+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Steuererklärung: Möglich mit ELSTER

Inhaltsverzeichnis

Mit dem Steuervereinfachungsgesetz wurde die elektronische Übermittlung der Steuererklärung Pflicht. Wer seine Steuererklärung online an das Finanzamt übermitteln möchte, hat dazu zwei Möglichkeiten:

Entweder man greift auf das kostenlose ELSTER-Formular der Finanzverwaltung zurück. Alternativ bieten sich aber auch andere Steuer-Programme, die über eine ELSTER-Schnittstelle verfügen.

Das kostenlose ELSTER-Formular für die Online-Steuererklärung

Das Elster-Formular ist das Steuerprogramm, das kostenlos von der Finanzverwaltung herausgegeben wird, wenn Sie Ihre Steuerklärung online übermitteln.

Neben der Einkommenssteuererklärung unterstützt das Programm noch weitere Steuererklärungen:

  • die Einnahmenüberschussrechnung (EÜR),
  • die Umsatzsteuererklärung,
  • die Gewerbesteuererklärung,
  • die Umsatzsteuer-Voranmeldung,
  • die Lohnsteuer-Anmeldung

sowie nach der Registrierung im ElsterOnline-Portal

  • die Lohnsteuerbescheinigung,
  • die Elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale (für Arbeitgeber) und
  • die zusammenfassende Meldung.

Das ELSTER-Formular wurde von Steuerexperten mehrfach kritisiert, da es noch erhebliche Mängel beim Programm gibt und es z.T. schwierig zu bedienen ist.

Steuererklärung online übermitteln: Die Vorteile

Wenn Sie Ihre Steuererklärung online übermitteln, ergeben sich dadurch für Sie Vorteile. Denn in der Regel verzichtet das Finanzamt dann auf die Abgabe von Belegen – solange für diese keine gesetzliche Verpflichtung besteht.

Gesetzlich vorgeschriebene Belege sind zum Beispiel die Bescheinigung über Lohnersatzleistungen, Unterlagen über die Gewinnermittlung, Steuerbescheinigung über anrechenbare Körperschaftsteuer und die Kapitalertragsteuer/Zinsabschlag.

Die Steuererklärung wird papierlos nach der Registrierung bei ElsterOnline abgegeben. Bei der elektronischen Abgabe entfallen für Sie daher auch der aufwändige Formulardruck und die Klebeheftung des Mantelbogens, nur die komprimierte Steuererklärung muss eingereicht werden. Diese Vorteile sollen die Abwicklung der Besteuerung vereinfachen.

Steuersoftware kann sich lohnen

Sowohl Focus Money als auch Chip Online haben verschiedene Steuersparprogramme unter die Lupe genommen. Das Fazit: Der Einsatz einer kostenpflichtigen Steuersoftware kann sich lohnen. Denn durch die Hilfestellungen im Programm kann der Nutzer bis zu 600 € mehr Steuern zurückbekommen.

Ein Steuerprogramm kann man schon ab 15 € erwerben. Besonders gut abgeschnitten hat in beiden Tests das WISO Steuersparbuch für 34,95 €. Wichtig dabei: Eine Steuer-Software muss jedes Jahr neu angeschafft werden. Denn nur die aktuellste Version garantiert, dass das notwendige Regelwerk für das Vorjahr enthalten ist.

Steuererklärung online ausfüllen: Der Ablauf

Um die Steuererklärung elektronisch an das Finanzamt zu übermitteln, wird im ersten Schritt die Einkommenssteuererklärung über ein Steuerprogramm ausgefüllt.

Die elektronische Übertragung erfolgt mit einem Klick auf den entsprechenden Button innerhalb der Software. Nach erfolgreicher elektronischer Übermittlung der Daten wird die sogenannte komprimierte Steuererklärung gedruckt. Diese muss anschließend unterschrieben und zusammen mit den gesetzlich vorgeschriebenen Belegen an das Finanzamt übermittelt werden.

Wer sich diesen Schritt sparen möchte, kann die Steuererklärung auch authentifiziert übermitteln. Dafür ist eine Registrierung im ElsterOnline-Portal erforderlich. Im Rahmen dieser Registrierung erhält der Steuerzahler ein Zertifikat, das für Bürger und die Finanzverwaltung höchste Sicherheit bietet.