Abbott Laboratories: Endgültig ein Corona-Gewinner

Übernahme Symbolbild Puzzlestücke_shutterstock_701748778_NicoEINino

Der neue Corona-Schnelltest von Abbott Laboratories verspricht für das Unternehmen ein großes Geschäft zu werden. (Foto: NicoEINino / shutterstock.com)

Die Aktie von Abbott Laboratories hat sich 2020 stark entwickelt. Der US-Medizintechnikkonzern profitiert mit mehreren Corona-Tests von der Krise. Mit seinem jüngsten Testverfahren scheint dem Unternehmen jetzt der große Wurf gelungen zu sein, womit Abbott endgültig zum großen Corona-Gewinner aufsteigen könnte.

Unternehmensportrait

Abbott Laboratories ist ein breit diversifizierter US-Gesundheitskonzern mit den Geschäftsbereichen Medizintechnik, Diagnostik, (medizinische) Ernährung und Arzneimittel (Generika). Der Konzern beschäftigt gut 100.000 Mitarbeiter und verkauft seine Produkte in 160 Ländern. Die größte Sparte Medizintechnik umfasst u.a. minimal-invasive medizinische Geräte für die Behandlung von Herzkrankheiten, Schlaganfällen und Gefäßerkrankungen.

Seit einigen Jahren befindet sich Abbott Laboratories im Umbruch: Seine Pharmaforschung hat der Konzern bereits 2013 in das unabhängige Tochterunternehmen AbbVie überführt. 2014 wurden zudem Teile des Generika-Geschäfts außerhalb der USA verkauft. Mit dem eingenommenen Geld tätigte das Unternehmen 2 große Übernahmen im Medizintechnik- und Diagnostik-Bereich.

Neuer Corona-Test setzt neue Maßstäbe

Von der Stärkung seines Diagnostik-Geschäfts profitiert Abbott in der Coronakrise. Seit Beginn der Pandemie hat der Konzern bereits Zulassungen für 6 Corona-Tests erhalten. Und der neuste Test „Binax Now“ verspricht ein großer Verkaufsschlager zu werden, scheint er den Konkurrenzprodukten doch weit überlegen.

Ende August hat Abbott die Zulassung für einen Corona-Schnelltest erhalten, der diese Bezeichnung wirklich verdient. Innerhalb von 15 Minuten soll ein Ergebnis angezeigt werden. Zudem kommt der Test ohne Labor und teure Analysegeräte aus und kann somit einfach vor Ort durchgeführt werden. Er besteht lediglich aus einem Nasentupfer und einer Reaktionskarte. Abbott will den neuen Test für 5 US-Dollar verkaufen. Damit bahnt sich eine Revolution bei der Corona-Diagnose an.

Abbott will ab Oktober 50 Millionen Test-Kits pro Monat produzieren

Schon im Frühjahr hat Abbott damit begonnen, in den Ausbau seiner Testkapazitäten zu investieren. Bereits in diesem Monat sollen mehrere Millionen der gerade einmal kreditkartengroßen neuen Test-Kits produziert werden. Im Oktober will Abbott seine Produktion dann auf 50 Millionen Test-Kits hochfahren.

Dieser Schnelltest könnte Großveranstaltungen wieder möglich machen

Wenn es mit dem neuen Schnelltest möglich wird, viele Menschen gleichzeitig vor Ort in kurzer Zeit und mit geringen Kosten zuverlässig auf das Coronavirus zu testen, wäre das ein großer Schritt in Richtung Normalität. Er könnte dabei helfen, z.B. Großveranstaltungen mit tausenden Besuchern wieder zu ermöglichen.

Abbott-Aktie dürfte weiterhin gefragt sein

Seit Jahresbeginn hat die Aktie von Abbott Laboratories rund ein Viertel an Wert gewonnen. Falls der neue Schnelltest hält, was er verspricht, so könnten weitere Gewinne nur eine Frage der Zeit sein. Denn in diesem Fall wird die Nachfrage gigantisch sein und Abbott könnte selbst bei dem niedrigen Preis Milliarden von US-Dollar zusätzlichen Umsatz machen.

Übernahme Symbolbild Puzzlestücke_shutterstock_701748778_NicoEINino

Corona verursacht Rückgang bei Mega-DealsBedingt durch die Covid19-Pandemie ist die Anzahl der M&A-Geschäfte deutlich zurückgegangen. Marktumfragen deuten aber eine baldige Besserung an. › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Sascha Mohaupt
Von: Sascha Mohaupt. Über den Autor

Chefanalyst Sascha Mohaupt ist der Experte für Innovationen und High-Tech. In dem wohl am schwierigsten zu durchschauenden Markt für Zukunftstechnologien gibt er konkrete Kaufempfehlungen. Als Chefredakteur des Innovation Investor teilt er exklusiv seine neuesten Empfehlungen und seine Leser investieren damit schon heute in die Welt von morgen.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Sascha Mohaupt. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz