Web Summit 2018: Die digitale Zukunft ist in Lissabon

Die Größen aus der Tech-Branche, Politik und Gesellschaft diskutieren in Lissabon die Möglichkeiten und Grenzen der Digitalisierung – und GeVestor ist für Sie mit dabei! (Foto: David Evora Marquez / Shutterstock.com)

Selbstfahrende Autos, Smart-Home-Systeme, mit denen sich das ganze Haus steuern lässt oder auch zunehmende, existenznotwendige Digitalisierung von Unternehmen sowie ganzen Nationen: Der technologische Fortschritt geht nicht mehr schnell voran, er rennt.

Web Summit: Am 5. November geht’s los

Neben faszinierenden, nützlichen oder schlicht notwendigen Neuerungen, die das Leben einfacher machen sollen, bringt die zunehmende Digitalisierung aber auch ihre Schattenseite mit sich.

Auf der diesjährigen Technologie-Konferenz ‚Web Summit‘ in Lissabon wollen sich Unternehmer, Politiker und Experten digitaler Themen diesen Herausforderungen und Möglichkeiten stellen. Bereits seit 2009 findet die Konferenz, die vom gleichnamigen Unternehmen aus Dublin gestartet wurde, an unterschiedlichen Orten statt.

Tech-Experten, Politiker, Sportler und – eine künstliche Intelligenz

Sie wird als größte Veranstaltung ihrer Art bezeichnet: Aus über 170 Ländern reisen mehr als 70.000 Teilnehmer an, um rund 1.200 Referenten zu lauschen. Dabei sind Größen wie der Präsident und CEO von Samsung, Young Sohn oder Brad Smith, der Präsident der Microsoft Corporation dabei. Aber auch Fußballer Ronaldinho, Formel1-Star Nico Rosberg oder der Roboter „Sophia von Handon Robotics sorgen für ein vielfältiges Themenspektrum.

Das Thema Kryptowährungen wird auch in diesem Jahr wieder die Gemüter der Teilnehmer bewegen, allein in den letzten fünf Monaten erweiterte sich der Markt um ganze 500 neue Kryptowährungen. Gleichzeitig befindet sich der Bitcoin-Kurs seit Anfang des Jahres auf konstanter Talfahrt. Und noch immer steht die Branche vor dem Problem, dass die meisten Anwendungen unpraktikabel für den gemeinen Konsumenten ist.

Blase oder Höhenflüge?  – digitale Währungen wird eines der Hauptthemen

Marc O’Brien, ehemaliger CEO von VISA Großbritannien und aktueller CEO des Start-Ups Crypterium, hat sich vorgenommen, Kryptowährungen sicherer und konsumentenfreundlicher zu gestalten. „Crypterium macht kaufen, verkaufen und ausgeben von Kryptowährungen im Alltag so einfach wie möglich. Auf diese Weise wollen wir Milliarden Menschen den Nutzen von Crypto näherbringen.“

Auch Tim Draper, amerikanischer Großinvestor und Risikokapitalgeber, wird ebenfalls auf der Web-Summit mit Teilnehmern über die Welt der digitalen Währungen sprechen. Er investierte bereits früh in Bitcoin und prognostiziert, obwohl er zwischenzeitlich Verluste mit der bekanntesten Kryptowährung machte, dass der Preis für Bitcoin bis 2022 auf 250.000 US-Dollar steigen wird.

Web Summit findet bis 2028 in Lissabon statt

Nachdem die Web Summit in der Vergangenheit zunächst in Dublin und die letzten zwei Jahre in Lissabon stattfand, lies Paddy Cosgrave, CEO der Web Summit, nun verlauten: Die Tech-Konferenz wird auch die nächsten zehn Jahre in Lissabon stattfinden.

Bitcoin, Etherum, Ripple - sind Kryptowährungen das Geld von morgen?Digitale Währungen wie der Bitcoin gewinnen immer mehr an Bedeutung. Sie bieten großes finanzielles Potential, bergen aber auch ein ebenso großes Risiko. › mehr lesen

Nachdem sich mehr als 20 Städte in ganz Europa um den Austragungsort bemüht hatten, hat sich Portugal mit einem Vertrag von 110 Millionen Euro durchgesetzt. Dabei soll das Unternehmen jedes Jahr 11 Millionen Euro vom südeuropäischen Staat erhalten, außerdem werden die Räumlichkeiten, in denen die Web Summit stattfindet, deutlich vergrößert und für die wachsenden Teilnehmerzahlen optimiert werden. Im Gegenzug er erwartet sich Premierminister Antonio Costa einen wirtschaftlichen Einfluss von rund 300 Millionen Euro von der Beherbergung der Konferenz.

Gevestor.de wird für sie vor Ort sein und sie über die neuesten Trends und Entwicklungen der digitalen Welt berichten. So bleiben sie bequem von zuhause aus auf dem neuesten Stand.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Felix Reinecke
Von: Felix Reinecke. Über den Autor

Felix Reinecke war in der Vergangenheit als Redakteur bei verschiedenen Tageszeitungen tätig und verstärkt seit 2011 das Team von GeVestor.