+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Teileigentum: Besonderes Sondereigentum

Inhaltsverzeichnis

Teileigentum ist das Sondereigentum an bestimmten, nicht zu Wohnzwecken dienenden Räumen des Gebäudes in Verbindung mit einem Miteigentumsanteil an dem Gemeinschaftseigentum (§ 1 Abs. 3 WEG). In der Teilungserklärung ist bei der Begründung des Sondereigentums anzugeben, ob eine Sondereigentumseinheit Wohnungs- oder Teileigentum ist.

Beispiele für Teileigentumsrechte gewerblicher Nutzung sind Ladenlokale, Büroeinheiten und Werkstätten. Nicht notwendigerweise gewerblichen Zwecken dienen Tiefgaragenstellplätze, Garagen, Keller- und Hobbyräume sowie Dach- und Spitzbodenflächen, die ebenfalls bei Vorliegen einer räumlichen Abgeschlossenheit zu Teileigentum erklärt werden können.

Siehe auch: Beschluss, Beschlussanfechtung, Gemeinschaftsordnung, Miteigentumsanteil, Öffnungsklausel, Sondernutzungsrecht, Wohnungseigentumsgesetz