Rückblick: GeVestor auf der Deutschen Immobilienmesse

Am 10. und 11. Juni wurde Köln zur Hauptstadt der deutschen Immobilienbranche. In Kooperation mit dem Bundesverband für die Immobilienwirtschaft (BVFI) fand im Palladium in der Schanzenstraße die Deutsche Immobilienmesse 2015 statt. Und auch GeVestor war mit einem Stand vor Ort.

Nach der Eröffnungsrede durch FDP-Vizechef Wolfgang Kubicki konnten sich die Fachbesucher bei mehr als 70 Ausstellern über die neuesten Trends der Immobilienwirtschaft informieren. Auf der Messebühne und in zwei separaten Vortragsräumen wurden darüber hinaus mehr als 45 Vorträge zu verschiedenen Themen aus der Immobilienwelt angeboten. Neben den neuesten technologischen Entwicklungen lagen hierbei natürlich vor allem die Mietpreisbremse und das neu eingeführte Bestellerprinzip für Makler im Fokus.

GeVestor auf der Deutschen Immobilienmesse

thumb_DSCN2033_1024

Auch das GeVestor -Team war mit Chefredakteur Heiko Böhmer auf der Messe vertreten. Neben den von GeVestor herausgegebenen Beratungsdiensten wie “VermieterRecht aktuell” und Büchern wie “Der große Vermieter-Ratgeber” lag der Fokus in diesem Jahr aber vor allem auf der Softwarelösung Imtect, die es sowohl Privatpersonen als auch Immobilienprofis ermöglicht, mit wenigen Klicks die 47 wichtigsten Immobilien-Börsen, Tageszeitungen und Kleinanzeigen-Portale zu durchsuchen und nach individuell einstellbaren Kriterien zu selektieren.

So war der Stand von GeVestor eine beliebte Anlaufstation für die Besucher, die sich am Stand nicht nur ausgiebig über das Verlagsangebot informieren konnten, sondern auch die Gelegenheit bekamen, mit unseren Mitarbeitern ins persönliche Gespräch zu kommen und alle eventuell bestehenden Fragen zu klären.

Insgesamt war die Messe somit ein voller Erfolg, nicht nur für das Team der GeVestor Financial Publishing Group, sondern auch für die Veranstalter, die sich über ein sattes Plus bei den Besuchern freuen konnten. Kamen bei der 1. Messe im Vorjahr rund 1.500 Fachbesucher, konnte diese Zahl in 2015 mit mehr als 2.000 Besuchern an den beiden Messetagen doch deutlich gesteigert werden.

Wiederholung im kommenden Jahr fest geplant

Besonderen Anklang bekam dabei neben dem umfangreichen Aussteller- und Vortragsprogramm auch der außergewöhnliche Veranstaltungsort im Kölner Palladium, das zum Ende des 19. Jahrhunderts als Maschinenbauhalle erbaut wurde und sich durch die besondere Architektur für die Zukunft als Messestandort anbietet.

Alle Interessierten, die in diesem Jahr keine Zeit gefunden haben, können übrigens beruhigt sein: Bereits jetzt beginnen die Planungen für die Deutsche Immobilienmesse 2016 – und auch da wird das Team des GeVestor-Immobilienbereichs sicherlich wieder dabei sein. Ein genauer Termin wird in den kommenden Wochen bekannt gegeben.

Über GevestorAktuellesTermineKundenstimmenHäufige FragenKarriereKontakt