An der Wall Street warten goldene Jahre auf Sie!

Erinnern Sie sich noch?

Am 20. Oktober 2016 erhielten Sie von mir den Beitrag „Gute Nachrichten für Sie: Fonds-Manager haben Angst!“.

In dem Artikel berichtete ich Ihnen von den Resultaten einer Umfrage der Bank of America.

Das amerikanische Bankhaus befragt monatlich 213 US-Investmentfonds-Manager nach ihrer Markteinschätzung.

Seinerzeit waren die Fondsverwalter extrem besorgt bezüglich der künftigen Aktienmarkt-Entwicklung.

Tatsächlich waren die Geldmanager derart verängstigt wegen des BrExit, der Blase am Anleihemarkt und einer möglichen Wahl Donald Trumps zum neuen US-Präsidenten, dass sie das Investieren der Kundengelder in Aktien nahezu eingestellt hatten.

Hohe Liquiditäts-Quote war Kaufsignal

Bei Investmentfonds ist der Angst-Pegel der Verwalter sogar messbar:

Wenn die den Fonds zufließenden Mittel nicht investiert oder Aktien-Bestände gar per Saldo abgebaut werden, dann erhöht sich der Kassenbestand:

Im Oktober erreichte die Liquiditäts-Quote, gemessen am verwalteten Fondsvermögen, einen Wert von 5,8%.

Das ist eine außerordentlich hohe Spitze, die zuletzt nach den Terror-Anschlägen im September 2001 und bei der BrExit-Entscheidung im Juli 2016 erreicht wurde.

Meine Einschätzung dazu lautete:

„Lassen Sie sich also bitte nicht von den Sorgen der Fondsmanager anstecken: Wenn niemand mehr verkauft, werden die Großinvestoren kaufen MÜSSEN.

Wir stehen mithin NICHT vor einem Crash, sondern vielmehr kurz vor einer denkwürdigen, weil für viele überraschenden, Aufwärts-Bewegung an den Aktienmärkten!“

Wall Street: +9,4%-Rally in 9 Wochen

Und nun schauen wir einmal gemeinsam auf den Verlauf des S&P 500:

spx-_tages-chart_09-01-2017

S&P 500: +9,4%-Rallye in 9 Wochen

Die obere pinkfarbene Linie macht sichtbar, dass der US-Index am Freitag – nach einer 4-wöchigen Konsolidierung – ein neues Rekordhoch markiert hat.

Noch beeindruckender ist indes der nachfolgende, langfristige Chart:

spx-_monats-chart_09-01-2017

Der S&P 500 befindet sich in einem langfristigen Aufwärtstrend.

Relative Stärke Index prognostiziert weitere goldene Jahre

Auf die Vorzüge des Relative Stärke Index (RSI), insbesondere in Verbindung mit einem Monats-Chart, bin ich am 22. Dezember 2016 in meinem Beitrag „Ein starkes Kaufsignal“ ausführlich eingegangen.

Ich habe Ihnen hier einmal die Kauf- und Verkaufs-Signale für den S&P 500 mit vertikalen Balken markiert, die aufgrund von Trend-Brüchen im RSI generiert wurden:

In den zurückliegenden 14 Jahren gab es lediglich 3 Kauf- und 2 Verkaufs-Signale. Während letztere zwischen 1,5 und 2 Jahre andauerten, hielten die Aufwärtstrends 4,5 und 6 Jahre an.

Klar: Es wird in den kommenden Jahren auch mal Rücksetzer geben – das war auch in den beiden im Chart zu sehenden Aufwärtstrends der Fall.

Doch insgesamt dürfen Sie sich in den nächsten 4 – 5 Jahren auf kräftig steigende Aktienkurse freuen!

9. Januar 2017

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Andreas Sommer. Über den Autor

Andreas Sommer ist ein absoluter Börsen-Profi. Der gelernte Bankkaufmann war 10 Jahre als Wertpapierberater bei einer großen deutschen Bank tätig.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Andreas Sommer. Über 344.000 Leser können nicht irren.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt