Wie findet man heraus, wie ein Unternehmen zum Thema Umwelt steht?

Der Nachhaltigkeitsgedanke ist heute wichtiger denn je. Setzen Sie sich für die Umwelt ein, indem Sie Unternehmen auf ihre Einstellung zur Umwelt prüfen.

Die Einstellung zum Thema Umwelt lässt sich typischerweise dem unternehmenseigenen Statement zur Förderung von Nachhaltigkeit entnehmen. Diese Erklärungen erscheinen oftmals in wichtigen Dokumenten wie dem Jahresreport.

Parallel dazu geben immer mehr Unternehmen dieses Statement auf ihrer Website bekannt, teilweise sind diesem Thema ganze Abschnitte gewidmet.

Unternehmerische Nachhaltigkeit wird auch als soziale Unternehmensverantwortung oder gesellschaftliches Engagement von Unternehmen bezeichnet.

Dabei ist sie eine Geschäftsstrategie, die langfristig den Unternehmenswert steigern soll, indem soziale und ökologische Themen berücksichtigt werden. Selbst neue Führungspositionen wurden dafür ins Leben gerufen.

Das Ziel der unternehmerischen Nachhaltigkeit besteht darin, eine Verbindung zwischen aktuellen und zukünftigen Ansprüchen zu schaffen. Zukünftige Generationen sollen somit nicht unter aktuellen Bedürfnissen leiden müssen.

Der Wunsch, nachhaltig zu arbeiten, ist dabei in immer mehr Unternehmen verankert.

Er basiert auf dem Glauben, dass zukünftige Unternehmen nicht aufrecht zu erhalten sind, wenn aktuelle soziale und ökologische Themen außer Acht gelassen werden.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.