+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Vossloh AG: Aktien des weltweiten MDAX-Konzerns

Inhaltsverzeichnis

Die Vossloh AG ist die Management- und Finanzholding des Vossloh-Konzerns.

Im Bereich der Bahn-Infrastruktur und Bahntechnik besetzt die AG weltweit die führenden Marktpositionen.

International ist die Vossloh-Gruppe durch Tochtergesellschaften vertreten.

Die Investition in Aktien eines so großen Unternehmens sollte allerdings immer gut durchdacht sein.

Ein Anleger sollte schließlich immer erst dann Aktien eines Konzerns kaufen, wenn er bestens über diesen informiert ist.

Die Transparenz des Unternehmens, dessen Aufstellung an der Börse und nicht zuletzt die Aktienkurse sind dabei wichtig.

Die Geschichte der Vossloh AG

Die Vossloh AG ist ein Familienunternehmen, das Eduard Vossloh 1888 mit der Eintragung ins Firmenregister gründete.

1899 ging der Betrieb auf die 5 Kinder des Gründers über, von denen ihn 3 leiteten.

Mit der Zeit stellte Vossloh seine Schmiedtätigkeit ein und konzentrierte sich auf die Herstellung von Drähten und Rohren.

1927 konnte Karl Vossloh den hochspannenden Federring patentieren lassen.

Im Zuge der Zentralisation des Unternehmens entstand 1930 die Vossloh-Werke GmbH.

Im Laufe der Jahre expandierte der Konzern nach Singapur, Großbritannien und in die USA.

Am 13. Juni 1990 ging die Vossloh AG schließlich auch an die Börse.

Heute ist die Aktiengesellschaft ein Verkehrstechnologiekonzern mit dem Schwerpunkt Eisenbahn. Er hat seinen Stammsitz in Werdohl in Westfalen.

Die Vossloh AG: Marktführer im Bereich Bahntechnik

Vossloh ist in den 2 folgenden Geschäftsbereichen tätig: Rail Infrastructure und Transportation.

International ist das Unternehmen mit mehr als 90 Gesellschaften in 30 Ländern präsent und tätig.

Die wichtigsten Produktionsstätten befinden sich in Deutschland, Frankreich, Spanien, Luxemburg, Skandinavien, Polen und Österreich.

In Australien und den USA produziert die Vossloh AG Weichensysteme und in China sowie der Türkei werden Schienenbefestigungen hergestellt.

Damit sind die wichtigsten Absatzregionen Europa, China und Nordamerika.

Vossloh ist zudem der größte Hersteller von Diesellokomotiven in Europa.

Neben dieselelektrischen und -hydraulischen Lokomotiven produziert der Konzern Metros, Train Trams und andere elektrische Komponenten für Straßen- und Schienenfahrzeuge.

Die Vossloh AG-Aktie

Die Aktie der Vossloh AG wurde bereits im Dezember 2002 für den Prime Standard zugelassen.

Unternehmen des Prime Standard müssen neben gesetzlichen Mindestanforderungen auch höhere Transparenz-Kriterien und Aufgaben wie Quartalsberichte, Internationale Rechnungslegung und aktive Investor Relations erfüllen.

Vossloh ist darüber hinaus in folgenden Indizes vertreten: im MDAX, Midcap Market Index, HDAX, Classic-All-Share, Prime-All-Share, CDAX, DAXsector All, DAXsubsector All, DAX International, DAXsupersector, DAXplus Family und im DAXplus Family 30.

Der größte Aktionär der AG ist die Familiengemeinschaft Vossloh GbR, deren Anteil am Grundkapital der Gesellschaft 2012 deutlich über 30% lag.

Außerdem hält die Firma auch eigene Aktien. Insgesamt gehören dem Unternehmen selbst 1.326.721 Aktien, was einem Anteil von rund 10% entspricht.

Auf der Internetseite des Betriebs kann man sich als Anleger die genauen Daten anschauen und die aktuellen Kurse der Vossloh-Aktie einsehen.