Die geballte Ladung Expertise: Die Anlegerkonferenz in Zürich

Das Experiment ist gelungen: Erstmals fand in Zürich in diesem Jahr eine Anlegerkonferenz der GeVestor Financial Publishing Group statt. Für die angereisten Leser und Börseninteressierte hieß das: das geballte Wissen von 7 Chefredakteuren in Vorträgen zu den verschiedensten Themenbereichen. Und natürlich kamen auch die persönlichen Gespräche im Laufe des Tages nicht zu kurz.

Um 10 Uhr eröffnete Moderator Heiko Böhmer im Kameha Grand Hotel im Züricher Stadtteil Opfikon die rund siebenstündige Veranstaltung.

GeVestor Anlegerkonferenz: Philipp Ley und Tobias Schöneich

Als erster Chefredakteur trat Philipp Ley („Kaufalarm“) vor den rund 100 anwesenden Gästen auf die Bühne und erklärte anschaulich, in welchen Punkten Aktienanleger von Unternehmen profitieren können, die Aktienrückkäufe tätige und unter welchen Aspekten er diese Unternehmen sowohl bewertet als auch seinen Kunden empfiehlt.

Anschließend beschäftigte sich Tobias Schöneich, Chefredakteur des “Mittelstands-Depots” mit der Frage, ob Mittelstandsunternehmen eine lukrative Alternative für die großen deutschsprachigen Unternehmen darstellen können. Seine Antwort fiel eindeutig aus: Mit dem Mittelstand können Anleger deutlich höhere Renditen erzielen.

Gravenkötter und Mühlhoff: Von Übernahmen und Investment-Stars

Nach einer kurzen Pause widmete sich Jens Gravenkötter, der in diesem Jahr das 5-jährige Jubiläum seines Börsendienstes „Übernahme-Gewinner“ feiern konnte, dem lokalen Übernahme-Markt. In der Schweiz leidet dieser aktuell doch recht stark unter der jüngst vollzogenen Frankenaufwertung, aber dennoch tun sich auch für die Eidgenossen zahlreiche lukrative Chancen auf.

Vor der Mittagspause erklärte schließlich Richard Mühlhoff das Erfolgsrezept seines Dienstes “Investment-Elite“, in dem er die wichtigsten Investoren der Welt immer im Blick behält, deren Vorgehensweisen analysiert und gegebenenfalls für seine Leser adaptiert.

Leserfragen und eine Exkursion zu Immobilien

In der Mittagspause gab es nun ausgiebige Gelegenheit für die Leser, mit den Experten und Chefredakteuren der GeVestor Financial Publishing Group ins Gespräch zu kommen und ihre ganz persönlichen Fragen zu stellen. Es zeigte sich, dass gerade die zahlreichen Schweizer Besucher diese Gelegenheit dankend annahmen.

Frisch gestärkt kam es nach der Pause dann zu einer Besonderheit. So widmete sich Experte Alex Fischer (“Der Immobilien-Investor“) nicht wie die restlichen Experten einem reinen Finanzthema, sondern sprach über die Möglichkeiten auf dem Immobilien-Sektor. Dabei erklärte er nicht nur, wie die Rendite von Immobilien-Investments durch den Einsatz von Fremdkapital gehebelt werden kann, sondern ging auch auf das leidige Thema der Mietnomaden ein.

Rauschender Abschluss mit Kelnberger und Morrien

Mit Michael Kelnberger, der im Bereich der technischen Analyse unter anderem mit den “Volltreffer-Aktien” unterwegs ist, kehrte die Vortragsreihe dann wieder in die Welt der Wertpapiere zurück. In seinem Vortrag veranschaulichte Kelnberger die Auswirkungen der US-Zinswende auf die weltweiten Aktienindizes und kam zu dem Schluss, dass die Rally an den Aktienmärkten wohl ungehindert weiter gehen dürfe.

Nach einer kurzen Kaffeepause mit einer weiteren Möglichkeit für Leserfragen bildete dann das GeVestor-Urgestein Rolf Morrien den Abschluss der Themenreihe. In seinem Vortrag ging der Chefredakteur von zahlreichen Diensten wie “Morriens Einsteiger Depot” und “Rolf Morriens Power Depot” auf die Auswirkungen der Frankenaufwertung auf Schweizer Unternehmen ein.

Gegen 17 Uhr wurden die Zuhörer schließlich in den warmen Züricher Abend entlassen. Die Zuhörer waren sich auf jeden Fall einig: Die Anlegerkonferenz war eine gelungene Veranstaltung und auch die GeVestor Financial Publishing Group ist sich sicher: Die 2. Anlegerkonferenz in Zürich wird 2016 auf jeden Fall stattfinden.

Das Beste aus 4 Welten: Lesertreffen als Bonus

Ein besonderes Schmankerl für alle Leser des Börsendienstes “Das Beste aus 4 Welten” gab es übrigens schon am Vorabend der Anlegerkonferenz. Hier konnten alle Leser bei einem ausgiebigen Abendessen in der gediegenen Atmosphäre des Kameha Grand Hotels mit den vier Chefredakteuren Rolf Morrien, Jens Gravenkötter, Michael Kelnberger und Andreas Dröge ins Gespräch kommen und sich über mehrere Stunden hinweg alle Fragen beantworten lassen. Auch hier ist eine Wiederholung bereits jetzt fest eingeplant.

Die GeVestor Anlegerkonferenz in Bildern

Über GevestorAktuellesTermineKundenstimmenHäufige FragenKarriereKontakt