Abercrombie & Fitch Aktie: Endlich auch in Deutschland aktiv

Facebook Laptop Handy RED – shutterstock_293765597 Alexey Boldin

Morgen startet das US-Kultlabel Abercrombie & Fitch in Düsseldorf den ersten deutschen Shop. Was steck dahinter? (Foto: Alexey Boldin / Shutterstock.com)

Liebe Leser,

für viele Modefans ist morgen ein ganz besonderer Tag: Dann eröffnet die US-Modekette Abercrombie & Fitch ihren ersten Laden in Deutschland.

Standesgemäß hat sich das angesagte Modelabel aus den USA dafür eine der Topadressen ausgesucht: Die Königsallee in Düsseldorf.

Schon seit Tagen läuft die Werbemaschinerie vor Ort. Und eins ist jetzt schon gewiss: Wie auch vor den anderen europäischen A&F Filialen werden sich morgen in Düsseldorf lange Schlangen bilden.

Und das ist nicht nur zum Verkaufsstart so. Vielmehr ist es ein interessanter Marketingaspekt bei Abercrombie & Fitch.

Der Hype um das Modelabel hat in den vergangenen Jahren für hohe Erträge und steigende Umsätze gesorgt. Doch vor einigen Wochen kam der Absturz an der Börse:

In kurzer Zeit verlor die Aktie rund 35% an Wert. Die Zahlen zum 3. Quartal waren schwächer als erwartet. In den USA gelang dem Modekonzern ein Umsatzplus von 14%. International ging der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr sogar um 56% nach oben.

Beim Gewinn blieb A&F aber deutlich unterhalb der Erwartungen: Real erzielte das Unternehmen nur einen Gewinn pro Aktie von 0,57 Dollar während die Konsensschätzung immerhin 0,71 Dollar betrug.

Dieses Verfehlen der Schätzungen sorgte für einen massiven Kursverlust von mehr als 20% an nur einem Handelstag. Diese Reaktion kann man ohne Frage als überzogen bezeichnen.

Was macht aber nun das Besondere bei Abercrombie & Fitch aus? Es ist das ungewöhnliche Einkaufserlebnis. Bei meinen Besuchen in Nordamerika war ich schon in zahlreichen Filialen von New York und San Francisco über Omaha bis Toronto. Dabei sind alle Geschäfte gleich aufgebaut. Das ist noch nichts Besonderes.

Doch nach der eher unauffälligen Fassade wartet im Innern ein dunkler und verwinkelter Verkaufsraum mit riesigen Fotos von knackigen Frauen- und Männer-Models. Dazu riecht es in allen Filialen nach dem typischen A&F Duft Fierce, den man natürlich auch vor Ort kaufen kann.

Unterstützt wird das Erlebnis zusätzlich durch laute Housemusik.

Facebook Logo RED_shutterstock_558278971_Ink Drop

Yahoo-Pleite eröffnet neue ChancenGoogle hat Yahoo! in den Ruin getrieben. Nun ist wieder Platz für junge Unternehmen, die sich auf ausgewählte Nischen spezialisieren können. › mehr lesen

Hier spricht das Unternehmen ganz klar eine junge Kundschaft an, die auf Lifestyle extrem viel Wert legen.

Ich kann an dieser Stelle aber nur sagen: Die verschiedenen Artikel von Abercrombie & Fitch (ob nun T-Shirt, Hemd oder Hose) sind qualitativ hochwertig und halten lange und sehen auch noch gut aus.

Aber das Unternehmen ist ganz klar auf internationales Wachstum ausgerichtet. In Europa gibt es erst eine Handvoll Filialen und die befinden sich auch nur in großen Metropolen wie London, Mailand oder jetzt eben Düsseldorf. Und das Wachstum wird auch moderat vorangetrieben.

Mit der Marke Hollister, die schon an verschiedenen Standorten in Deutschland vornehmlich in großen Einkaufszentren vertreten ist, spricht das Unternehmen dann eine noch jüngere Zielgruppe an.

Für die nächsten Jahre wird entscheidend sein, ob die hohen Kosten für die Auslandsexpansion auch tatsächlich in hohen Ertrag umgewandelt werden können.

Bis morgen,

Heiko Böhmer

Chefredakteur „Privatfinanz-Letter“

In eigener Sache

Die GeVestor Financial Publishing Group gratuliert recht herzlich “Philipp H.” zu seinem Wochensieg im GeVestor-Börsenspiel auf Facebook. Als Gewinn erhält er eine Silbermünze Prägung “Wiener Philharmoniker”.

Noch bis Ende Dezember haben interessierte Anleger die Chance auf tolle Preise, wenn sie an der kostenlosen Simulation rund um den Aktienhandel teilnehmen. Alle weiteren Informationen gibt es hier.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Heiko Böhmer
Von: Heiko Böhmer. Über den Autor

Ob DAX-Titel, Rohstoff oder Emerging Marktes-Aktie: Heiko Böhmer bringt Ihnen in seinem täglichen Newsletter diese Themen näher. Neue Trends findet er dabei vor allem auf den vielen Reisen zu Finanzmessen im In- und Ausland, über die er in seinem Newsletter ausführlich berichtet.