Riester-Rente: günstigste Variante individuell finden – so geht’s

Senioren Rente Paar – Rawpixel.com – shutterstock_483884287

Bei der Riester-Rente stehen Ihnen verschiedene Alternativen offen. Welche für Sie die günstigste ist, hängt von Ihrer Lebenssituation ab. (Foto: Rawpixel.com / Shutterstock.com)

In eienem früheren Beitrag habe ich Ihnen gezeigt, welche Zulagen bei der Riester-Rente für Sie drin sind und dass sich der Abschluss einer solchen auch bei vergleichsweise niedrigem Einkommen lohnt.

Bei der Auswahl der Riester-Variante stehen Ihnen mehrere Möglichkeiten offen:

Die Varianten der Riester-Rente im Überblick

  • Riester-Rentenversicherung: Dieses klassische Versicherungs-Produkt gibt es in der einfachen und in der fonds-gebundenen Variante. Wegen hoher Kosten stellt dies allerdings keine gute Wahl für Sie dar.
  • Riester-Fondssparplan: Bei Riester-Fondssparplänen zahlen Sie regelmäßige Beiträge in einen Fonds ein, der in Aktien, Zins- und andere Wertpapiere investiert. Empfehlenswert sind Riester-Fondssparpläne v. a. für jüngere Anleger, die noch mehrere Jahrzehnte Zeit bis zum Ruhestand haben.
  • Riester-Banksparplan: Dies ist die sichere Variante, wenn auch nicht gerade renditestark. Dafür punktet der Banksparplan, bei der Ihre Einzahlungen plus die Zulagen festverzinslich angelegt werden, mit sehr niedrigen Gebühren. Empfehlenswert ist er v. a. für Sparer, die kurz vorm Rentenantritt stehen.
  • Riester-Bausparvertrag: Ein Riester-Bausparvertrag ist ein normaler Bausparvertrag, der von staatlichen Zulagen profitiert. Ein Nachteil sind allerdings höhere Gebühren.
  • Wohn-Riester: Wer selbstgenutztes Wohneigentum über ein Hypotheken-Darlehen finanziert, kann die staatliche Förderung auch zur Tilgung des Darlehens nutzen.

Für jüngere Riester-Sparer ist die renditestarke Fondssparplan-Variante optimal

Ihnen bleiben noch mehrere Jahrzehnte bis zum Ruhestand? Dann sollten Sie auf die renditestärkste Variante der Riester-Rente setzen: einen Fondssparplan.

Damit profitieren Sie von (weiteren) Kursgewinnen am Aktienmarkt und haben die Chance, Ihr eingezahltes Kapital (Einzahlungen plus Zulagen) bis zum Rentenbeginn zu vervielfachen.

Der ganze große Vorteil eines Riester-Fondssparplans gegenüber einem normalen Fondssparplan ist, dass Sie kein Verlustrisiko haben. Denn beim Rentenbeginn sind alle Einzahlungen und Zulagen garantiert.

Und genau das macht den Riester-Fondssparplan so attraktiv: Sie können die Chancen des Aktienmarktes nutzen, ohne die üblichen Risiken einzugehen.

Für ältere Riester-Sparer ist ein Banksparplan gut geeignet

Wenn Sie schon älter sind und der Rentenbeginn näher rückt, ist es sinnvoll, eine Riester-Variante mit niedrigen Kosten und verlässlicher Rendite zu wählen.

Dann kommt in erster Linie ein Banksparplan infrage. Hier zahlen Sie Ihr Geld einfach auf ein Bankkonto ein, das regelmäßig verzinst wird.

Aufgrund des derzeitigen, niedrigen Zinsniveaus fällt die Rendite zwar nicht üppig aus, dafür können Sie Ihre späteren Renten-Einkünfte jedoch recht genau planen.

Wohn-Riester für Immobilienkäufer

Wenn Sie Ihre Riester-Zulagen in eine selbst bewohnte Immobilie „investieren“ möchten, kommt auch das sogenannte „Wohn-Riester“ für Sie infrage.

Dabei gehen die Zulagen direkt in die Tilgung eines Hypotheken- oder Bauspar-Darlehens und helfen Ihnen, schneller schuldenfrei zu werden.

Beachten Sie dabei: Der Verkauf und die Vermietung der geförderten Immobilie unterliegen gewissen Einschränkungen!

Unter Umständen müssen Sie die erhaltenen Zulagen zurückzahlen. Machen Sie sich daher vor dem Abschluss eines Wohn-Riester-Vertrages unbedingt mit den konkreten Regelungen dazu vertraut!

Fazit: Die Riester-Rente ist ein guter Start für Ihre private Altersvorsorge

Egal für welche Variante Sie sich letztlich entscheiden: Mit der Riester-Rente legen Sie einen guten Grundstein für Ihre private Altersvorsorge.

Im Laufe der Zeit (und mit steigendem Einkommen) können Sie diese bei Bedarf mit weiteren Altersvorsorge-Bausteinen ergänzen.

Senioren Rente Paar – Rawpixel.com – shutterstock_483884287

Altersvermögensgesetz Riester – Anspruch und FörderungDas Altersvermögensgesetz (Riester-Rente) ist verhältnismäßig komplex, dennoch lohnt sich ein genauer Blick auf die staatliche Förderung. › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Sascha Mohaupt
Von: Sascha Mohaupt. Über den Autor

Chefanalyst Sascha Mohaupt ist der Experte für Innovationen und High-Tech. In dem wohl am schwierigsten zu durchschauenden Markt für Zukunftstechnologien gibt er konkrete Kaufempfehlungen. Als Chefredakteur des Innovation Investor teilt er exklusiv seine neuesten Empfehlungen und seine Leser investieren damit schon heute in die Welt von morgen.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "GeVestor täglich". Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz