Aktive und passive Fonds: 2 Praxis-Beispiele

Tablet Fonds – one photo – shutterstock_472323199

Heute stelle ich Ihnen einen Gesundheits-ETF und einen aktiv gemanagten Fonds vor, der vor allem auf Vermögenserhalt spezialisiert ist. (Foto: One Photo / Shutterstock.com)

Nachdem Sie in dieser Woche hier im Schlussgong viel über aktive und passive Fonds (ETFs) erfahren haben, möchte ich Ihnen heute zum Abschluss der kleinen Serie zwei Fondslösungen vorstellen. Dabei handelt es sich um einen aktiv gemanagten Fonds, der vor allem auf Vermögenserhalt spezialisiert ist und um einen Gesundheits-ETF.

Blicken wir zunächst auf den aktiv gemanagten Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen. Der Fonds investiert in unterbewertete Aktien mit einer hohen Sicherheitsmarge, um das Risiko zu reduzieren, gleichzeitig aber auch die Renditechancen zu erhalten.

Der Fokus liegt auf Small und Mid Caps (also Aktien von kleinen und mittelgroßen Unternehmen) mit Schwerpunkt Europa, die eine hohe Dividendenrendite erwarten lassen. Der Fonds dient nach Angaben der Fondsgesellschaft dem langfristigen Erhalt und Zuwachs des Vermögens.

Ob institutionelle Investoren wie Stiftungen, Versorgungskassen und Versicherungen oder Privatanleger, das Ziel ist für alle gleich: auf Dauer kein Geld zu verlieren und darüber hinaus eine mittel- bis langfristig überdurchschnittliche Rendite zu erzielen.

Wie der Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen derzeit investiert

Schauen wir uns nun an, wie Frank Fischer, der Manager des Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen, derzeit zusammen mit seinem Team das Fondsvermögen investiert hat. Aktuell sind 86,17% des Fondsvermögens in Aktien investiert, der Kassenbestand liegt bei 9,47% und 4,35% der Liquidität sind in Edelmetallen investiert. 0,1% des Finanzmittelbestands sind auf sonstige Anlagen verteilt.

Die 5 größten Einzeltitel sind Amazon (mit einem Gewicht von 5,48%), Secunet (5,10%), Berkshire Hathaway (4,90%), Facebook (4,45%) und die Google-Mutter Alphabet (4,67%).

Sie können den Fonds direkt über die Börse kaufen und sich so den Ausgabeaufschlag sparen. Bei diesem aktiv geführten Fonds handelt es sich um ein recht ruhiges Langfristinvestment für konservative Value-Anleger.

Indexfonds Healthcare Innovation

Blicken wir nun auf den Indexfonds (ETF), den ich Ihnen heute vorstellen möchte. Es handelt sich dabei um den Healthcare Innovation Indexfonds von iShares. Aus meiner Sicht wird die Corona-Krise die Gesundheitsbranche nachhaltig verändern. Es wird mehr Geld ausgegeben werden und mehr Forschung stattfinden.

Ein wichtiger Aspekt: Der technische Fortschritt wird zukünftig auch in dieser Branche ein deutlich höheres Gewicht erhalten (Supercomputer in der Forschung, Tele-Medizin, Operations-Roboter etc.).

Der ETF deckt den Breakthrough Healthcare Index ab. Um sich für den Index zu qualifizieren, müssen die Unternehmen mindestens 50% ihrer Umsätze mit Innovationen in der Gesundheitsversorgung erzielen. Mögliche Einsatzbereiche sind z.B. Generika, Immuntherapie oder auch IT-Unternehmen.

Die Kosten liegen hier bei 0,4% pro Jahr und sind damit deutlich niedriger als bei aktiv geführten Fonds. Sie können den ETF günstig über Xetra handeln und finden weitere Informationen zu beiden Fonds in meinem Börsendienst Der Depot-Optimierer.

Analyse Stift Hand Diagramm – shutterstock_414153883 everything possible

Juni 2020: Die 3 größten Aktien-Positionen von George SorosHedgefondslegende George Soros setzt auf Comeback der US-Wirtschaft: Position an Hausbau-Aktie Dr. Horton drastisch ausgebaut › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Rolf Morrien
Von: Rolf Morrien. Über den Autor

Rolf Morrien ist einer der renommiertesten Börsenexperten Deutschlands und teilt seine Expertise bereits seit rund 20 Jahren als Chefredakteur von „Morriens Depot-Brief“ (für den erfolgreichen Börsenstart), dem „Depot-Optimierer“ (Vermögensaufbau mit Value-Ansatz) und von „Rolf Morriens Power Depot“ (dynamisches Trading-Depot) sowohl mit Börseneinsteigern als auch mit ambitionierten Privatanlegern.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Rolf Morrien. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz