+100% Gewinn: Ein spannender Trade unter der Lupe

optionen

„Schmerzensgeld war auch dabei“, kommentiert unser Optionen-Profi Rainer Heißmann seinen aktuellen 100%-Gewinner augenzwinkernd. (Foto: eyeofpaul/AdobeStock)

+100% Gewinn, wer will das nicht? Dank der 100%-Ziel-Verkauf-Strategie im Optionen-Profi gibt es diese Gewinner bei uns wohl so oft, wie in keinem anderen Börsendienst.

Mir ist jedenfalls kein Börsendienst bekannt, der so regelmäßig 100%-Gewinner produziert, wie der Optionen-Profi.

Natürlich läuft nicht jeder Trade zu +100% Gewinn. Es gibt viele Trades mit weniger Gewinn und selbstverständlich auch Verlusttrades. Die gehören an der Börse dazu, so wie Sonne und Regen zum Wetter gehören.

Optionen: Große Kurssprünge sind alltäglich und führen zu Gewinn-Chancen

Optionen haben eine besondere Eigenschaft. Dank ihrer sehr hohen Hebelkraft können Sie damit schnell hohe Gewinne erzielen. Wichtig ist aber: Die Hebelkraft wirkt in beide Richtungen.

Eine Option, die nach dem Kauf um 20%, 30% oder auch 50% im Buchverlust notiert, gehört auch zum Optionen-Handel. Das zeige ich Ihnen hier anhand eines gerade realisierten Gewinns von +100%.

Nach 50% Buchverlust zu +100 Gewinn

Im Chart sehen Sie den Kursverlauf der letzten 5 Monate von Call-Optionen auf SAP, die ich am 05.04.2012 zum Kauf empfohlen habe (SAP, Call, Laufzeit: Dez.13, Basispreis: 56 Euro).

Der Kaufkurs der Call-Optionen auf SAP lag bei 3,50 Euro. Der Chart zeigt den Kursverlauf der Call-Optionen ab Mitte Juni.

Lila markiert sehen Sie, dass diese Call-Optionen seinerzeit mit etwa 50% Buchverlust im Depot lagen. Nicht erfreulich, zugegebenermaßen.

Danach ging es dann aufwärts. Die Calls notierten im Gewinn. Aber – wie gewonnen, so zerronnen: Die Call-Optionen notierten mit 6,00 Euro. Der 100%-Ziel-Gewinn war zum Greifen nah.

Da stürzte der Kurs ab und war fast wieder beim Kaufpreis. 40% Kursrückschlag innerhalb kürzester Zeit. Wie eingangs geschrieben: Die Hebelkraft wirkt in beide Richtungen.

Ende gut – alles gut: Schlussendlich ging es Richtung 100%-Ziel-Gewinn. Die Call-Optionen wurden zu 7,00 Euro gehandelt. Der 100%-Ziel-Gewinn war erreicht und realisiert. Zugegeben: Ein bisschen „Schmerzensgeld“ war auch dabei.

Optionen – auch das richtige Hebelinstrument für Sie?

Die hohe Hebelkraft von Optionen ermöglicht Gewinne, wie wohl kein anderes Derivat. Und so ging es vom zwischenzeitlichen Kurstief bei 1,75 Euro beim SAP-Call auch auf den vierfachen Kurs.

Aber, man muss zwischenzeitlich manchmal auch aushalten, dass Optionen „im roten Bereich“ notieren. Auch das ist Teil des Optionen-Handels. Dann ist jedoch der realisierte 100%-Ziel-Gewinn noch mal so schön.

Wenn Sie Optionen mal kennenlernen wollen. Einfach mal den Optionen-Profi für 30 Tage kostenlos testen.

Zum guten Schluss: Am 27.11.1701, also heute vor 311 Jahren, kam der schwedische Mathematiker und Astronom Anders Celsius zur Welt. Nach ihm wurde die bei uns gebräuchliche Skala zur Messung der Temperatur benannt. Heute, in der Woche vor dem ersten Advent, an einem graunassen Tag, frage ich mich:

Wann wird es endlich mal wieder richtig Winter? Ein Winter, wie er früher einmal war. Ja, mit Schneefall von Advent bis Februar. Und nicht so grau und nass wie im letzten Jahr.

Ich wünsche Ihnen, auch wenn es draußen arg ungemütlich ist, einen gemütlichen Tag

© Rainer Heißmann – Weiterverbreitung nur mit Link auf den Originaltext gestattet

optionen

Bundestagswahl und Hexensabbat im FokusHeute fand der große Verfallstag an den Terminbörsen statt. Zudem hat die anstehende Bundestagswahl auch in dieser Woche schon die Aktienkurse beeinflusst.  › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Rainer Heißmann
Von: Rainer Heißmann. Über den Autor

Rainer Heißmann ist Autor für Wirtschafts- und Börsenfachpublikationen. Mit Heißmanns Börsenkommentar bringt er wochentäglich die Börse auf den Punkt. Seine Stärke: Komplexe Sachverhalte so zu erklären, dass sie jedem verständlich und nachvollziehbar werden.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "GeVestor täglich". Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz