+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Veritas ETF Dachfonds – Spannende Mischung mit Risiko

Inhaltsverzeichnis

Die Firma Veritas hat im April 2007 den ersten ETF-Dachfonds aufgelegt. Dieser investiert hauptsächlich in Indexfonds verschiedener Länder.

Dadurch, dass der Fonds aktiv gemanagt wird, können langfristige Abwärtstrends vermieden und Aufwärtstrends initiativ genutzt werden.

ETFs sind börsennotierte Fonds, die den Aktien- oder Rentenindex eines Landes, wie zum Beispiel den DAX, 1:1 abbilden. Eine Zusammenfassung von Ländern wie den Emerging Markets oder Branchen wie etwa Energiewerten ist ebenfalls möglich.

Der Anleger deckt mit einem ETF einen gesamten Markt ab. Im Rahmen ihrer Verwaltungskosten sind ETFs erheblich preiswerter als aktiv gemanagte Fonds.

Mehr zum Thema: Dachfonds für Normalanleger geeignet

Veritas ETF Dachfonds – die Anlagestrategie

Die Anlagestrategie des ETF Dachfonds der Investmentfirma Veritas unterliegt dem eigens entwickelten Trendphasenmodell.

Hierdurch werden weltweit alle Märkte analysiert sowie Kauf- und Verkaufsentscheidungen daraus abgeleitet. Durch die Betrachtung der Trendstärke können ebenfalls zyklisch bedingte Trendphasen identifiziert und für die Rendite genutzt werden.

Durch verschiedene Varianten des ETF Dachfonds hat Veritas Anlagekonzepte für alle möglichen Risikoneigungen von Anlegern entwickelt.

Es existieren ETF Dachfonds, die eine Aktienquote zwischen 0 und 100% beinhalten können, aber auch Modelle, deren Aktienquote auf bestimmte Grenzen (max. 30%, max. 60% usw.) festgesetzt ist.

Auch wenn von einem reinen ETF-Dachfonds die Rede ist, so bedeutet dies lediglich, dass die Indizes, in die investiert werden soll, über ETFs ins Portfolio kommen.

Durch eine gezielte Beimischung von Aktien in starken Marktphasen oder eine Abstufung in schwachen Marktphasen lassen sich überproportionale Renditen erzielen.

Mehr zum Thema: Mit ETFs zum Erfolg

Weitere Dachfonds im Portfolio – für jeden was dabei

Die Veritas-Manager des ETF-Dachfonds „Emerging Markets“ investieren in Aktien und Rohstoff-ETFs aus den Schwellenländern. Die Aktienquote kann dabei – je nach Marktphase – zwischen 0 und 100% variieren.

Der ETF-Dachfonds „Quant“ zum Beispiel investiert in globale Aktien- und Rohstoffmärkte. Das Basisportfolio besteht aus 20 ETFs, wobei bei der Auflegung zunächst 18 Aktien-ETFs und 2 Rohstoff-ETFs ins Portfolio aufgenommen wurden.

Veritas bietet aktuell 10 verschiedene Produkte und eine interessante sowie übersichtlich gefächerte Palette an Dachfonds.

Die Gebührenstruktur der Veritas ETF Dachfonds

Obwohl ETFs und Dachfonds nachgesagt wird, dass sie kostengünstige Investments seien, sollten Anleger die Gebührenstruktur stets genauer unter die Lupe nehmen.

Für den Erwerb wird zwar kein Ausgabeaufschlag fällig, die Verwaltungsgebühren liegen aber bei ca. 1,5% und damit eher im oberen Durchschnitt.

Hinzu kommt noch eine sogenannte Performance Fee. Sollte der Fonds eine jährliche Entwicklung von mehr als 5% hinlegen, so fließen von den Gewinnen darüber hinaus 15% als eine Art Provision an das Fondsmanagement.