Warum kann man einen ETF, aber keinen Indexfonds leerverkaufen?

Leerverkäufe sind heute gang und gäbe. Dennoch lässt sich ein Indexfonds nicht leerverkaufen – Grund dafür ist der Emittent.

Zunächst stellt sich die Frage: Was genau ist überhaupt ein Indexfonds?

Bei einem Indexfonds handelt es sich um einen Investmentfonds, also einen Korb aus Aktien, die durch eine Fondsgesellschaft emittiert werden.

Der Indexfonds versucht dabei, einen bestimmten Index nachzuahmen bzw. seinen Schwankungen zu folgen.

Indexfonds kann man für eine Vielzahl an Indizes erwerben, wie beispielsweise den S&P 500, den Dow Jones Industrial Average (DJIA) und den Russell 2000.

Durch den Kauf eines solchen Fonds erhält man einen Anteil am Portfolio. Dieses setzt sich aus Aktien zusammen, die danach gewichtet werden, wie stark sie dem Index folgen.

Ein Leerverkauf findet statt, wenn sich ein Anleger ein Wertpapier (normalerweise von einem Broker) leiht und dieses verkauft. Dabei hofft der Anleger, dass er das Wertpapier zu einem niedrigeren Preis zurückkaufen kann und somit Profit macht.

Da jedoch der An- und Verkauf von Indexfonds durch eine Fondsgesellschaft und (üblicherweise) nicht durch den Aktienmarkt stattfindet, besteht hier nicht die Möglichkeit des Leerverkaufs.

Börsen ABC: Indexfonds & Exchange Traded Funds entdecken

Börsen ABC: Indexfonds & Exchange Traded Funds entdeckenIndexfonds & Exchange Traded Funds sind Spezialbereiche innerhalb der Investitionsmöglichkeiten, die auf Fonds beruhen. Sehen Sie in diesem Beitrag das Wesentliche über diese Finanzprodukte und entdecken Sie Indexfonds & Exchange… › mehr lesen

Trotzdem verändert der allgemeine technologische Fortschritt auch das Finanzwesen.

So entstand aus dem Bedürfnis nach einem Wertpapier, das einem Index folgt und wie eine Aktie agiert, der sogenannte börsennotierte Indexfonds (engl. „exchange-traded funds“ bzw. ETF).

Der Wert eines ETF ist an eine Gruppe von Wertpapieren gebunden, aus denen ein Index besteht. Somit haben die Anleger viele Möglichkeiten: Der Leerverkauf von ETFs, der Kauf auf Einschuss sowie der Handel an sich.

ETFs werden demnach gehandelt wie alle anderen Aktien an der Börse. Der Preis eines ETF schwankt dabei entsprechend dem Wert des Index.

Dennoch basiert der Preis der ETFs auf Angebot und Nachfrage. Diese beiden Komponenten entwickeln sich wiederum anhand der Schwankungen des zugrunde liegenden Index.

Dementsprechend gibt ein ETF wahrscheinlich nicht zu 100% die Entwicklung des Marktes wieder, doch die meisten ETFs kommen dem sehr nahe – der Unterschied beträgt normalerweise weniger als 0,5%.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
David Gerginov
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.