Adva Optical: Lebenszeichen nach Kursdebakel

Nach der Kurs-Halbierung im Sommer kommt die Aktie von Adva Optical langsam wieder in die Gänge. Hier erfahren Sie alles Weitere dazu: (Foto: jejim / shutterstock.com)

Die Aktie von Adva Optical hat ein bewegtes Jahr hinter sich:

Nach deutlichen Zugewinnen zu Jahresbeginn halbierte sich der Aktienkurs im Sommer.

Jetzt scheint es wieder aufwärts zu gehen – auch dank der gestrigen Meldung über den Einstieg eines Großanlegers.

Adva Optical im Unternehmens-Portrait

Die Adva Optical Networking SE hat ihren Sitz in Meiningen und den Verwaltungssitz im bayerischen Martinsried bei München.

Sie ist ein multinationaler Anbieter von Telekommunikations-Ausrüstung, insbesondere für glasfaserbasierte Übertragungs-Technik.

Dabei werden die Produkte des Unternehmens von mehr als 250 Netzbetreibern und bei über 10.000 Firmen in allen Erdteilen eingesetzt.

Adva Optical beschäftigt mehr als 1.500 Mitarbeiter weltweit.

Halbjahres-Zahlen und Ausblick sorgten im Sommer für Entsetzen

Bei der Bekanntgabe der Quartals-Ergebnisse blieb im Sommer die große Freude aus – im Gegenteil:

Nach der Bekanntgabe der Zahlen sorgte dann im August eine Senkung der Ziele für Umsatz und Gewinn infolge einer Auftrags-Delle für Entsetzen an den Märkten.

Der Konzern kündigte zudem vor dem Hintergrund der schwächelnden Geschäfts-Entwicklung auch einen Stellen-Abbau an.

Die Anleger reagierten entsprechend und schickten die Aktie auf Talfahrt.

Ausblick auf das 4. Quartal konnte Stimmung wieder heben

Doch die Stimmung hellte sich in der vergangenen Woche – nicht zuletzt durch die Zahlen und den Ausblick des Mitbewerbers Cisco Systems – wieder deutlich auf.

LogMeIn will die Kundenkommunikation revolutionierenLogMeIn ist für seinen aggressiven Expansionskurs bekannt - jetzt folgt der nächste große Zukauf. › mehr lesen

So legte die Aktie spürbar den Vorwärtsgang ein. Zuvor gab es von Adva die Ergebnisse des 3. Quartals, die ebenfalls für Optimismus sorgten.

Der Umsatz sackte zwar erwartungsgemäß im Vorjahres-Vergleich um knapp die Hälfte auf 111,2 Mio. € ab.

Unter dem Strich stand wegen Millionen-Kosten für die Integration des Zukaufs von MRV ein Verlust von 14 Mio. € nach einem Gewinn von 3,3 Mio. € 1 Jahr zuvor.

Doch für das Schluss-Quartal zeigte sich die Unternehmens-Spitze wieder optimistisch gestimmt – und das konnte die Anteilseigner überzeugen.

Hedgefonds steigt ein

Für einen zusätzlichen Schub sorgte die gestrige Meldung:

Der Hegefonds Teleios Capital Partners um den Investor Igor Kuzniar hat in diesem Monat die Beteiligung an der TecDax-Firma auf 15% aufgestockt und zeigt somit Vertrauen in deren Entwicklung.

Erholung könnte sich fortsetzen

Zwischen Mitte Juli und Ende August brachen die Kurse um mehr als die Hälfte ein. Die anschließende teilweise Erholung war zuletzt wieder fast verpufft.

Bei gut 4 € wurde eine wichtige Unterstützungs-Linie herausgearbeitet. Jetzt geht es aber deutlich nach oben, bis zu den Jahres-Höchstständen von 11 € ist es aber noch ein weiter Weg.

Ich sehe gute Chancen, dass die Aktie zumindest einen Teil dieses Wegs nach oben gehen könnte. Insgesamt ist Adva Optical für die Herausforderungen der Zukunft gut gerüstet.

Mit einem prognostizierten KGV 2018 von deutlich unter 20 ist die Aktie durchaus günstig bewertet.

Daher lohnt es sich für Sie einen genaueren Blick auf die Aktie zu werfen, falls Sie noch auf der Suche nach einer spekulativen Depot-Beimischung sind.


Passives Einkommen 2018

Sichern Sie sich jetzt gratis den Sonder-Report: “Wie Sie mit diesen 3 dividendenstarken ETFs gleich doppelt verdienen” und erfahren Sie exklusiv, welche Aktien in Ihrem Depot nicht fehlen sollten!

Hier klicken und erfahren wie Sie gleich doppelt verdienen und Gewinne vor dem Staat schützen...


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Sascha Mohaupt. Über den Autor

Chefanalyst Sascha Mohaupt ist der Experte für Innovationen und High-Tech. In dem wohl am schwierigsten zu durchschauenden Markt für Zukunftstechnologien gibt er konkrete Kaufempfehlungen. Als Chefredakteur des Innovation Investor teilt er exklusiv seine neuesten Empfehlungen und seine Leser investieren damit schon heute in die Welt von morgen.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt