Was sind die wirtschaftlichen Auswirkungen von staatlichen Subventionen für Treibstoffkosten?

Erdöl schwarz – John Williams RUS – shutterstock_411484729

Dem enormen Hunger der Entwicklungsländer nach Treibstoff und Öl können die Sparmaßnahmen der westlichen Staaten nichts entgegensetzen. (Foto: John Williams RUS / Shutterstock.com)

Um den Preis für Benzin und Öl für die Bürger zu senken, beschließen manche Regierungen Subventionen, die den Ölpreis konstant unter dem aktuellen Marktniveau zu halten.

Die Regierung von Venezuela hat beispielsweise im Mai 2008 hohe Subventionen auf Öl ausgegeben. Die Bürger mussten daraufhin nur noch 0,05$ pro Liter zahlen, während in den westlichen Staaten der Ölpreis bei rund 1$ pro Liter stand. Ein hoher Marktpreis für Öl führt jedoch dazu, dass Regierungen unter ihren Subventionen leiden müssen, da diese das Staatsbudget sehr stark belasten. Dies kann dazu führen, dass es in anderen Bereichen zu Kürzungen kommt, beispielsweise bei Sozialleistungen und der Infrastruktur.

Öl Fracking USA RED – shutterstock_175228745

Erdöl: Bleibt uns das Preisniveau erhalten?Seit 3 Monaten kommt der Ölpreis nicht vom Fleck – das könnte Experten zufolge auch noch eine Weile so weitergehen… Hier mehr dazu: › mehr lesen

Dieses Problem wird gleichzeitig dadurch gestärkt, so dass niedrige Kosten dazu führen, dass die Einwohner ihren Verbrauch konstant halten oder sogar vergrößern können. Wenn die Kosten für Öl auf einem konstant niedrigen Niveau bleiben, gibt es keinen Anreiz dafür, Heizkosten oder unnötige Fahrten mit dem Auto zu verringern. Schlussendlich bleibt der Regierung keine andere Wahl, als die Subventionen schrittweise aufzuhaben, um den Bedraf des Volkes zu reduzieren. Dies wird natürlich zum Unmut der Bevölkerung geschehen.

Weltweit betrachtet sind es vor allem Entwicklungsländer, die ihre aufstrebenden Industriezweige durch den Einsatz von Subventionen unterstützen. Dies wird jedoch dazu führen, dass der generelle Ölpreis langfristig weiter ansteigt. Dem enormen Hunger der Entwicklungsländer nach Treibstoff können die Sparmaßnahmen der westlichen Staaten nichts entgegensetzen.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
David Gerginov
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.