Amadeus FiRe Aktie

Die deutsche Amadeus FiRe AG ist einer der führenden Personaldienstleister Europas.

Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Vermittlung von Fachkräften aus den Bereichen Rechnungswesen und Finance. Daneben bietet Amadeus FiRe auch Beratung und Projektmanagement sowie Aus- und Weiterbildung an.

100 Prozent der Umsätze der Gesellschaft werden in Europa erzielt, der Heimatmarkt Deutschland ist dabei der mit Abstand wichtigste Absatzmarkt.

Seit 2009 leitet Peter Haas die Amadeus FiRe AG. Das Unternehmen, welches in 2010 rund 2.400 Mitarbeiter beschäftigte, hat seinen Hauptsitz in Frankfurt am Main.

Gute Quartalszahlen und ordentliche Aussichten

Nach guten Halbjahreszahlen konnte Amadeus FiRe auch zum dritten Quartal 2011 einen ordentlichen Geschäftsbericht präsentieren. Im Vergleich zur Vorjahresperiode stieg der Umsatz um rund elf Prozent. In den ersten neun Monaten legte dieser insgesamt gut 14 Prozent zu. Das EBIT konnte im selben Zeitraum um fast 29 Prozent gesteigert werden.

Die guten Geschäftszahlen lassen die Amadeus FiRe AG positiv in die Zukunft blicken. Neben einer klaren Gewinnsteigerung im kommenden Geschäftsjahr erwartet die Konzernspitze auch ein erhebliches Umsatzwachstum. Innerhalb der nächsten drei bis vier Jahre soll der Umsatz des Personaldienstleisters mehr als 150 Millionen Euro betragen.

Fundamentale Kennzahlen belegen Unterbewertung der Amadeus FiRe Aktie

Die fundamentalen Kennzahlen der Amadeus FiRe Aktie sind hervorragend. Unter den kursbezogenen Daten überzeugen vor allem das starke KGV, welches für 2012 auf 7,9 geschätzt wird sowie das dynamische PEG (0,8). Daneben ist auch das Kurs-Umsatz-Verhältnis (1,0) ordentlich, während das KBV mit 3,2 wiederum recht deutlich abfällt.

Abseits der kursbezogenen Kennzahlen kann der Titel mit einer sehr hohen Eigenkapitalquote von rund 69 Prozent und einer satten Dividendenrendite von etwa sieben Prozent punkten. Eine weitere Anhebung der Dividende ist angesichts der guten Geschäftsentwicklung nicht unmöglich. Insgesamt ist die Amadeus FiRe Aktie aus fundamentaler Sicht unterbewertet.

Amadeus Erfolg: Nischenanbieter einer Wachstumsbranche

Für die kommenden Quartale sind die Aussichten der Amadeus FiRe AG sehr positiv. Der Personaldienstleister hat sich als Nischenanbieter innerhalb eines Wachstumsmarktes eine gute Marktstellung erarbeitet, die es zu verteidigen und auszubauen gilt.

Die Entwicklung der letzten Jahre hat das große Potenzial der Zeitarbeits- und Fachkräftevermittlungsbranche bestätigt. Der Gewinn von Amadeus FiRe hat sich in den Jahren vervielfacht und der Trend ist weiterhin positiv. Ein Blick auf die Zahlen der ersten neun Monate 2011 lässt kaum Zweifel daran zu.

Daneben sprechen vor allem die guten Fundamentaldaten und die attraktive Bewertung für die Aktie. Die niedrigen KGV und PEG belegen, dass der Titel noch Luft nach oben hat und die hohe Dividendenrendite ist verlockend.

Fundamentalanalyse der Amadeus FiRe Aktie

Amadeus FiRe Aktie

* Bewertung nach Schulnotensystem

Die Kennzahlen und Auswertungen richten sich im Kern nach Benjamin Grahams Fundamentalanalyse: https://www.gevestor.de/shop/details/intelligent-investieren.html

Mehr zum Thema: Amadeus FiRe Aktie: Aufwind vom Weiterbildungsmarkt

5. Dezember 2011

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Sebastian Grünewald. Über den Autor

Sebastian Grünewald ist freier Autor und Redakteur mit mehrjähriger Erfahrung. Er vermittelt einer breiten Leserschaft ökonomische Zusammenhänge und Themenfelder wie private Vorsorge und Geldanlage mit einfachen Worten.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt