Besichtigung des Bundesbank-Bunkers mit Volker Gelfarth

Wozu die Bundesregierung fähig ist, ohne ihre Bürger darüber zu informieren, zeigt der Bundesbank-Bunker in Cochem.

Jahrzehntelang wurde das Geheimnis gehütet, dass in der unterirdischen Festung rund 15 Milliarden D-Mark als Notstandswährung lagerten. Die riesigen Geldbestände wurden aber bereits vor dem Mauerfall 1988 abtransportiert und vernichtet.

Weitere spannende Informationen rund um die Bunkeranlage werden die Leser von „SICHERES KAPITAL“ beim Lesertreffen am 30.9.2016 erhalten. Denn zum Rahmenprogramm gehört auch die exklusive Besichtigung des Bundesbank-Bunkers mit Chefredakteur Volker Gelfarth.

Anschließend wird der Redakteur seinen Lesern in kleiner Runde Frage und Antwort stehen, bei allen Themen rund um die Geldanlage. Dabei wird wohl auch erörtert werden, welche geheimen Geldbestände die Bundesbank heute noch hortet – in Zeiten, in denen ein Euro-Crash und eine furchtbare Finanzmarktkrise durchaus denkbar sind.

Wenn auch Sie gerne an exklusiven Lesertreffen mit Volker Gelfarth teilnehmen und mit ihm spannende Sachverhalte erörtern oder konkrete Fragen zu Ihrer Geldanlage klären möchten, können Sie sich hier über seine Dienste informieren.

Über GevestorAktuellesTermineKundenstimmenHäufige FragenKarriereKontakt