Festgeld: Vergleich ist bares Geld wert

Bank Schalter Geld – Syda Productions – shutterstock_564103672

Festgeld ist nur eine gute Anlage, wenn der Zinsen und Laufzeit optimal ausgereizt sind. Das gelingt mit einem Festgeld Vergleich immer. (Foto: Syda Productions / Shutterstock.com)

Eine Festgeld-Anlage bringt kontinuierlich Rendite und ist vor Verlust geschützt. Wer sich keine Sorge um seine Geldanlage machen und jeglichen Aufwand damit vermeiden will, ist mit einem Festgeldkonto am besten beraten.

Allerdings unterscheiden sich die Angebote am Markt erheblich. Für den gleichen Anlagebetrag mit übereinstimmender Laufzeit können die Zinssätze je nach Bank mehr als ein Prozent differieren.

Bei den vergleichsweise niedrigen Zinsen für Festgeld kann das eine Minderung des Ertrags bis zu 50 % bedeuten. In Zins-Tief-Zeiten kann sich diese Relation sogar noch verschärfen.

Um eine optimale Geldanlage zu erreichen, ist deshalb ein Festgeld Vergleich unabdingbar. Außer den Zinsen müssen dabei noch weitere Komponenten einbezogen werden.

Denn die Zinsen werden auch durch die Laufzeit und die Größe des Anlagevolumens beeinflusst. Was optimal für den jeweiligen Anleger ist, entscheidet sich beim Festgeld Vergleich erst im Zusammenspiel dieser Komponenten.

Festgeld Vergleich im Internet – Laufzeiten beachten

Es gibt eine Reihe von Online Portalen, die Festgeld Zinsen nach den Ausgestaltungskriterien der jeweilig vertretenen Banken in Sekundenschnelle berechnen. Anlagebetrag eintragen – Laufzeit wählen – fertig!

Aber dieses Ergebnis bietet nur einen Ausschnitt der Möglichkeiten im Festgeld Vergleich. Denn je länger die Laufzeiten werden, desto höher steigen die Zinsen. Die Anlage-Zeiten reichen von 30 Tagen bis 10 Jahre – dazwischen liegen „Zins-Welten“.

Für kurze Laufzeiten gibt es auch nur mindere Zinsen. In vielen Fällen kann sich die Zins-Offerte eines Festgeld-Anbieters jedoch verdoppeln, wenn eine besonders lange Anlagezeit gewählt wird.

Denn jede Bank ist an einer möglichst langen Laufzeit des Festgeldes interessiert.

Für den Anleger macht es deshalb immer Sinn, die Laufzeiten so weit auszureizen, dass ein besserer Ertrag möglich wird.

Festgeld Vergleich im Internet – Mindestanlage beachten

Auch wenn der Zeitraum der Kapitalanlage durch Terminzwänge genau definiert ist, muss der beste Zinsertrag beim Festgeld Vergleich im Internet nicht automatisch zur Anlage bei der entsprechenden Bank führen.

Diese Erfahrung machen vor allem Kleinanleger. Denn bei etlichen Banken liegt der Mindestanlagebetrag bei 5.000 Euro und höher, insbesondere, wenn es um lukrative Zinsen geht.

Wer einen Betrag von 2.500 Euro anlegen will, muss in der Regel mit niedrigeren Zinsen rechnen. Ein Anlagebetrag, der bessere Zinsen bringt, aber die persönlichen Verhältnisse übersteigt, ist in jedem Falle kontraproduktiv.

Die fehlenden Finanzmittel führen zu Einschränkungen in der Lebensführung. Im schlimmsten Fall wird das notwendige Geld dann zu Konditionen beschafft, die weitaus ungünstiger als die Erträge aus der Festgeld-Anlage sind.

Im Gegenzug nimmt auch nicht jede Bank unbegrenzt Festgeld-Anlagen auf. Als typische Grenzen erweisen sich hier beim Festgeld Vergleich die Marken von 100.000 (genereller Anlageschutz) und 250.000 Euro (Absicherung im Verbund).

Es können aber auch Anlagebeträge bis zu einer Million Euro, 10 Millionen Euro oder unbegrenzt realisiert werden.

Bank Schalter Geld – Syda Productions – shutterstock_564103672

Tagesgeld - Definition, Tipps & Tagesgeldkonten im VergleichMit dem Tagesgeld Vergleich gelingt es trotz niedriger Zinsen mehr aus einer Anlage herausholen. › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Daniela Kunath
Von: Daniela Kunath. Über den Autor

Daniela Kunath arbeitet als freie Autorin für verschiedene Projekte. Persönlich interessiert sie sich seit vielen Jahren für den Bereich Finanzen und Investments und gibt dieses Wissen passioniert an interessierte Leser weiter.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "GeVestor täglich". Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz