Fonds-Sparpläne: Optimale Anlage für langfristigen Vermögensaufbau

Kelnberger über Volatilitätsfonds

Mit Fonds-Sparplänen können Sie schon mit kleinen Beiträgen auf lange Sicht ein kleines Vermögen aufbauen. (Foto: Gina Sanders – Fotolia.com)

Bei jeder Anlage in den Aktienmarkt – ganz gleich, ob Einzelaktien, Fonds oder Zertifikate – stehen Sie vor einem Timing-Problem, denn es gilt stets, einen möglichst günstigen Einstiegszeitpunkt zu finden. In der Praxis ist dies leider kaum machbar. Selbst Experten können Ihnen den besten Einstiegszeitpunkt oftmals nicht zuverlässig vorhersagen.

Einen Ausweg aus dem Dilemma bieten Ihnen Fonds-Sparpläne. Hier investieren Sie regelmäßig kleinere Beträge und brauchen sich so um das Einstiegs-Timing keine Gedanken zu machen. Mit Fonds-Sparplänen können Sie schon mit kleinen Beiträgen auf lange Sicht ein kleines Vermögen aufbauen.

So funktionieren Fonds-Sparpläne

Fonds-Sparpläne können Sie bei Banken üblicherweise bereits ab 50 € im Monat abschließen, bei einigen Anbietern und Fonds auch bereits ab 25 €. Dazu wählen Sie einfach einen oder mehrere Fonds aus, die Sie besparen möchten. Danach müssen Sie lediglich noch den jeweiligen Betrag, den Einzahlungsrhythmus (in der Regel monatlich oder quartalsweise)  und das Startdatum festlegen.

Vorteil von Sparplänen: Der Cost-Average-Effekt

Das regelmäßige Ansparen gleich hoher Beträge über einen langen Zeitraum gleicht die Schwankungen des Aktienmarktes weitgehend aus. Ein weiterer Vorteil von Fonds-Sparplänen: Bei niedrigeren Kursen kaufen Sie mehr Anteile des betreffenden Fonds oder Zertifikats, bei höheren Kursen entsprechend weniger Anteile. Somit erzielen Sie bei Sparplänen insgesamt einen niedrigeren Durchschnittpreis.

Dies wird als „Cost-Average-Effekt“ (übersetzt „Durchschnittskosten-Effekt“) bezeichnet. Dank des Cost-Average-Effekts brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen, eventuell einen ungünstigen Einstiegszeitpunkt zu erwischen. Da diesen ohnehin niemand exakt vorhersagen kann, machen Sie mit Sparplänen nichts falsch.

Tipp: Machen Sie nicht den Fehler, der gerade relativ wenig erfahrenen Anlegern immer wieder passiert. Statt in Börsenphasen, in denen die Aktienindizes kräftig zurückgehen, ihren Sparplan weiter zu bedienen, stellen sie die Zahlungen gerade dann ein, wenn die Kurse niedrig sind. Leider entgeht diesen Anlegern dadurch der Vorteil des Cost-Average-Effekts. Halten Sie also gerade in schwachen Börsenphasen durch, das wird sich langfristig für Sie auszahlen!

Ein frühzeitiger Sparbeginn zahlt sich aus

Beim Vermögensaufbau gilt der Grundsatz: Je früher Sie damit beginnen, desto besser. Mit einem frühzeitigen Start kommen Sie entweder auf einen höheren Endbetrag oder benötigen für den gleichen Endbetrag eine niedrigere Sparrate. Insbesondere bei der Altersvorsorge ist dies ein großer Vorteil, denn hier ist der Anlagezeitraum bei frühzeitigem Beginn besonders lang. Dank des Zinseszinseffektes können Sie über die Jahre sehr viel erreichen.

Beispiel: Bei einer 9%-igen Rendite erhalten Sie nach nur 15 Jahren aus eingezahlten 18.000 € bereits 36.928 € zurück. 1 Prozentpunkt geringere Verzinsung hätte Ihnen nach 15 Jahren etwa 3.000 € weniger eingebracht. Daran sehen Sie, wie wichtig neben einer langen Laufzeit eine hohe Rendite ist.

Mann Kurse Zettel Rechner Tisch – Rawpixel.com – shutterstock_613049738

KKR: Finanzinvestor stärkt mit Milliardenübernahme das InfrastrukturportfolioKKR im Kaufrausch: US-Finanzinvestor will australischen Infrastrukturinvestor Spark Infrastructure für 3,7 Milliarden Dollar schlucken. Deal-Volumen in Australien auf Rekordfahrt › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Sascha Mohaupt
Von: Sascha Mohaupt. Über den Autor

Chefanalyst Sascha Mohaupt ist der Experte für Innovationen und High-Tech. In dem wohl am schwierigsten zu durchschauenden Markt für Zukunftstechnologien gibt er konkrete Kaufempfehlungen. Als Chefredakteur des Innovation Investor teilt er exklusiv seine neuesten Empfehlungen und seine Leser investieren damit schon heute in die Welt von morgen.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "GeVestor täglich". Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz