Amazon bleibt ein Basis-Investment

Amazon Paket RED – shutterstock_539808037 pixinoo

Die Aktie des Online-Riesen Amazon bleibt aussichtsreich. Nach dem Rücksetzer bietet sich die Chance zum günstigeren Einstieg. (Foto: pixinoo / Shutterstock.com)

Gestern habe ich in meinem Wochenausblick für Sie den Nasdaq 100 unter die Lupe genommen. Der Technologie-Index hat von seinem kürzlich erreichten Rekordhoch um bis zu 12% korrigiert. Ein Grund zur Sorge ist das nicht. Nach der fantastischen Rally ist dies nicht mehr als ein völlig normaler und gesunder Rücksetzer. Der Aufwärtstrend ist nicht in Gefahr.

Deshalb lautete mein Fazit, dass es sich für Sie lohnt, bei dem einen oder anderen Technologietitel zu den etwas günstigeren Kursen zuzugreifen. Ein Wert, der bei mir ganz oben auf der Liste steht, ist und bleibt Amazon.

Amazon ist ein der großen Corona-Gewinner

Der Online-Handelsriese aus Seattle hatte bereits vor Corona eine herausragende Marktstellung. Die Pandemie und der damit verbundene Lockdown haben diese sogar noch zusätzlich gestärkt. Während viele Läden einige Zeit geschlossen waren, hatte Amazon auch während dieser Zeit immer geöffnet. Die Folge: Noch mehr Menschen als ohnehin schon gingen online shoppen.

Tatsächlich scheint sich das Einkaufsverhalten der Menschen durch den Lockdown nachhaltig zu verändern. Einer aktuellen Studie zufolge bestellt fast jeder Zweite seit der Corona-Krise häufiger über das Internet als vorher. Einer der größten Gewinner dieser Entwicklung ist natürlich Amazon. Neben dem Online-Handel ist der US-Gigant auch im Cloud-Bereich (Amazon Web Services) oder im Streaming-Geschäft hervorragend aufgestellt.

Amazon stellt weitere 100.000 Mitarbeiter ein

Für das zweite Quartal meldete das Unternehmen kürzlich den höchsten Quartalsgewinn seiner Geschichte. Mit 5,2 Mrd. Dollar wurde der Nettogewinn glatt verdoppelt – obwohl der Konzern 4 Mrd. Dollar für Coro­na-Maßnah­men ausgab. Die Erwartungen der Wall Street wurden da­mit geradezu pulverisiert. Das Ergebnis je Ak­tie belief sich auf 10,30 Dollar, während Ana­lysten im Schnitt nur mit 2,09 Dollar gerechnet hatten.

Aufgrund der starken Nachfrage kündigte Amazon gestern die Einstellung von weiteren 100.000 Mitarbeitern an. Es sollen Voll- und Teilzeitstellen in den USA und Kanada entstehen. Dies ist bereits die vierte Einstellungswelle in diesem Jahr.

Indien bietet enormes Wachstumspotenzial

Ein Markt, der für den US-Konzern noch enormes Wachstumspotenzial bietet, ist Indien, das zweitbevölke­rungsreichste Land der Erde. Laut dem Finanzinformationsdienst Bloomberg will Mukesh Ambani, der reichste Mann Indiens, einen 20-Mrd.-Dollar-Anteil an der Einzelhandelssparte seines Konzerns Reliance Industries an Amazon verkaufen.

Das wäre für den US-Riesen ein wichtiger Deal, um auch im indischen Markt mit seinen fast 1,4 Mrd. Konsumenten anzugreifen. Ob er zustande kommt oder nicht, ist letztlich aber nicht entscheidend. So oder so wird Amazon dank seiner überragenden Marktstellung auch in den kommenden Jahren weiter kräftig wachsen.

Imposanter Langfristtrend vor der Fortsetzung

Nachdem sie Anfang September bei 3.552 Dollar ein neues Allzeithoch markiert hatte, durchlief die Amazon-Aktie mit dem Gesamtmarkt zuletzt einen Rücksetzer. Rund 13% unter dem Höchststand dürfte sich ein Einstieg bezahlt machen.

Die Chancen stehen gut, dass die Amazon-Aktie ihren imposanten Langfristtrend fortsetzen kann. Auf Sicht der nächsten Monate ist die runde 4.000-Dollar-Marke ein realistisches Ziel. Die Amazon-Aktie bleibt ein Basis-Investment im Technologiesektor.

Wall Street – Amazon im Chartcheck

Wall Street – Amazon im ChartcheckHerzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe des Video-Newsletters John Gossens Daily Dax. Täglich analysiere ich zwei Mal für Sie die internationalen Aktienmärkte und morgens starten wir immer mit dem Blick… › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Michael Kelnberger
Von: Michael Kelnberger. Über den Autor

Chefanalyst Michael Kelnberger ist der Experte für Aktien. Er setzt auf nachweislich erfolgreiche Anlage-Strategien: Die Trend-Strategie im Dienst Volltreffer Aktien und die mechanische Handlungsstrategie im Ranglisten Investor. So erzielt er für seine Leser beider Dienste stets überdurchschnittliche Renditen. Profitieren auch Sie von seinem Know-How.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Michael Kelnberger. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz