvestmentDiese Zukunftsbranchen bieten für Anleger gute Chancen – verschiedene Einzelaktien unter der Lupe. › mehr lesen

Volvo Aktie hat bereits einen großen Schritt nach vorn gemacht

Der schwedische Nutzfahrzeug- und Automobilhersteller Volvo, der seit einigen Jahren von einem chinesischen Investor beherrscht wird, zählt zu den traditionsreichsten europäischen Pkw-Produzenten. Heute weist die Aktiengesellschaft eine Marktkapitalisierung von 59,84 Mrd. € auf. Der Titel überzeugt seine Anleger mit einer guten erwartenden Dividendenrendite (2017) von 2,73 % und einem KGV für den gleichen Zeitraum von 15,08.

In den zurückliegenden 9 Monaten (Stand: Juli 2017) hat sich der Kurs der Volvo Aktie um rund 60 % verbessert. Dies wird begründet mit der sehr guten Positionierung auf dem chinesischen Markt aber auch mit den neuen Plänen zum Thema Elektromobilität. Somit werden die weiteren Aussichten für den Kursverlauf von führenden Analysten wie der Goldman Sachs Group und JP Morgan Chase nurmehr mit neutral eingestuft.

Neben den ambitionierten Vorhaben im Hinblick auf Automobile mit Elektroantrieb spricht für die Volvo Aktie die grundsätzlich sehr guten Perspektiven für europäische Aktien. Allerdings sollten potenzielle Investoren etwas Vorsicht walten lassen inwieweit die neuen Pläne gedeihen. Vor allem auch, ob der Boom der Elektroautos anhält bzw. wie sich das Unternehmen angesichts der starken globalen Konkurrenz behaupten kann.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Peter Hermann
Von: Peter Hermann. Über den Autor

Peter Hermann ist studierter Germanist und Sozialwissenschaftler und arbeitet seit vielen Jahren im Wirtschafts- und Finanzjournalismus. Sein Spezialgebiet sind die Offenen Investmentfonds. Darüber hinaus besitzt er die Zulassung zum Anlageberater nach § 34 f.