+++ Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Auswege aus den Schulden

Inhaltsverzeichnis

Schulden zu haben, ist in der heutigen Zeit längst nichts Anrüchiges mehr. Die Zeiten, in denen Kunden wie Bittsteller unter den strengen Blicken penibel genauer Bankbeamter detaillierte Fragen zu ihren finanziellen Verhältnissen beantworten mussten, sind weitgehend vorbei. Zwar sind die Vorschriften immer noch umfangreich, doch es war noch nie so einfach wie heute, einen Kredit aufzunehmen.

Dies ist einerseits natürlich erfreulich, weil es die finanzielle Flexibilität erhöht. Allerdings verleitet die unkomplizierte Abwicklung viele Menschen leider auch dazu, über ihre Verhältnisse zu leben. Nicht wenige landen deshalb irgendwann in einer Situation der Überschuldung, aus der sie oft alleine keinen Ausweg mehr finden.

Nicht Kredite sind das Problem, sondern zu viele davon!

Grundsätzlich ist ein Finanzsystem ohne Kredite nicht vorstellbar. Staatliche oder gewerbliche Investitionen ohne Darlehen wären undenkbar. Auch im privaten Bereich ist ein Immobilienerwerb oder ein Bauvorhaben ohne fremdes Geld in den meisten Fällen unrealistisch. Darüber hinaus werden immer mehr Kraftfahrzeuge finanziert, da die wenigsten Menschen Zehntausende von Euro auf der hohen Kante haben.

Dabei gibt es auch überhaupt kein Problem. Wenn die zu bezahlende Rate in das Budget des Kunden passt und ein entsprechender Gegenwert den Schulden gegenüber steht, ist eine Kreditaufnahme ein vernünftiger wirtschaftlicher Vorgang. Kritisch wird es dann, wenn zu viele Konsumwünsche nicht mehr aus eigenen Mitteln bezahlt, sondern über Kleinkredite finanziert werden. Denn auf diese Weise geht schnell der Überblick über die eigenen Finanzen verloren.

Ursachen für Überschuldung

Ohne Frage gibt es Situationen, in denen jemand unverschuldet in wirtschaftliche Not gerät. Arbeitslosigkeit, Krankheit oder der Tod eines nahen Angehörigen können genauso finanzielle Probleme auslösen wie eine Scheidung. Zwar kann man sich gegen viele unvorhergesehene Ereignisse versichern, jedoch geschieht dies oft nicht oder nicht in ausreichendem Maße.

Die meisten überschuldeten Menschen geraten aber durch eigene Schuld in eine finanzielle Schieflage. Die Hemmschwelle, einen Kredit aufzunehmen, ist gerade bei jungen Menschen gering. Die verlockend niedrigen Raten und die aktuell sehr niedrigen Zinsen treiben immer mehr Personen zwischen 18 und 25 in die Schuldenfalle.

Die Finanzen im Griff haben!

Wer so eine Situation vermeiden möchte, sollte dringend einige Grundregeln beachten. Zum einen hilft eine Einnahmen-Ausgabenrechnung ungemein dabei, seinen eigenen finanziellen Spielraum zu ermitteln. Wer weiß, wie hoch die monatlichen Fixkosten sind, kann genau einschätzen, ob eine (weitere) Kreditaufnahme überhaupt noch darstellbar ist.

Wer sich ein Produkt nicht leisten kann, darf es eben nicht kaufen. Leider erkennen viele Schuldner auch die ersten Warnsignale nicht. Nicht eingelöste Lastschriften oder verweigerte Kredite sind in der Regel nicht die Schuld der Hausbank. Ein Schuldenproblem lässt sich auch in den wenigsten Fällen mit der Aufnahme weiterer Schulden lösen. Eine Erhöhung des Disporahmens oder eine zusätzliche Kreditkarte verschaffen allenfalls etwas Zeit, verringern aber nicht die Schuldenlast.

Nicht den Kopf in den Sand stecken!

Dazu kommt ab einem gewissen Punkt auch Resignation. Die gute alte Vogel-Strauß-Taktik führt mit Gewissheit ins Verderben. Wer aus Angst oder Überforderung keine Post mehr öffnet, keine Kontoauszüge mehr kontrolliert oder gar Mahnbescheide ignoriert, riskiert nicht weniger als sein finanzielles Überleben. An diesem Punkt bedarf es fast immer fremder Hilfe.

Der Gang zur Schuldnerberatung fällt zwar vielen Menschen schwer, kann aber die letzte Rettung sein. Aber auch Vertrauenspersonen können eine große Unterstützung sein. Ohne eine ehrliche Kommunikation mit den Gläubigern wird es jedoch nicht gehen. Viele Fälle sind alles andere als hoffnungslos. Doch das falsche Verhalten der Schuldner dreht die Abwärtsspirale häufig mit rasender Geschwindigkeit weiter.