Tierhaltung: Artgerechte Haltung spielt im Mietrecht keine Rolle

mietrecht

Dass ein Vermieter gegenüber seinen Mieter nicht einwenden kann, dass dessen Haustier nicht artgerecht gehalten wird, stellte der Bundesgerichtshof (BGH) […] (Foto: Sensay/Shutterstock)

Dass ein Vermieter gegenüber seinen Mieter nicht einwenden kann, dass dessen Haustier nicht artgerecht gehalten wird, stellte der Bundesgerichtshof (BGH) im Januar 2013 klar.

Ob ein großer Hund in einer Mietwohnung gehalten werden darf, kann allein anhand der mietvertraglichen Vereinbarung entschieden werden.

Ein Wohnungseigentümer hatte seine ca. 95 m² große Eigentumswohnung vermietet. Später erfuhr er, dass der Mieter in dieser Dreizimmerwohnung einen großen Hund hält.

Der Vermieter forderte den Mieter auf, den Hund abzuschaffen. Als der Mieter sich weigerte, reichte der Vermieter eine Beseitigungsklage ein. Er berief sich darauf, dass die Wohnung für die Haltung des Hundes zu klein sei. Der Hund werde deshalb nicht artgerecht gehalten.

Der BGH entschied die Klage zu Ungunsten des Vermieters. Das Gericht vertrat die Ansicht, dass es mietrechtlich nicht von Belang sei, ob ein Haustier artgerecht gehalten werde. Entscheidend seien lediglich mietrechtliche und mietvertragliche Regelungen.

Der streitgegenständliche Mietvertrag enthielt hinsichtlich der Haltung von Haustieren keine Regelung. Dem Einwand des Vermieters, dass die Mietwohnung durch die Haltung eines großen Hundes übermäßig abgenutzt würde, folgten die Richter nicht (BGH, Beschluss v. 22.01.13, Az. VIII ZR 329/11).

Pension Glas Münzen – JeJai Images – shutterstock_354310856

Grundrente: Wie hoch Ihre Basisabsicherung wirklich istDie Grundrente ist von Rentner zu Rentner verschieden. Wie hoch ihre Basisabsicherung tatsächlich ist. › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Dr. Tobias Mahlstedt
Von: Dr. Tobias Mahlstedt. Über den Autor

Dr. Tobias Mahlstedt ist Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht und seit vielen Jahren der Chefredakteur von „VermieterRecht aktuell“, von „Der Immobilien-Berater“ und von „Der Eigentümer-Brief“. In seiner Kanzlei in Berlin-Charlottenburg bearbeitet er das gesamte Recht „rund um die Immobilie“. Daneben ist er als Fachautor zahlreicher Publikationen zum Immobilienrecht sowie als Referent und Wirtschaftsmediator in diesem Bereich tätig.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "GeVestor täglich". Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz