Am 25.04.2017 starten die Märkte durch

Am 24.04.2017 gibt es zwischen 22 Uhr und 23 Uhr unserer Zeit die Meldung, welche die Märkte ab dem 25.04.2017 antreiben wird.

Die Ruhe vor dem Sturm

Derzeit rührt sich wenig an den Märkten: Der DAX 30, Dow Jones, S&P 500 und die Nasdaq verharren einträchtig knapp unter ihren Allzeithochs.

Auf der einen Seite gibt es keine nennenswerten Kursrücksetzer durch die vielen Unwägbarkeiten in der Politik.

Da nenne ich Ihnen für Europa den BrExit und die bevorstehenden Wahlen in Frankreich und Deutschland. In Asien sorgt Nordkorea, fast wie gewohnt, für Unruhe.

Und in den USA können wir uns nach wie vor kaum ein Bild von der neuen Regierung machen. Selbst die Partei des US-Präsidenten Donald Trump, also die Republikaner, ist sich nicht einig.

Die Märkte sind extrem stark

Und doch, wie geschrieben: Die Märkte sind mit ihren Notierungen auf Rekordniveau extrem stark.

Noch fehlen die Impulse zum Durchstarten

Auf der anderen Seite hat der DAX 30 in diesem Jahr am 22.02.2017 erstmals wieder die 12.000 Punkte erreicht.

Mit etwa 12.250 Punkten notiert er jetzt nur 2% höher – eine Top-Notierung. Es fehlt aber der Impuls, das Allzeithoch bei 12.390 Punkten zu erreichen und zu überwinden.

Am 14.02.2017, also fast zeitgleich zum DAX 30, ist der Dow Jones erstmals in seiner Historie über 20.500 Punkte geklettert.

Das ist in etwa auch der Punktestand, den er aktuell innehat – eine Top-Notierung. Es fehlt aber der Impuls, das Allzeithoch bei 21.169 Punkten zu erreichen und zu überwinden.

Nun kommt die ruhigere Zeit vor Ostern, aber kurz danach geht es los!

Der Startschuss fällt am 24.04.2017 nachbörslich

Die Meldung von der Internetseite von Alcoa: „NEW YORK: Alcoa (NYSE:AA) plans to announce its first quarter 2017 financial results on Monday, April 24, 2017 after the market closes.“

 Am 24.04.2017 geht es nachbörslich los:

Der US-Aluminium-Riese Alcoa eröffnet traditionell den Reigen der Berichterstattungen und präsentiert Ihnen seine Quartalszahlen sowie seinen Ausblick bis Ende 2017.

Die Märkte können dann ab dem 25.04.2017 darauf reagieren.

Quartalszahlen sorgen für Aufwärts-Impuls

Ob die Zahlen gut sind? – Ich weiß es nicht! Das ist auch nicht allzu wichtig.

Denn nach der Präsentation der Alcoa-Zahlen geht es Schlag auf Schlag: Die Berichts-Saison nimmt wieder Fahrt auf.

Und damit wird das Augenmerk der Börsianer auf die Firmen gelenkt – dorthin, wo er hingehört und damit weg von den konjunkturellen Nebengeräuschen und mehr oder weniger wichtigen Aussagen der Politiker.

Unabhängig von Alcoa erwarte ich positive Ausblicke der Unternehmen. Die treffen auf eine verhaltene Marktstimmung – eine gute Mischung.

Denn dadurch wird eine überschäumende Euphorie vermieden. Die sorgt für keine nachhaltigen positiven Trends.

Eine verhaltene Marktstimmung ist aber die optimale Basis für langfristig steigende Märkte.

Zum guten Schluss: Am 06.04.1741, also heute vor 276 Jahren, kam der französische Schriftsteller Nicholas Chamfort zur Welt.

Er schrieb: „Der verlorenste Tag aller Tage ist der, an dem man nicht gelacht hat.“

© Rainer Heißmann – Weiterverbreitung nur mit Link auf den Originaltext gestattet

6. April 2017

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Rainer Heißmann. Über den Autor

Rainer Heißmann ist Autor für Wirtschafts- und Börsenfachpublikationen und Chefredakteur vom "Optionen-Profi". Außerdem ist er Autor des Buchs "Reich mit Optionen". Seine größte Stärke: Komplexe Sachverhalte so zu erklären, dass sie auch dem Nicht-Fachmann verständlich und nachvollziehbar werden.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Rainer Heißmann. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt