Apple Aktie: Auf dem Weg zum 1-Billion-Dollar-Unternehmen

Knackt die weltweit wertvollste Marke den nächsten Rekord? Steigt die Apple Aktie weiter, ist das Unternehmen bald 1 Billion Dollar wert. (Foto: pio3 / shutterstock.com)

Einmal mehr lässt sich zurzeit ein prestigeträchtiges Rennen an der Wall Street beobachten: Welchem Unternehmen wird es als erstes gelingen, eine Marktkapitalisierung von 1 Billion US-Dollar zu erreichen?

Den Kampf der Giganten fechten derzeit Apple und Amazon untereinander aus, wobei Apple dem symbolischen Zielwert bereits ein Stückchen näher ist als der Onlinehändler.

Was beiden gemeinsam ist: Sie haben zu einem günstigen Zeitpunkt ein extrem erfolgreiches Angebot auf den Markt geworfen, damit den Nerv der Zeit getroffen und das Nutzungsverhalten von Millionen Kunden weltweit revolutioniert.

Bei Apple ist damit die Einführung des iPhones gemeint, die vor knapp elf Jahren Wegbereiterin für die heute kaum noch wegzudenkenden Smartphones war. Amazon hat sich unterdessen vom Online-Buchhändler zum Alles-Anbieter gewandelt – kaum ein Produkt, das dort nicht zu finden wäre.

Unterschiedliche Strategien der Gewinnverwaltung

Mit ihren Erfolgen sind die Unternehmen zwischenzeitlich sehr unterschiedlich umgegangen. Apple hat jahrelang seine Gewinne gehortet und steuerlich günstig auf der ganzen Welt verteilt. Über die Jahre hat sich so ein enormer Berg an Cashreserven angesammelt – die nun dank der steuerlichen Maßnahmen von US-Präsident Donald Trump in die USA zurückgeholt und dann wohl größtenteils an die Aktionäre ausgeschüttet werden in Form von Dividenden und Aktienrückkäufen.

Amazon hingegen hat seine Gewinne jahrelang reinvestiert und seine Fühler in immer neue Geschäftsbereiche ausgestreckt. Die dadurch vorangetriebene Expansion sorgte zunächst für Verluste in den Bilanzen, zahlt sich inzwischen aber aus.

Dialog Semiconductor: Viel Luft nach untenDialog Semiconductor bricht ein. Greifen Sie jetzt nicht in ein fallendes Messer, denn der Boden ist noch lange nicht erreicht. › mehr lesen

Während Apple sich als teuerste Marke der Welt bezeichnen darf, gilt Amazon-Gründer Jeff Bezos seit einigen Wochen als reichster Mensch des Planeten. Die Aktien beider Unternehmen blicken auf rasante Rally-Jahre zurück, beide haben ihren Wert inzwischen vervielfacht.

Apple Aktie vs. Amazon Aktie – wer macht das Rennen?

Die Apple Aktie kostete zuletzt mit rund 164 Euro oder 191 Dollar 250 Prozent mehr als noch vor fünf Jahren. Der Anstieg der Amazon Aktie fällt im gleichen Zeitraum mit einem Plus von mehr als 560 Prozent noch deutlicher aus, das Papier war zuletzt für stolze 1.550 Euro oder 1.800 Dollar zu haben.

Trotz der lang anhaltenden Rally ist Beobachtern zufolge noch kein Ende der Erfolgsstorys in Sicht. Denn beide Unternehmen haben inzwischen erkannt, dass sie sich auch jenseits ihres angestammten Kern- und Erfolgsgeschäfts positionieren müssen, um langfristig weiterhin wachsen zu können.

So spielt der Onlinehandel bei Amazon in der Bilanz inzwischen eine eher nachgeordnete Rolle. Stattdessen mausert sich der Dienstleistungsbereich Amazon Web Services (AWS) bereits seit einiger Zeit zum großen Gewinnbringer.

Bei Apple wurde die starke wirtschaftliche Abhängigkeit vom Kassenschlager iPhone immer wieder bemängelt – dies umso mehr, seit eine gewisse Sättigung im Smartphone-Segment eingesetzt hat und sich die Verkaufszahlen etwas schwächer entwickelten als zunächst erhofft. Doch auch Apple setzt inzwischen verstärkt auf Serviceangebote und plant, diesen Bereich in den kommenden Jahren stärker auszubauen.

Erfolge und Wachstumsperspektiven dürften also durchaus auch in den kommenden Jahren noch auf Apple und Amazon warten. Insofern gilt auch ein weiterer Aufwärtstrend der starken Aktien beider Unternehmen als durchaus wahrscheinlich.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.