Alles Wichtige für Ihren IAA-Besuch

Sie ist die größte Messe in Deutschland und zieht alle 2 Jahre eine knappe Million Besucher in die Messehallen nach Frankfurt am Main:

die Internationale Automobil-Ausstellung, oder kurz: IAA.

Die Geschichte der IAA

Mit solchen Besucherzahlen ist die IAA inzwischen weit von ihren Anfängen entfernt.

1897 – als Gründungs-Veranstaltung des heute schon längst aufgelösten „Mitteleuropäischen Motorwagenvereins“ – konnten die Besucher im Berliner Hotel Briston ganze 8 Fahrzeuge begutachten.

2 Jahre später war die Zahl der Aussteller bereits auf mehr als 100 angewachsen.

Nach einer kurzen Übergangsphase in Hannover kam die IAA 1951 schließlich nach Frankfurt am Main und setzte sich dort schnell als eine der wichtigsten Messen im Kalender der Automobilbranche fest.

Auch in diesem Jahr sind alle großen Hersteller und Autozulieferer mit eigenen Ständen auf dem Messegelände vertreten.

Öffnungszeiten und Tickets für die IAA 2015

2015 findet die Messe für das breite Publikum vom 17. bis zum 27. September auf dem Frankfurter Messegelände statt. Die 2 Tage zuvor sind für Presse- und Fachbesucher reserviert. An sämtlichen Tagen hat die IAA von 9 bis 19 Uhr geöffnet.

Besucher können Tagestickets im Internet kaufen und ausdrucken oder direkt an der Tageskasse auf dem Messegelände erwerben.

Im Internet sind die Tagestickets für Werktage für 12 €, für Wochenendtage für 14 € erhältlich. Beim Kauf vor Ort verlangt der Veranstalter einen Zuschlag von jeweils 2 €.

Darüber hinaus bietet der Veranstalter Rabatte für Schüler, Studenten und Auszubildende. Diese erhalten das Ticket für 7,50 € an den Tageskassen. Dieser Rabatt gilt auch für Beziehende von Arbeitslosengeld II.

Um diese Rabatte zu erhalten, müssen die Besucher jedoch eine entsprechende Bescheinigung, beispielsweise einen Studentenausweis, vorlegen.

Anreise und Parken auf dem Messegelände

Durch die hohe Besucherzahl lohnt sich vor allem am Wochenende die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Vom Frankfurter Hauptbahnhof ist das Gelände in rund 15 Minuten zu Fuß zu erreichen.

Ansonsten fahren die Straßenbahnlinien 16 und 17 sowie die S-Bahnlinien S3, S4, S5 und S6 fahren direkt bis zur Messe. Besucher sollten dabei beachten, dass die Eintrittstickets nicht für Fahrten mit dem ÖPNV gelten.

Bei der Anreise mit dem PKW sollten die Besucher dem dynamischen Leitsystem der Frankfurter Polizei folgen, welches je nach Auslastung andere Routen empfiehlt.

Die Parkplätze befinden sich außerhalb der Umweltzone und können daher mit jedem Fahrzeug erreicht werden. Die Tagespreise für einen PKW betragen 13 € im Parkhaus Rebstock und 10 € auf den Außenplätzen.

Alle weiteren wichtigen Informationen finden Sie bequem direkt auf der Website der IAA.

1. September 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Felix Reinecke
Von: Felix Reinecke. Über den Autor

Felix Reinecke war in der Vergangenheit als Redakteur bei verschiedenen Tageszeitungen tätig und verstärkt seit 2011 das Team von GeVestor.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt