Aktuelle Börsen-Euphorie ist völlig übertrieben

An den Börsen geht es derzeit kräftig nach oben: Der DAX erreichte mit über 11.000 Punkten den höchsten Stand seit Ende November 2015.

Doch hier kann ich Ihnen nur sagen: Jetzt ist Vorsicht angesagt! Die Gefahr eines weiteren Rückschlags nimmt mit jedem Börsentag zu.

An den Börsen wird derzeit vor allen Dingen die weiterhin lockere Geldpolitik der europäischen Zentralbank gefeiert.

Erst gestern hatten die europäischen Währungshüter einmal mehr beschlossen, die Zinsen weiterhin bei 0% zu belassen. Gleichzeitig sollen die Anleihen-Käufe weiter auf hohem Niveau fortgesetzt werden.

Solche Maßnahmen werden als positiv für die Finanzmärkte angesehen. Doch das ist ein Trugschluss.

Wenn die Finanzmärkte nur am Tropf der Notenbanken hängen, ist das alles andere als ein solides Fundament auf dem derzeit die Kurszuwächse stattfinden.

Vor 1 Jahr: Erst Kursgewinne und dann der Absturz

Und überall ist jetzt wieder von der bevorstehenden Jahresendrallye zu lesen. Es mag sicherlich sein, dass die Kurse in den kommenden Tagen noch etwas steigen können.

Doch ich möchte Sie nur an die Entwicklung in Deutschland im vergangenen Jahr erinnern: Auch damals erlebten die Börsen einen sehr positiven Dezember.

Der DAX notierte auf einem ähnlichen Niveau wie jetzt – doch dann folgte die böse Überraschung im Januar: Innerhalb weniger Wochen rauschte der DAX um 15% nach unten.

Es dauerte dann immerhin bis August 2016, bis der deutsche Leitindex diesen Rückschlag wieder komplett aufgeholt hatte.

Wie gefährlich derzeitige Entwicklung an den Börsen es zeigt z. B. der Blick auf die Aktie der Deutschen Bank:

Wir sind uns sicherlich alle einig, dass die größte deutsche Bank massive finanzielle Probleme aufweist. Der Absturz der Deutschen Bank bis vor wenigen Monaten war hierfür ein klares Signal an den Märkten.

Deutsche Bank Kurssprung völlig übertrieben

Doch wie Phönix aus der Asche ist die Aktie der Deutschen Bank in den vergangenen Wochen wieder aufgestiegen:

Seit dem Allzeittief Ende September hat die Aktie der Deutschen Bank eine Kursrallye erlebt mit einem Zuwachs von 71%.

Hat sich eine Fundamentallage der Bank innerhalb der vergangenen Wochen etwas massiv verändert? – Ich denke nicht…

Hier ist eine Spekulation im Gange, die den Kurs der Deutschen Bank nach oben getrieben hat. Hinzu kommen weitere positive Impulse durch die Wahl von Donald Trump zum US Präsidenten.

Insgesamt hat der Banken-Sektor seit der Wahl von Trump deutlich zugelegt.

Hier hegen Finanz-Analysten Hoffnungen, dass Trump Regulierungen weiter zurücknimmt und Banken wieder so wirtschaften können wie sie wollen.

Doch diese Hoffnungen sind aktuell durch keine konkreten Ankündigungen zu unterfüttern. Daher rede ich auch hier von einer Spekulation.

An diesem Beispiel erkennen sie deutlich: Das Fundament an den Börsen ist extrem brüchig und ich rechne schon bald mit deutlichen Rückschlägen.

9. Dezember 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Günter Hannich. Über den Autor

Günter Hannich, Bestseller-Autor und gefragter Experte auf dem Gebiet Kapitalschutz, unter anderem bei n-tv. Er steht mit dem „Crash Investor“ ab sofort zur Verfügung, um sein persönliches Wissen zu teilen. Für Ihre ­Sicherheit.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Günter Hannich. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt