Gold und Öl und ein Geheimtipp!

Gold Nuggets – shutterstock_259913636 Billion Photos

Gold bietet jetzt schöne Kaufkurse. WTI ist endlich ausgebrochen und steigt. Der Geheimtipp kommt aus Dänemark und bietet 30 Prozent Gewinn. (Foto: Billion Photos / Shutterstock.com)

Gold war das gestern nicht, was die National in München geleistet hat. Wenngleich das Team sicherlich besser spielte, als es viele erwartet hatten. Jetzt geht es vielleicht doch noch mit einem Unentschieden gegen Portugal und einem Sieg gegen Ungarn weiter. Wäre nicht ruhmreich, aber Portugal hat die letzte EM auch nicht mit Schönspielen gewonnen. Gold dagegen waren die Franzosen in Abschluss und Verteidigung. Sie sind somit auch zurecht Favorit auf den EM-Titel bei den Buchmachern. Doch nur, weil jemand Favorit ist, muss er noch nicht gleich gewinnen.

Ich würde es auch favorisieren, wenn Gold wieder über der 2.000 US-Dollar-Marke stehen würde. Doch das ist noch nicht passiert. Kurz vor dem 23,6er Retracement haben die Kurse jetzt gedreht und das 38,2er angelaufen.

Gold im Tageschart

Konsolidierung im Aufwärtstrend. So könnten wir die aktuelle Lage bezeichnen. Dass die Kurse jetzt noch einmal zurückgekommen sind, finde ich sogar ganz gut. Dann läuft die Rallye nicht heiß und ich habe hier noch einmal die Chance einen Long-Einstieg zu finden. Das ist immer richtig schwerer, wenn die Kurse einfach nur steigen.

Jetzt haben wir aber schön die letzte Unterstützung getestet; sind auch noch einmal knapp an den Abwärtstrendkanal herangelaufen. Wenn wir jetzt wieder nach oben drehen, stehen wir bald bei 2.100 US-Dollar! Das wäre nämlich dann einfach die Strecke von 1.680 US-Dollar bis zum letzten Hoch – noch einmal abgearbeitet. Wir dürften auch noch die pinke Linie bei 1.765 US-Dollar testen. Das wäre alles kein Beinbruch.

Einen 5er Hebel gibt er derzeit, wenn Sie long gehen und den Knockout bei 1.550 US-Dollar platzieren. Das ist noch unter dem 78,6er Retracement und falls das bricht, gibt es Gold noch einmal richtig günstig. Davon gehe ich aber in der nächsten Zeit nicht aus. Wer es etwas spannender haben möchte, legt den Stopp ein Stück unter 1.670 US-Dollar. Dort waren die letzten Tiefs. Ein K.O. bei 1.650 US-Dollar hat einen Hebel von gut 8.

Rohöl ist aus der Seitwärtsphase ausgebrochen

Im Wochenchart zeigt WTI, dass es die alten Hochs testen will. Die nächsten Ziele sind grün markiert. Würden auch diese überboten, hätten wir sogar Luft bis zur 85. Ob Rohöl jetzt aber noch schnell 10 US-Dollar draufpacken kann, wird sich zeigen.

Die eingezeichnete Seitwärtsphase sollte jetzt zumindest als Widerstand gelten. Nur für den Fall, dass Putin und Biden irgendeinen Deal aushandeln und Öl spontan nach unten dreht. Übergeordnet sieht WTI nach dem Ausbruch bullisch aus. Eine Gegenbewegung kann im Bereich der grünen Linien kommen. Doch wichtig ist jetzt vor allem, dass es endlich nicht mehr seitwärts geht.

Geheimtipp Orsted – die Dänen brechen aus

Auch hier gab es einen Ausbruch und zwar sehr chic. Der dänische Energieriese Orsted hat dieses Jahr bislang nur eine Richtung gekannt: nach unten. Das Jahreshoch war bei 1.400 Kronen. Seitdem haben wir 500 Kronen abgegeben.

Im Tageschart wurde der Abwärtstrend heute geknackt. Als Grund wurde eine Aufwertung genannt. Wenn wir uns jetzt hier halten und die letzten Hochs bei etwa 945 Kronen bezwingen können, werden zuerst die 1.000 Kronen realistisch. Zur Umrechnung: Eine Krone ist derzeit 13 Cent wert. Der Europreis ist also bei gut 120 Euro pro Aktie.

Über 30 Prozent Profit sind dort jetzt möglich. Dazu müsste die Aktie nur bis zum Beginn der Trendlinie bei rund 1.260 Kronen steigen.

Gold Nuggets – shutterstock_259913636 Billion Photos

Gold springt nach oben! Pinterest fällt in sich zusammen!Gold startet eine 30 US-Dollar-Rallye während Pinterest um 17 Protest nachbörslich abstürzt. Grund dafür waren weniger aktive Nutzer als im Quartal zuvor. › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Berkholz. Über den Autor

Michael Berkholz entdeckte vor einigen Jahren seine Leidenschaft fürs Trading und gibt sein Wissen heute mit großer Leidenschaft an seine Leser weiter.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "GeVestor täglich". Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz