+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

+100% und bis +160% Gewinn mit Celgene

Inhaltsverzeichnis

Ein perfekter Trade in zwei Etappen, den ich Ihnen vorstellen möchte. Hier gelang gleich zweimal punktgenau der optimale Kauf und ebenso der perfekte Verkauf.

Dies habe ich den Lesern des Optionen-Profi gestern schreiben können:

So fängt das Jahr optimal an

Sie konnten +100% und mehr Gewinn mit den Call-Optionen auf Celgene realisieren.

Der zweite Volltreffer auf Celgene in kurzer Zeit

Im Oktober 2012 konnten Sie schon einmal +100% Gewinn mit Calls auf Celgene vereinnahmen.

Danach habe ich einen Kursrücksetzer der Aktie genutzt, um Ihnen am 08.11.2012 den erneuten Kauf von Call-Optionen auf Celgene (CELG – Call – Jan.14 – 80 USD) zu empfehlen.

Aktie +6% – Call-Option + 30%

Gestern kam es zu einem Kurssprung von rund +6% in der Aktie. Die hohe Hebelwirkung der Optionen sorgte für einen Kurssprung von etwa +30% bei den empfohlenen Call-Optionen.

Die Calls wurden verkauft. Der Gewinn lag bei mindestens +100%.

+120% bis +160% Gewinn mit Celgene

Je nach Kauf- und Verkaufskurs konnte der Gewinn auch ein gutes Stück höher liegen. So schrieb mir ein Leser von einem Gewinn von +160%.

Ob +100%, +120% oder auch +160% Gewinn – wenn Sie die Call-Optionen noch nicht verkauft haben, empfehle ich Ihnen, dieses jetzt zu tun, um den hohen Gewinn zu realisieren.

Soweit meine Meldung an die Leser des Optionen-Profi.

+100% und bis zu +160% Gewinn mit Celgene

Chart wurde erstellt mit tradesignal

Anfang August 2012 haben wir einen kleinen Kursrücksetzer zum Kauf von Call-Optionen genutzt. Direkt danach ging es mit dem Kurs aufwärts.

Die 100%-Ziel-Verkauf-Strategie des Optionen-Profi sorgte für den optimalen Verkauf. Im November 2012 habe ich den Lesern des Optionen-Profi geschrieben: “Kursrücksetzer bietet Ihnen neue Chance auf +100% Gewinn“.

Der Kaufzeitpunkt war erneut optimal und punktgenau. Wieder ging es direkt nach dem Kauf aufwärts.

Ende 2012 gab es nochmals einen deutlichen Kursrücksetzer. Aber der Kurssprung Anfang dieser Woche führte dann wieder zum idealen Verkauf. Je nach Kauf- und Verkaufskurs lag der Gewinn zwischen +100% bis +160%.

Nicht immer geht es so perfekt

Diese beiden Trades sind Vorzeige-Trades. So perfekt läuft es nicht immer. Es kann durchaus sein, dass eine Option nach dem Kauf erst in den Buchverlust läuft. Aber wenn es dann zum 100%-Ziel-Gewinn „klingelt“, ist das vergessen.

Alle guten Dinge sind 3

Bei 100% Gewinn ist noch lange nicht Schluss. So, wie wir hier kurz nach Verkauf der Calls im Oktober 2012 wieder neu eingestiegen sind, ist auch jetzt ein erneuter Einstieg möglich.

Auch wenn die Börse kein Wunschkonzert ist: Schön wäre es, wenn der Aktienkurs nochmals deutlich zurück fällt.

Bei einem Aktienkurs von 80 USD bis 85 USD könnte ich mir einen erneuten Einstieg in Call-Optionen vorstellen. Ich liege auf der Lauer.

Zum guten Schluss: Heute vor 155 Jahren, also am 10.01.1858, kam Heinrich Zille, der deutsche Grafiker, Lithograf, Maler, Zeichner und Fotograf, zur Welt. Von ihm werden die Worte überliefert:

„Wie herrlich ist es, nichts zu tun und dann vom Nichtstun auszuruhen.“

Noch herrlicher ist es, das weiß ich aus Erfahrung, das zu tun, was man tun möchte. Das bedarf dann kaum des Ausruhens. Ich wünsche Ihnen, dass Ihnen dieses so oft wie möglich gelingt.

© Rainer Heißmann – Weiterverbreitung nur mit Link auf den Originaltext gestattet