Krypto-Millionäre: Das sind die 10 größten Profiteure des Krypto-Booms

Sterne Ranking – cybrain – shutterstock_557293270

Der Höhenflug von Kryptowährungen beschert frühen Investoren Milliarden. Das sind die 10 reichsten. (Foto: cybrain / Shutterstock.com)

Der weltweite Markt für Kryptowährungen ist im vergangenen Jahr regelrecht explodiert. Führten Kryptowährungen in den Jahren 2015 bis Ende 2016 noch ein Schattendasein, summiert sich die Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen heute über 400 Mrd. US-$.

Inzwischen gibt es mehr als 1.500 Kryptowährungen und ein Ende der Initial Coin Offerings (ICOs) scheint bislang nicht in Sicht. Profitiert haben vor allem Anleger und Investoren, die von Anfang an dabei waren, als im Jahr 2009 der Bitcoin erstmals gehandelt wurde. Doch auch die letzten 2 bis 3 Jahre haben zahlreiche Krypto-Millionäre hervorgebracht wie eine aktuelle Forbes-Liste zeigt. Das sind die Top 10 der reichsten Krypto-Millionäre.

10. Tim Draper, Investor, Vermögen: 1,5 Mrd. US-$

In 2014 erwarb Draper Bitcoin im Wert von ca. 18,7 Millionen Dollar, die auf einem Schwarzmarkt im Darknet von US-Behörden konfisziert worden waren. Zum heitigen Kurs sind diese Bitcoins rund 1,5 Milliarden Dollar wert.

9. Matthew Roszak, Mitgründer Bloq, Vermögen: 1,5 Mrd. US-$

Der 45-jährige Matthew Roszak ist Mitgründer und Chairman der Blockchain-Softwarefirma Bloq. Die Jahr 2015 gegründete Bloq entwickelt insbesondere Blockchain-Lösungen für Firmenkunden.

Ferner ist Roszak auch Gründungspartner von Tally Capital, eine Investmentfirma, die sich auf Blockchain-Technik konzentriert hat. Tally Capital hat in mehr als 20 Blockchain- und Krypto-Projekte investiert, darunter in Blockchain Capital, Block.One, Blockstream, Civic, Factom und Qtum.

8. Changpen Zao, CEO Binance, Vermögen: 1,9 Mrd. US-$

Der 41-jährige Changpen Zao wird in der Branche wegen seines schwer auszusprechenden Namens gerne als „CZ“ bezeichnet. Changpen Zao ist Gründer und Firmenchef (CEO) der Kryptobörse Binance, die in den letzten Monaten einen kometenhaften Aufstieg verzeichnete.

Binnen eines halben Jahres nach Eröffnung gilt Binance inzwischen als eine der weltgrößten Kryptobörsen mit über 6 Millionen Kunden und mit einem täglichen Handelsvolumen von mehr als 10 Mrd. US-$. Die Kryptobörse bietet mit dem Binance Coin (BNB) eine eigene Kryptowährung an, mit denen Kunden Handelsgebühren sparen können. Um etwaiger Regulierungsmaßnahmen vorzubeugen, hat Binance Sitze in mehreren Ländern (Hongkong, Japan, Südkorea).

7. Fred Ehrsam, Mitgründer Coinbase, Vermögen: 1,9 Mrd. US-$

Ehrsam gründete 2012 zusammen mit Brian Armstrong Coinbase. 2017 schied er aus dem Unternehmen aus, behielt allerdings einen Posten als Vorstandsmitglied.  Er hält weiterhin 6 Prozent an Coinbase, was auf einen geschätzten Wert von 1,9 Milliarden US-Dollar kommt. Heute leitet Ehrsam die Investmentfirma Paradigm.

6. Jed McCaleb, Mitgründer Ripple, Vermögen: 2 Mrd. US-$

McCaleb, ein weiterer Mitbegründer von Ripple, bezieht den Großteil seines Vermögens aus seinem Besitz von 3,4 Milliarden XRPs. Er besitzt auch geschätzte 1 Milliarde Stellar Lumen, die Kryptowährung, die er 2014 nach einem Streit mit seinen Ripple-Kollegen mitbegründet hat.

5. Michael Saylor, CEO MicroStrategy, Vermögen: 2,3 Mrd. US-$

Schon aktiv während der Dotcom-Blase, machte und verlor Saylor bereits ein Vermögen. In den Krypto-Trend investierte er, sowohl privat wie auch mit seiner Firma MicroStrategy, bevor der große Boom einsetzte.

4. Cameron und Tyler Winklevoss, Investoren, Vermögen: 3 Mrd. US-$ (jeweils)

Die Zwillinge Cameron und Tyler Winklevoss erlangten durch ihren Streit mit Facebook-Mitgründer Mark Zuckerberg weltweiten Bekanntheitsgrad. Die Winklevoss-Brüder warfen Zuckerberg vor, die Idee zu Facebook gestohlen zu haben.

In einem Vergleich wurden den beiden Zwillingen 65 Mio. US-$ zugesprochen. Dieses Geld nutzten die Brüder, um im Jahr 2013 rund 11 Millionen US-$ in Bitcoins zu investieren – ein Bitcoin kostete damals nur 120 US-$. Die Rechnung der Winklevoss-Zwillinge ging auf, heute gelten die Brüder als die ersten Bitcoin-Milliardäre.

3. Chris Larsen, Mitgründer Ripple, Vermögen: 3,4 Mrd. US-$

Der 57-jährige Chris Larsen gilt derzeit als der reichste Krypto-Millionär. Das Vermögen von Larsen wird auf 7,5 bis 8,0 Mrd. US-$ geschätzt. Im Jahr 1996 hat Larsen zunächst den Online-Kreditverleiher E-Loan gegründet, im Jahr 2005 wurde das Geschäft an Banco Popular verkauft, wodurch auch Larsen das Unternehmen verlassen hat. Anschließend gründete Larsen den peer-to-peer Marktplatz Prosper Marketplace, dem er bis 2012 als CEO vorstand.

Ende 2012 gründete Larsen dann das Fintech-Start-up Ripple Labs, das Blockchain-Technologien an Banken verkauft. Ripple (XRP) ist heute die weltweit drittgrößte Kryptowährung mit einer Marktkapitalisierung von über 40 Mrd. US-$. Larsen hielt zuletzt rund 5,19 Milliarden an Ripple (XRP) und damit etwa 17 % am Fintech-Start-up. Der Ripple-Kurs schwankte zuletzt sehr stark, wodurch das Vermögen von Larsen kurzzeitig sogar auf 59 Mrd. US-$ taxiert wurde.

2. Brian Armstrong, CEO Coinbase, Vermögen: 6,5 Mrd. US-$

Gemeinsam mit Fred Ehrsam gründete Brian Armstrong im Juni 2012 die Kryptobörse Coinbase. Die in San Francisco ansässige Coinbase gilt heute als eine der größten Kryptobörsen überhaupt, eignet sich die Plattform aufgrund ihrer Einfachheit insbesondere für Anfänger in der Krypto-Szene.

Im Jahr 2017 überschritt Coinbase die Marke von 10 Millionen Nutzern und verzeichnete zuletzt ein Handelsvolumen von 20 Mrd. US-$. Inzwischen hat Coinbase mit mehr als 13 Millionen Kunden sogar den Online-Broker Charles Schwab überholt, was die Kundenzahlen angeht.

1. Sam Bankman-Fried, Gründer Alameda Research, Vermögen: 8,7 Mrd. US-$

Mit einem geschätzten Vermögen von knapp neun Milliarden Dollar führt Bankman-Fried das Ranking der Krypto-Milliardäre an – mit Abstand. Er gründete das Handelsunternehmen Alameda Research und die beliebte Terminbörse FTX.

Stack of ripple coins with a laptop in the background

Ripple XRP: Das Comeback eines TotgesagtenDer Ripple ist die Kryptowährung der Stunde - auf Monatssicht ging es um 700% nach oben. Doch wo liegt der Grund für diese Kursrallye? › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Mittermeier neu
Von: Alexander Mittermeier. Über den Autor

Als Gründungsmitglied einer der größten Finanz-Communitys in Deutschland schreibt Alexander Mittermeier heute nicht nur über Aktien und Hightech-Unternehmen, sondern auch über Geld- und Wirtschaftsthemen. Im Mittelpunkt stehen dabei Hintergrundberichte und Bewertung wirtschaftlicher Themen unter Berücksichtigung technologischer Gesichtspunkte für eine der größten Banken Deutschlands

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "GeVestor täglich". Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz